Capital.com Erfahrungen und Test 2022

Aktien
CFD
88/100
Bewertung
Zu Capital.com Aktien
Highlights
  • Aktien schon ab 20 € Kapital handelbar
  • mehr als 1.000 Wertpapiere aus verschiedenen Ländern
  • Kostenfreier Depot-Account
90/100
Bewertung
Zu Capital.com CFD
Highlights
  • Mehr als 6000 Werte handelbar
  • 23 Indizes stehen zur Auswahl
  • Spreads beginnen ab 0,5 Pips

Ein lizenzierter Broker, der es in sich hat. Ohne versteckte Capital.com Kosten können Trader mehr als 6.000 CFDs und 1.000+ Wertpapiere handeln. Fehlen die Trading-Grundlagen, unterstützt der Broker mit einem kostenlosen Weiterbildungsbereich. Für risikolose Capital.com Erfahrungen und das Ausprobieren der Theorie in der Praxis steht sogar ein gratis Demokonto zur Verfügung. All dies Vorzüge sprechen für sich, dennoch gibt es Kritik auf hohem Niveau. Warum Capital.com im Test nicht 100 % überzeugt, zeigt der transparente Erfahrungsbericht.

Capital.com Pros und Contras
  • 6.100+ Märkte weltweit
  • 1-Klick-Handel verfügbar
  • großer gratis Weiterbildungsbereich
  • Konto ab 20 €
  • Partnerprogramm nur für ambitionierte Trader
Unternehmen
UnternehmenCapital Com SV Investments Ltd
Firmensitz28 Octovriou 237, Lophitis Business Center II, 6. Stock, 3035 Limassol, Zypern
Gründungsjahr2016
CEOJonathan Squires
Websitecapital.com
Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Schwedisch, Dänisch, Portuguese, Romanian, Finnish, Arabic
KundensupportLive-Chat, Telefon, E-Mail Support
E-Mailsupport@capital.com
Telefon+357 25 262045
Lizenz10148918
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Verifiziert durch-
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
Visa
Mastercard
Mehr anzeigen

Capital.com Test: Partnerprogramm bringt bis zu 800 USD

Für alle Trader, die ihre positiven Capital.com Erfahrungen mit anderen teilen und sie am Erfolg partizipieren lassen möchte, gibt es ein besonderes Extra: bis 800 USD Vergütung für eine Weiterempfehlung.

Auf den ersten Blick ein sagenhaftes Angebot, was eine positive Capital.com Bewertung unumgänglich macht. Doch der Blick auf die Details trübt das Bild etwas. Infrage kommt nicht jeder, um sich die bis zu 800 USD Belohnung zu sichern. Das Fintech-Unternehmen hat für sein Partnerprogramm strenge Auswahlkriterien:

  • Social-Media-Influencer mit 5.000+ Followern
  • Websites mit mind. 2.000 Besuchen/Monat
  • Content der Website bzw. Media-Kanäle: Trading-relevant

Mit diesen Anforderungen zerplatzt für das Gros der Trader der Traum von der dicken Bonusgutschrift für die Neuwerbung. Damit zeigt sich jedoch auch, welches Klientel im Fokus des Anbieters steht: ambitionierte Trader.

Capital.com Erfahrungen: Website lässt keine Wünsche offen

2016 gegründet präsentiert sich die Website in einem modernen Gewand, was keine Wünsche offenlässt. Das preisgekrönte Fintech-Unternehmen glänzt mit Profi-Konditionen, die auch für Anfänger zugänglich sind. Er selbst Capital.com Erfahrungen sammeln möchte, eröffnet dafür seinen Account und darf sich über sämtliche Vorzüge der Web-Plattform freuen.

Das Credo des Brokers:

  • Übersichtlichkeit
  • Transparenz
  • schnelle Navigation

Bereits im oberen Bereich der Website finden Trader alles, was sie für erfolgreiche Handelsaktivitäten benötigen. Zur Auswahl stehen im Menü:

  • Märkte
  • Produkte
  • für Trader
  • Traden lernen
  • Über uns

Besonders positiv: Hier müssen sich Trader nicht mit Content herumschlagen, den sie aufgrund der Sprachbarrieren nicht verstehen. Sämtliche Inhalte werden in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt, sodass es gar keine Zweifel an den Trading-Produkten und Co. gibt. Wer möchte, kann direkt über die Website oder über die mobile Plattform handeln. Das Smartphone bzw. Tablet werden kurzerhand zum Handelsschauplatz für CFDs oder Wertpapiere.

Funktionalität der Plattform im Capital.com Erfahrungsbericht

Die Plattform hat einiges, was ambitionierte oder Trading-Profis sich wünschen. Davon können auch Neueinsteiger partizipieren und beispielsweise zugreifen auf:

  • smarte Tools für die Chartanalyse
  • zahlreiche Indikatoren
  • Marktnachrichten (in Echtzeit)
  • Auswahl verschiedener Diagramm-Typen
  • Risiko-Management Tools
  • KI-gestützte-Verhaltensanalyse

Capital.com Test: mehrere Account-Möglichkeiten

Hier findet wirklich jeder seine ideale Kontolösung, denn es stehen verschiedene Account-Optionen zur Verfügung:

  • Capital.com Demokonto
  • Profi-Konto
  • klassisches Trading-Konto (für private Anleger)

Das Capital.com Demokonto wird mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben bereitgestellt und ist ideal, um risikolos einen Einstieg zu wagen. Es bietet darüber hinaus die Möglichkeit, alle Features der Handelsplattform und die verschiedenen Märkte ohne Risiko und Eigenkapitalbedarf kennenzulernen. Für erste Capital.com Erfahrungen und Unentschlossene optimal, denn der Wechsel zum Echtgeld-Konto funktioniert mit wenigen Klicks. Doch hier gibt es zwei verschiedene Kontovarianten, welche sich an den Trading-Ambitionen orientieren:

  • Profis
  • Privat
  • institutionelle Trader

Die Unterschiede bei den einzelnen Kontolösungen zeigen sich im praxisnahen Capital.com Test. Das Konto für Profi-Trading bietet beispielsweise einen höheren Hebel, setzt aber auch die nachweisliche Trading-Erfahrung voraus. Außerdem ist eine höhere Mindesteinzahlung als beim klassischen Handelskonto erforderlich. So viel Vielfalt kommt gut an, sodass die Capital.com Bewertung den Account-Optionen besonders gut ausfällt.

Capital.com Bewertung: Plattform auf Profil-Niveau

Diese Plattform hat es wirklich in sich. Ohne zusätzliche Capital.com Gebühren dürfen sich Trader auf technische Raffinessen und innovative Trading-Features freuen. Hierzu zählen:

  • intuitives Interface
  • Live-Updates und Funktionen für Preisalarm
  • Analysetools
  • Tech-Indikatoren
  • Hedging-Modus
  • Risikomanagement-Tools
  • Verhaltensanalyse durch KI-Unterstützung

So leicht waren Trading-Entscheidungen auch für Nicht-Profis noch nie. Wer Capital.com Erfahrungsbericht zeigt außerdem, dass sogar eine eigene Lern-App, zahlreiche Online-Kurse, Marktnachrichten sowie Trading-Leitfäden auf interessierte Trader warten. Ein voller Erfolg, um Handel und Lerneffekt miteinander zu kombinieren. Wer hierzu das Capital.com Demokonto geschickt ergänzt, kann das theoretische Grundlagenwissen in der Praxis ohne Handelsrisiko festigen; verschiedene Strategie-Ansätze ausprobieren.

Capital.com Gebühren mit renommierten Zahlungsdienstleistern begleichen

Wer Capital.com Erfahrungen und dafür mit eigenem Kapital agieren möchte, braucht eine Mindesteinzahlung von 20 Euro. Erfreulich: Hierfür stehen gleich mehrere zuverlässige Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl, u. a.:

  • Debitkarte
  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • iDeal
  • Giropay
  • Multibanko
  • Trustly

Beim Capital.com Demokonto ist die Einzahlung nicht erforderlich, jedoch steht das virtuelle Guthaben nur limitiert zur Verfügung. Wer möchte, kann das Echtgeld- und Demokonto parallel zueinander führen und damit im sicheren Umfeld agieren. Bei der Kontokapitalisierung fallen keine (versteckten) Capital.com Gebühren an.

Keine Capital.com Kosten für Auszahlungen

Waren Trader erfolgreich, lassen sich die Gewinne über verschiedene Transaktionswege auszahlen. Dabei muss keine Mindesthöhe beachtet werden. Das stimmt nicht ganz, wie die Erfahrungen im Capital.com Test zeigen: Soll der Gewinn über den Banktransfer auf das Referenzkonto gezahlt werden, ist die Mindesthöhe von 10 Euro gefordert. Dafür müssen Trader jedoch auch keine (versteckten) Capital.com Gebühren zahlen.

Capital.com Erfahrungsbericht: Support 24/7 erreichbar

Was passiert, wenn Trader Fragen zu ihrem Capital.com Demokonto, der Kostenstruktur, den Trading-Angeboten oder anderen Themenbereichen haben? Die erste Anlaufstelle könnte der umfangreiche FAQ-Bereich sein. Er wird durch den Broker für die einzelnen Finanzprodukte optimiert bereitgestellt und liefert die Antworten auf nahezu alle wichtigen Fragen. Wie der Capital.com Test zeigt, gibt es sogar eine Schlagwortsuche, mit deren Hilfe die richtige Antwort noch schneller gefunden werden kann.

Capital.com Bewertung für englischsprachigen Support nicht 100 % überzeugend

So gut die bereitgestellten Informationen auf der Website sind, so viele Verbesserungspotenzial gibt es beim Support. Grundsätzlich stehen verschiedene Kommunikationswege zur Verfügung:

  • Live-Chat
  • Telefon
  • E-Mail

Die Unterschiede zeigen sich jedoch in der Praxis. Eigentlich müsste ein deutschsprachiger Support verfügt sein, oder? Leider nicht, denn er steht nur mit englischsprachigen Experten besetzt bereit. Die Beantwortung der E-Mails kann einige Stunden oder sogar ein bis zwei Tage (vor allem am Wochenende und bei Fragestellung in Deutsch) dauern. Das können andere Anbieter im Vergleich deutlich besser, sodass die Capital.com Bewertung fairerweise nicht 100 % positiv ausfallen kann.

Capital.com ist seriös – Lizenzen und Co. unterstreichen es

Handelt Capital.com seriös oder müssen Trader Angst vor missbräuchlichen Angeboten haben? Der Blick auf das Impressum sowie die Website allgemein bietet rasch Klarheit. Das bereitgestellte Capital.com Demokonto sorgt bereits für erste Erleichterung, denn damit können Trader auf Wunsch ohne Eigenkapitaleinsatz und ohne Risiko mehr über den Broker bzw. die Handelsplattform und ihre Trading-Möglichkeiten erfahren.

Doch auch die vorhandenen Lizenzen sprechen für sich. Der Broker hat als Konzernunternehmung Standorte in mehreren Städten, beispielsweise:

  • London
  • Melbourne
  • Limassol

Dadurch liegen auch mehrere Lizenzen durch die verschiedenen Aufsichtsbehörden vor. Da Capital.com seriös agiert, gibt es Lizenzen durch die: Financial Conduct Authority („FCA“), Cyprus Securities & Exchange Commission („CySEC“), Australian Securities & Investment Commission („ASIC“).

Capital.com Erfahrungsbericht: getrennte Aufbewahrung liquide Mittel

Ein weiteres Indiz dafür, dass Capital.com seriös agiert ist die Segregation. Brokereigene Geldmittel werden bei zuverlässigen Bankpartnern getrennt von den Trader-Einlagen verwaltet. Natürlich verfügen auch die Partnerbanken über die notwendigen Lizenzen und die Einlagensicherung.

Capital.com ist seriös: auch die Sicherheit der Daten steht im Fokus

Der Datenschutz sollte bei renommierten Anbietern ebenfalls wichtiger Bestandteil sein. Capital.com setzt bei den Transfers auf PCI Data Security Standards und verschlüsselt die Informationen der Trader. Auf diese Weise haben Dritte keinen Zugriff auf die sensiblen Daten.

Capital.com Test: Anfängern erhalten kostenlose Weiterbildung

Jeder noch so erfolgreiche Trader hat einmal von null angefangen. Damit jeder User die gleichen Voraussetzungen haben kann, unterstützt der Broker dabei. Er stellt ohne zusätzliche Capital.com Gebühren viele Weiterbildungsoptionen in der eigenen Rubrik „Traden lernen“ zur Verfügung. Dazu gehören:

  • Grundlagenwissen in die Finanzmärkte, Finanzprodukte oder einzelnen Derivate
  • Trading-Kurse durch Experten
  • Anwendungsbeispiele zu Trading-Strategien
  • Leitfäden zum CFD-Handel

Wer die Theorie ohne Risiko in der Praxis ausprobieren will, macht den Capital.com Test mit dem kostenlosen Demokonto.

Capital.com Aktien

Capital.com Aktiendepot

Jeder kann in die ausgewählten Wertpapiere investieren. Dafür notwendig nur das Aktienkonto, welches ohne versteckte Capital.com Kosten auskommt. Der Clou: Schon ab 20 € kann jeder dabei sein und sich mit 0 % Provision seinen Teil vom Aktien-Erfolgskuchen sichern.

Das Handelsangebot

Zur Auswahl stehen mehr als 1.000 Wertpapiere aus verschiedenen Ländern, u. a.:

  • Großbritannien
  • Deutschland
  • Frankreich

Wer sich für den Kauf entscheidet, erwirbt die Unternehmensanteile im Gegensatz zu den Aktien-CFDs direkt und darf sich im besten Fall sogar auf die Dividendenzahlung freuen. Für alle, die nach spezifischen Wertpapieren Ausschau halten, steht die Suchfunktion zur Verfügung. Damit können die Titel in Sekundenschnelle gefunden und erworben werden.

Die Handelskosten

Die Capital.com Gebühren für den Wertpapierhandel unterscheiden sich deutlich von den CFDs. Eine Provision fällt für den Kauf nicht an. Stattdessen zahlen Trader die engen Spreads. Sobald das Konto verifiziert (auch für die Kontoführung fallen keine zusätzlichen Capital.com Kosten an) und mit Eigenkapital versehen wurde, kann der Wertpapierhandel beginnen.

Ohne Verifizierung beträgt das Einzahlungslimit und damit verbunden das maximale Investment in Papiere 2.000 Euro. Sobald die Verifizierung erfolgreich durchgeführt wurde, ist bei den Einzahlungen kein Limit gesetzt.

Börse- bzw. Handelsplätze

Die Wertpapiere können an mehreren europäischen Börsenplätzen gehandelt werden. Im Test von Capital.com fällt jedoch auf, dass nicht alle Aktien an jeder Börse auf der Plattform zur Verfügung stehen.

Das Fazit

Mit mehr als 1.000 Papieren ist das Angebot üppig, gehört aber nicht zu den umfangreichsten am Markt. Dennoch bietet es als Ergänzung bzw. Alternative zur Differenzkontrakten eine gute Abwechslung. Gehandelt wird ohne Provision und mit einem kostenfreien Depot-Account.

Capital.com CFD

Capital.com CFDs

Zur Auswahl stehen mehr als 6.000 Märkte für den Handel mit CFDs. Trader können Positionen short oder long handeln und sich dabei auf enge Spreads und 0 € Kommission freuen. Ausgeführt werden die Trades mit MT4-Unterstützung – einer Plattform, die auch für Trading-Anfänger optimal geeignet ist.

Das Handelsangebot

Der Capital.com Erfahrungsbericht fällt beim Handelsangebot überraschend positiv aus. Bereitgestellt werden mehr als 6.000 Märkte, darunter:

  • Rohstoffe
  • Indizes
  • Aktien
  • Devisen
  • ETFs
  • Kryptowährungen

Die Auswahl bei den CFDs unterscheidet sich enorm, denn bei Wertpapieren gibt es beispielsweise die größte Vielfalt (mehr als 5.400). Wer sich für den Handel mit Krypto-CFDs entscheidet, kann auf die wichtigsten Währungen zurückgreifen, u. a.: Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple. Die Erfahrungen der letzten Monate zeigt, dass sich der Broker vor allem bei digitalen Währungen breiter aufgestellt hat. Waren es vor einigen Monaten nur eine Handvoll Kryptowährungen, stehen mittlerweile mehr als 470 sich zur Verfügung.
Bei den Rohstoffen warten neben Metall auch Öl, Erdgas und Co. Für maximale Diversifikation sorgen CFDs auf wichtige globale Indizes, darunter S&P 500, FTSE 100 und Dax 30 – insgesamt 23 Angebote.

Die Handelskosten

Die Capital.com Kosten für die Handelsaktivität richten sich vor allem nach den Basiswerten. Profitieren können Trader nicht nur von engen, wettbewerbsfähigen Spreads. Nein, der Broker verzichtet auch auf versteckte Gebühren.

Die Spreads beginnen ab 0,5 Pips für EUR/USD. Sie können u. a. wie folgt variieren:

  • GBP/USD: 1,0 Pips
  • Bitcoin: 34 USD
  • Dow Jones: 2 Punkte
  • Gold: 0,5 Punkte

Nicht zu vergessen die Hebelwirkungen, welche ebenfalls variieren können. Die bestimmen die möglichen Capital.com Kosten. Der Hebel liegt für Debatte Trader zwischen 1:2 (digitalen Währungen) bis 1:30 (für Forex). Doch Vorsicht, denn werden Hebel nutzt, setzt sich nicht nur höheren Capital.com Gebühren, sondern auch einem steigenden Risiko aus.

Börse- bzw. Handelsplätze

Gehandelt wird wie bei anderen Brokern auch, an den gängigen Börsenplätzen weltweit. Dabei sollten Trader unbedingt die Handelszeiten beachten. Wer seine Position nicht vor Ende des aktuellen Trading-Tages beendet, muss womöglich mit weiteren Capital.com Kosten (Rollover) rechnen.

Das Fazit

Das Trading-Angebot bei den Differenzkontrakten ist enorm. Insgesamt stehen mehr als 6.000 Basiswerte verschiedener Märkte zur Verfügung. Das entfällt mit mehr als 5.000 auf Wertpapiere, dicht gefolgt von Devisen und mit über 400 auf die Kryptowährungen. Ideal, um sich einen Überblick über alle Trading-Angebot zu verschaffen, ist das kostenlose Demokonto. Es steht mit virtuellem Guthaben ausgestattet zur Verfügung und hilft beim Lernen, und entdecken der Trading-Plattform.

Die Capital.com Bewertung nach dem Test

Capital.com überzeugt im Test in vielen Bereichen, vor allem beim CFD-Angebot. Es warten mehr als 6.000 Basiswerte verschiedener Märkte auf die Trader. Nicht zu vergessen die über 1.000 Aktien, welche sich an den wichtigsten europäischen Börsenplätzen handeln lassen. Auf den ersten Blick scheint der Broker sich nur auf Profis zu konzentrieren, aber das täuscht. Auch Anfänger sind herzlich willkommen, müssen sogar nur 20 Euro Mindesteinzahlung für ihren Account vornehmen. Wer möchte, beginnt mit dem Handel sogar ohne Risiko und nutzt das kostenfreie Demokonto.

88/100
Bewertung
Capital.com Aktien
*****
Zu Capital.com Aktien
Highlights
  • Aktien schon ab 20 € Kapital handelbar
  • mehr als 1.000 Wertpapiere aus verschiedenen Ländern
  • Kostenfreier Depot-Account
Nach oben
Schließen
Capital.com
88/100
Zu Capital.com
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter