Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungsberichte & Tests / Interactive Brokers Erfahrungen / Interactive Brokers Gebühren 2024

Interactive Brokers Gebühren 2024: Kontomodelle & Kosten im Überblick

Zuletzt aktualisiert am 16.06.2024
Inhaltlich geprüft durch: Chris

Der Onlinebroker Interactive Brokers bietet seinen Kunden unter anderem das Konto IBKR pro. Bei diesem Kontomodell fallen Interactive Brokers Gebühren für die Kontoführung an, dafür besitzt das Konto aber andere Vorteile. Denn wer mit hohem Volumen handelt, für den sind die anfallenden Interactive Brokers Gebühren relativ gering. Des Weiteren haben Kunden bei Interactive Brokers Zugang zu zahlreichen weltweiten Handelsplätzen.

  • Interactive Brokers wurde 1978 gegründet und hat seinen Hauptsitz in den USA.
  • Über die Trader Workstation haben Kunden Zugang zu weltweiten Aktien-, Devisen-, Optionen-, Futures- und Anleihemärkten.
  • Interactive Brokers ist ein Marketmaker und stellt für andere Teilnehmer Liquidität zur Verfügung.
  • Unter dem Börsenkürzel IBKR ist Interactive Brokers selber an der Nasdaq notiert und ist im S&P 500 Index gelistet.

Die Interactive Brokers Gebühren in der Zusammenfassung

Ab einem Depotwert von 100.000 $ ist die Kontoführung nach unseren Interactive Erfahrungen nach, kostenlos. Wer allerdings mit geringerem Volumen handelt, muss sich darauf einstellen, dass Interactive Brokers Gebühren anfallen. Auch für den Handel selber fallen Gebühren an. Die Depotgebühren entfallen bei dem IBKR pro Depot ab einem Depotwert von 100.000 $. Dementsprechend gehört Interactive Brokers zu den wenigen Onlinebrokern, bei denen für das Depot Depotführungsgebühren in Rechnung gestellt werden.

Sie haben die Wahl zwischen einem Fixpreismodell und einem variablen Modell. Bei dem Fixpreismodell kommen keinerlei Fremdspesen dazu. Abhängig von der Börse, an der gehandelt wird, fallen die folgenden Ordergebühren an:

1. Börse XETRA

  • Ordergebühren: 0,05 % mindestens 3,00 €
  • Ordervolumen 1000 €: 3,00 €
  • Ordervolumen 5000 €: 3,00 €
  • Ordervolumen 10.000 €: 5,00 €

2. Börse NYSE und NASDAQ

  • Ordergebühren: 0,005 $ pro Aktie und mindestens ein Dollar pro Order
  • Ordervolumen 1000 €: 1,00 $
  • Ordervolumen 5000 €: 1,00 $
  • Ordervolumen 10.000 $: 1,17 $

3. Dividende Gebühr

Dividendenzahlungen werden vollumfänglich auf dem Konto gutgeschrieben und werden nicht mit Interactive Brokers Gebühren belastet.

4. Devisengebühren

Bei Währungsumrechnungen fällt eine Provision für Devisen in Höhe von mindestens 0,02 % oder mindestens 2,00 $ an.

5. Fremdkosten

Gegebenenfalls können zu den Orderkosten noch Fremdkosten anfallen. Die Interactive Brokers Gebühren sind übersichtlich gestaltet, allerdings fallen bei kleineren Ordervolumen dennoch recht hoher Interactive Brokers Gebühren an.

6. Zinsen und Finanzierung

Bei Margin Konten mit mehr als 100.000 $ Kapital fallen günstige Zinssätze an. Hierfür verwendet Interactive Brokers den Referenzzinssatz für Tagesgeldeinlagen.

Interactive Brokers
4.5/5
Interactive Brokers Aktien
Zum Anbieter
Interactive Brokers Highlights
  • Niedrige Provisionen dank IB SmartRouting
  • Aktien von über 80 Markzentren
  • Professionelle Handelsplattformen, Ordertypen und Tools
  • Günstigste Finanzierungssätze in der gesamten Branche
Das Investieren in Finanzprodukte ist mit Risiken verbunden. Ihre Anlagen können an Wert gewinnen oder verlieren und Verluste können den Wert Ihrer ursprünglichen Investition übersteigen.

 

IBKR pro für Trader mit hohem Handelsvolumen

Wer mit hohen Volumen handelt, für den könnten sich die Interactive Brokers Gebühren als interessant erweisen. Anders sieht es bei kleinen Anlegern aus, hier liegen die Kosten über dem sonst üblichen Durchschnitt. Denn Interactive Brokers verwendet ein anderes Gebührenmodell und berechnet grundsätzlich keine  Spreads. Des Weiteren fallen keine Gebühren für die Handelsplattform oder Ticketgebühren an, auch eine Interactive Brokers Mindesteinlage wird nicht gefordert.

Stattdessen arbeitet Interactive Brokers mit Kommissionen, die unter anderem abhängig sind von der gehandelten Assetklasse, der Börse und von dem Markt. Bei den gehandelten Produkten wird unterschieden zwischen einem Festpreismodell, in diesem Fall wird pro Handelsprodukt eine Provision berechnet, die meistens ein prozentualer Anteil des Wertes ist. Beim gestaffelten Preis hängt die Handelsgebühren vom Volumen ab und je höher diese ist, desto geringer Interactive Brokers Gebühren.

Kleinere Anleger mit geringen Ordervolumen werden mit höheren Interactive Brokers Gebühren rechnen müssen, denn für sie ist das Verhältnis zwischen den Kosten für die Depotführung und den Orderkosten wenig attraktiv. Aus diesem Grund möchten wir die verschiedenen Kommissionen für Produkte wie Aktien, Optionsscheine, ETFs, Optionen, Futures Optionen, Futures, Single Stock Futures, Devisen, EFPs, Force, festverzinsliche Produkte und CFDs einmal näher vorstellen:

Interactive Brokers Gebühren als Festpreismodell:

Beim Festpreismodell wird pro Kontrakt oder pro Aktie ein fester Pauschalpreis erhoben. In diesem Preis sind sämtliche Provisionen enthalten, wie zum Beispiel auch die Börsen- und Aufsichtsgebühren oder sonstige externe Gebühren. Welche Gebühren anfallen, hängt auch vom Land ab. Bei den Festpreisstrukturen in Europa für Aktien, ETFs und Optionsscheine wird pro Aktie ein fester Pauschbetrag fällig. Bei Aktien- und ETF-Orders, die mittels IB SmartRoutingSM in Europa ausgeführt werden, fallen an:

FestpreisFestpreis
Auf EUR lautend3,00 EUR für Trades im Wert von bis zu 6,000 EUR0,05 % des Handelswertes für Trades in Höhe von mehr als 6.000 EUR

Alternativ kann es auch sein, dass ein prozentualer Anteil des gehandelten Wertes als Interactive Brokers Gebühren berechnet wird. In diesen Interactive Brokers Gebühren sind sämtliche Provisionen enthalten, auch die Gebühren für die Börse und Aufsichtsgebühren.

DeutschlandFestpreisMindestgebühr pro AuftragHöchstgebühr pro Order
SWB, SWB-Optionsscheine0,12 % des Handelswerts6,00 EURKeine
GETTEX – Aktien und Optionsscheine0,05 % des Handelswerts1,25 EURKeine
Sonstige direkt geroutete Orders0,1 % des Handelswerts4,00 EURKeine

Interactive Brokers
4.5/5
Interactive Brokers ETF
Zum Anbieter
Interactive Brokers Highlights
  • Niedrige Provisionen dank IB SmartRouting
  • ETFs von über 80 Markzentren
  • Professionelle Handelsplattformen, Ordertypen und Tools
  • Günstigste Finanzierungssätze in der gesamten Branche
Das Investieren in Finanzprodukte ist mit Risiken verbunden. Ihre Anlagen können an Wert gewinnen oder verlieren und Verluste können den Wert Ihrer ursprünglichen Investition übersteigen.

Interactive Brokers Gebühren bei gestaffelten Gebührenmodellen

Bei den gestaffelten Preisstrukturen, die für Aktien, ETFs und Optionen gültig sind, ist die Brokerprovision enthalten. Diese sinkt, je höher das gehandelte Volumen ist. Zusätzlich werden Börsen-, Aufsichts- und Clearinggebühren fällig und berechnet. Sollte eine Börse Interactive Brokers einen Rabatt gewähren, wird diese Ersparnis entweder ganz oder zumindest teilweise an die Kunden weitergeleitet.

Bei diesem gestaffelten Interactive Brokers Gebühren Modell wird eine Brokerprovision erhoben, die abhängig vom Handelsvolumen ist. Diese Staffelung ist allerdings nicht bei sämtlichen Börsen verfügbar. Daher veröffentlicht Interactive Brokers transparent eine Liste der Börsenplätze. Die Interactive Brokers Gebühren bei EUR-denominierte Produkte bei gestaffelten Gebührenmodellen lauten:

Monatlicher Handelswert (in EUR)Gebühr je HandelswertMindestgebühr pro OrderHöchstgebühr pro Order
≤ 50.000.0000,050 %1,25 EUR29,00 EUR
50.000.000,01 – 100.000.0000,030 %1,25 EUR29,00 EUR
100.000.000,01 – 500.000.0000,020 %1,25 EUR29,00 EUR
> 500.000.0000,015 %1,25 EUR29,00 EUR

 

Interactive Brokers Gebühren: Eher für erfahrene Trader geeignet

Das Interactive Brokers Konto eröffnen geht mit Gebühren einher, die sich von den sonst üblichen in unserem Brokertest unterscheiden. Denn anders als üblich, fallen keine Spreads an, sondern der Broker lebt von Provisionen. Dementsprechend werden bei jeder Übermittlung eines Auftrags die Interactive Brokers Gebühren berechnet. Diese sind entweder vom Volumen abhängig oder es handelt sich um Festpreise. Des Weiteren können Zinsen erhoben werden. Weitere Kosten können anfallen für Abos für die Marktdaten oder für die Recherchedaten. Auch sonstige Gebühren sind anwendbar, diese werden auf der Webseite von Interactive Brokers beschrieben. Ein Vorteil des Anbieters lässt sich anhand einiger Tools finden, welche die Interactive Brokers Steuererklärung stark vereinfachen. Diese werden sicherlich durch einen Teil der Interactive Brokers Gebühren finanziert.

Interactive Brokers
4.5/5
Interactive Brokers Forex
Zum Anbieter
Interactive Brokers Highlights
  • 23 Währungspaare
  • Große Marktabdeckung
  • Zahlreiche Funktionen
Das Investieren in Finanzprodukte ist mit Risiken verbunden. Ihre Anlagen können an Wert gewinnen oder verlieren und Verluste können den Wert Ihrer ursprünglichen Investition übersteigen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
eToro
4.6/5
Naga
4.5/5
ActivTrades
4.5/5
Avatrade
4.5/5
XTB
4.5/5
justTRADE
4.5/5
xm.com
4.5/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.5/5
DEGIRO
4.4/5
Neueste News
95% aller Sportwettenumsätze von erlaubten Wettanbietern
Das Wetten auf den Ausgang von Sportereignissen wie ...
Verantwortungsbewusstes Glücksspiel – so sagen Sie der Spielsucht den K...
Seit den frühen 2000er Jahren ist die Anzahl ...
Kryptobörse FTX vor der Insolvenz? Betreiber stoppt Auszahlungen
Die Gerüchte schlugen ein wie eine Bombe und ...
Neues Vergleichsportal auf blick.de
Verbraucher haben es in der digitalen Welt nicht ...
DEL 2 – Fahrlässige Falken lassen wieder Punkte liegen
Trotz des guten Starts stehen die Heilbronner Falken ...
1. Bundesliga – „Ich werde nach Dortmund zurückkommen“
Ex-BVB Spieler Henrikh Mkhitaryan hat über seine Rückkehr ...
Formel 1 – Der stressige Aufbau vor Brasilien GP
Die Formel 1 hat einen Supergau noch gerade ...
Formel 1 – Erkenntnisse zum Mexiko GP und Hamilton muss jetzt alles riskieren
Während Lewis Hamilton nach dem zweiten Platz bei ...
Es gibt ein neues Gesicht im deutschen Nationalteam
Trainer Hansi Flick nominiert erstmals von VfL Wolfsburg ...

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

18+BZgAGlücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.Check dein SpielSSL
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von Interactive Brokers hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter