Sommer, Sonne, Festivals: Tipps für ein stressfreies Festivalerlebnis

Emilys Einblick Gemeinsam das Festival genießen

Emilys Einblick

Endlich ist es wieder soweit: Die Festivalsaison hat begonnen und viele Musikfans, inklusive mir, freuen sich schon auf die kommenden Wochen voller guter Musik, Spaß und Abenteuer. In den vergangenen Jahren habe ich bei meinen Festivalbesuchen gelernt, dass es einige Dinge zu beachten gibt, um das Festivalerlebnis so richtige genießen zu können und sicher durch die Tage zu kommen. 

Vorbereitung ist alles

Ein besonders wichtiger Punkt ist, dass man sich vorher immer gut über das Festival informieren sollte. Dazu zählen beispielsweise Fragen, wie welche Bands treten auf? Gibt es Besonderheiten, die man beachten muss, wie besondere Regeln bezüglich des Campings oder der Verpflegung? Ist das Festivalgelände gut erreichbar und gibt es genügend Parkplätze? Egal ob Camping- oder Stadtfestival, diese Vorbereitung hilft enorm dabei, böse Überraschungen zu vermeiden oder Dinge abgeben zu müssen, weil sie beim Camping nicht erlaubt sind. 

Packliste erstellen und checken

Dieser Tipp dient dazu, um am Ende die wichtigsten Sachen mitzuhaben, denn aus meiner Erfahrung, vergisst man dennoch immer Kleinigkeiten, wie in meinem Fall das passende Ladekabel oder ein Feuerzeug. Neben den Basics wie Zelt, Schlafsack und Kleidung sollte man auch an Sonnenschutz, ausreichend Wasser und eventuell Regenschutz denken. Auch Erste-Hilfe-Set und Müllbeutel sollten nicht fehlen. Außerdem kann ich jedem, der sein Auto nicht mit auf dem Campingplatz parken kann, nur einen Bollerwagen ans Herz legen. Dieser ist essenziell, um sich stundenlanges Schleppen vom Parkplatz zum Campingplatz in der prallen Sonne zu ersparen. 

Festivalregeln kennen und befolgen

Jedes Festival hat seine eigenen Regeln, die unbedingt eingehalten werden sollten. Dazu gehören beispielsweise das Verbot von Glasflaschen, Feuerwerk oder das Mitbringen von Schusswaffen. Auch der Umgang mit Müll sollte ernst genommen werden, um das Gelände sauber zu halten und die Natur zu schützen. Wer sich nicht an die Regeln hält, riskiert einen Ausschluss vom Festival oder sogar eine Anzeige. 

Auf die eigene Sicherheit achten

Auf großen Festivals kann es schnell unübersichtlich werden und die Gefahr von Diebstählen oder anderen Vorfällen ist erhöht. Daher sollte man immer auf seine Wertsachen achten und diese gut verstauen. Am besten ist es, so wenig wie möglich Wertsachen dabei zu haben und diese immer bei sich zu tragen, beispielsweise in einer Bauchtasche.  Natürlich wollen alle vor allem Spaß haben auf Festivals, dennoch ist es wichtig, seine eigenen Grenzen zu kennen und darauf zu achten. Schließlich möchte man alle Tage in vollen Zügen genießen können und nicht auf etwas verzichten müssen, nur weil man sich am Tag davor etwas überschätzt hat.

Freude teilen und Respekt zeigen

Ein Festival ist eine gemeinsame Feier mit vielen anderen Menschen, daher ist es wichtig, Rücksicht aufeinander zu nehmen und Respekt zu zeigen. Selbstverständlich gilt  das nicht nur im Umgang miteinander, sondern auch im Hinblick auf die Natur und das Festivalgelände. Dennoch ist es besonders in der Menge bei Konzerten wichtig, sich rücksichtsvoll zu verhalten. 

Mein persönliches Fazit

Für mich gehört es jeden Sommer zu meinen persönlichen Highlights mit Freunden zu Festivals zu fahren und die Zeit und Musik mit ihnen zu genießen. Es gibt mir das Gefühl als ob man für ein paar Tage in eine andere Welt abtauchen könnte, wie ein Kurzurlaub. Natürlich gibt es auch Dinge, die man nicht beeinflussen kann, wie beispielsweise das Wetter. Da ist es einfach wichtig entsprechende Kleidung mitzunehmen und am Ende das Beste daraus zu machen. Insgesamt ist ein Festivalbesuch eine tolle Möglichkeit, um Musik zu genießen, neue Leute kennenzulernen und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Zudem braucht man sich auch keine Sorgen machen, falls man doch etwas vergessen hat, da man immer irgendwo jemanden finden wird, der einem gerne aushilft. Das wichtigste ist, die Zeit einfach zu genießen, dann wird das Festivalerlebnis zu einem unvergesslichen Highlight.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion