Kostenlose Kreditkarten 2022

Auf diese Eigenschaften sollte bei einer kostenlosen Kreditkarte geachtet werden

Setzt man sich mit dem Thema Kreditkarten kostenlos auseinander, so wird man wohl recht schnell bemerken, dass nicht immer eine Kreditkarte gebührenfrei sein muss. Sehr wohl gibt es Kreditkarten, für die im Jahr zwischen 200 Euro und 600 Euro bezahlt werden müssen – und dabei handelt es sich nur um die Jahresgebühr. Andere Gebühren, so etwa für Bargeldbehebungen oder im Rahmen des Fremdwährungseinsatzes, sind hier nicht mitgerechnet.

Weiterlesen
Beste kostenlose Kreditkarte
nuri-pro-contra-small Jetzt kostenlose Kreditkarte beantragen

Die besten Kreditkarten im Test 2022

 

Die Kreditkarte auf der Überholspur: Immer mehr Deutsche bezahlen mit Plastik

Da es immer mehr Anbieter gibt, die eben damit werben, dass die Kreditkarte kostenlos ist, steigt natürlich auch das Interesse am Plastik. Vor allem mag die kostenlose Kreditkarte auch einige Vorteile mit sich bringen: Man kann weniger Bargeld eingesteckt haben, kann weltweit mit der Kreditkarte bezahlen, auch in Fremdwährungen, kann problemlos Internetbestellungen aufgeben und auch jederzeit mit der Kreditkarte Geld abheben.

Wer plant, eine Kreditkarte kostenlos nutzen zu wollen, der sollte sich im Vorfeld aber nicht nur mit den Gebühren befassen, sondern auch mit den Leistungen sowie mit der Tatsache, dass es verschiedene Arten von Kreditkarten gibt. Das heißt, es ist ratsam, sich mit der gesamten Thematik zu befassen, damit man hier keine Überraschungen erlebt, wenn es darum geht, die kostenlose Kreditkarte zu beantragen.

Fairerweise ist zu erwähnen, dass hochpreise Kreditkarten oft mit vielen inkludierten Leistungen punkten. Wer aber an den Leistungen und Zusatzprodukten nicht interessiert ist, wird nicht bereit sein, derart hohe Kosten zu akzeptieren.

Die beste kostenlose Kreditkarte 2022:

Nuri
Nuri
94/100
Beste kostenlose Kreditkarte
  • Keine Kosten
  • Made in Germany
  • Einlagensicherung bis 100.000€
Jetzt Kreditkarte beantragen

Worauf zu achten ist, wenn man eine kostenlose Kreditkarte sucht? Man muss sich wirklich vergewissern, dass die Kreditkarte kostenlos ist. Denn es gibt tatsächlich Anbieter, die damit werben, dass die Kreditkarten kostenlos sind, am Ende aber dennoch Kosten anfallen. Und das ist sogar legitim, weil es am Ende oft auch nur eine Frage der richtigen Interpretation ist.

Tipp: Man kann natürlich auch direkt mit dem Bankberater in Kontakt treten – einige Banken bieten nämlich die Kombination an, dass die Kreditkarte kostenlos zu dem Girokonto mitangeboten wird. Aber es ist auch möglich, dass man die Kreditkarte kostenlos ohne Girokonto der Bank nutzen kann. Was das bedeutet? Man nutzt die Kreditkarte kostenlos ohne Girokonto bei der kreditkartenausgebenden Bank, sondern hat das Girokonto bei einer Bank. Ein Girokonto Vergleich zeigt die besten Angebote, welche oftmals auch mit einer Kreditkarte kombiniert sind.

 

Die kostenlose Kreditkarte: Traum oder Realität?

Wenn eine Bank damit wirbt, dass die Kreditkarte kostenlos ist, dann kann man die Frage sehr wohl stellen, ob das überhaupt möglich ist. Denn natürlich gibt es einige Banken, die viele Vorteile und Leistungen in den Raum stellen, die mit der Kreditkarte verknüpft sind, sodass man sich denkt, kann das wirklich alles unter den Titel kostenlose Kreditkarte laufen?  So gibt es Versicherungsangebote, Zusatzprodukte wie etwa Cashback-Programme oder auch besondere Konditionen – aber je mehr Leistungen zur Verfügung stehen, umso geringer sind die Chancen, dass die Kreditkarte kostenlos angeboten wird.

Vor allem mag es auch eine Frage der Interpretation sein. Spricht die Bank davon, dass die Kreditkarten kostenlos angeboten werden, dann heißt das nicht, dass keine Kosten anfallen – in der Regel sind natürlich einige Leistungen kostenpflichtig, die man in Anspruch nehmen kann, aber nicht muss. Einige Banken werben auch dann mit einer kostenlosen Kreditkarte, wenn auf die Kreditkartenjahresgebühr verzichtet wird.

Das heißt, man muss sehr wohl vorsichtig sein, wenn man eine kostenlose Kreditkarte beantragen will, da das nicht immer bedeutet, dass die Kreditkarte kostenlos ist bzw. bleibt. In einigen Fällen muss man nämlich als Kreditkartenbesitzer auch ein paar Voraussetzungen erfüllen, damit die Bank auf die Kreditkartengebühr verzichtet. Das heißt, die Kreditkarte gebührenfrei gibt es nur, wenn man hier sodann einen jährlichen Kreditkartenumsatz erzielt; mitunter kann die Kreditkarte gebührenfrei sein, wenn man sich dafür entscheidet, bei der Bank, die die Kreditkarte ausgestellt hat, ein Girokonto zu nutzen.

Fairerweise ist aber an dieser Stelle zu betonen, dass es auch Kreditkarten kostenlos ohne Girokonto bei der kreditkartenausgebenden Bank geben kann.

 

Darf man sich bei einer kostenlosen Kreditkarte erwähnenswerte Leistungen erwarten?

An dieser Stelle ist zu anzuführen, dass es sehr wohl unterschiedliche Auswirkungen auf die vorhandenen Zusatzangebote gibt, wenn man sich mit den Gebührenstrukturen und -modellen auseinandersetzt. Das bedeutet, eine Kreditkarte gebührenfrei wird in der Regel andere Zusatzangebote – wenn überhaupt – haben, als wenn man sich eine Kreditkarte ansieht, die eine Jahresgebühr zwischen 200 Euro und 300 Euro vorschreibt. Das heißt, je höher die Gebühr, umso attraktiver und umfangreicher die Zusatzangebote. Aber gibt es auch Zusatzangebote, wenn man eine kostenlose Kreditkarte nutzt?

In der Regel ist eine Kreditkarte gebührenfrei, wenn es keine Zusatzangebote bzw. bestimmte Leistungen gibt. Wer also von Anfang an nur eine Kreditkarte kostenlos wünscht, ohne Leistungen in Anspruch nehmen zu wollen, der sollte sich auch gar nicht darauf konzentrieren. Wer aber nicht nur eine Kreditkarte kostenlos nutzen will, sondern auch ein paar Leistungen möchte, muss hier im Zuge des Vergleichs auch einen Blick auf den Leistungskatalog werfen.

Am Ende wird man zu dem Ergebnis kommen, dass die Leistungen die Gebühren rechtfertigen. Vor allem dann, wenn mit Beantragung der Kreditkarte auch gleich eine Reisestorno- oder Auslandskrankenversicherung inkludiert sind, können hier etwas höhere Gebühren durchaus berechtigt sein.

 

Kreditkarte kostenlos ohne Girokonto beantragen: Darauf ist zu achten

Die Beantragung einer kostenlosen Kreditkarte stellt keine Herausforderung dar. Gibt es im Hintergrund kein Filialnetzwerk der Bank, so wird die Kreditkarte kostenlos online eröffnet. Das hat den Vorteil, dass man sich hier nicht an Banköffnungszeiten halten muss bzw. keinen Termin bei einem Bankberater benötigt. Uhrzeit und Ort spielen in Wahrheit keine Rolle, wenn es darum geht, die Kreditkarte online zu beantragen. Gibt es hinter der kreditkartenausgebenden Bank ein Filialnetzwerk, dann kann die Kreditkarte a) online beantragt oder auch b) in der Filiale beantragt werden.

Ganz egal, ob man die kostenlose Kreditkarte in der Bank beantragt oder online: Man benötigt einen amtlichen Lichtbildausweis, damit man seine Identität bestätigen kann. In der Bank überprüft der Mitarbeiter die Identität per Lichtbildausweis, wenn man die Kreditkarte online beantragt, dann kann das per VideoIdent-Verfahren oder PostIdent-Verfahren möglich sei. Hier gibt es unterschiedliche Wege – am Ende sind aber alle Arten selbsterklärend.

So auch die Formulare, die ausgefüllt übermittelt werden müssen. Auch dann, wenn man nicht internetaffin ist bzw. mit einer Kreditkarte noch nie zu tun hatte, wird man keine Probleme haben, wenn es darum geht, die kostenlose Kreditkarte zu beantragen.

Wichtig ist, dass man beachten muss, dass es zu einer Schufa Abfrage kommen kann. Handelt es sich um eine klassische Kreditkarte mit Kreditrahmen bzw. Verfügungsrahmen, dann wird die kreditkartenausgebende Stelle sehr wohl einen Blick auf die Schufa Einträge werfen. Ist ein Schufa Eintrag ersichtlich oder ergibt die Bonitätsprüfung einen schlechten Wert, dann wird der Kreditkartenantrag mit Sicherheit abgelehnt werden.

Kostenlose Nuri Kreditkarte
Kostenlose Nuri Kreditkarte
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Made in Germany
  • Einlagensicherung bis 100.000€
Jetzt Kreditkarte beantragen

Als Alternative kann die Prepaid Kreditkarte bzw. Online Kreditkarte empfohlen werden, welche oftmals auch Kreditkarte ohne Schufa genannt wird. In diesen Fällen wird keine Schufa Abfrage durchgeführt. Die Kreditkarten können daher trotz Schufa Eintrag beantragt werden. Das heißt, es gibt auch Kreditkarten für all jene Personen, die mitunter in eine finanzielle Schieflage, zumindest laut Schufa Beurteilung, gekommen sind.

 

Mit oder ohne Girokonto? Kostenlose Kreditkarten gibt es auch ohne Girokonto

Bietet die Bank eine kostenlose Kreditkarte an, dann möchte sie auf andere Wege Geld verdienen – so etwa mit dem Girokonto. Das heißt, die Kreditkarte kostenlos wird zur Verfügung gestellt, für das Girokonto wird aber Geld verlangt.

Ist man auf der Suche nach einer Kreditkarte mit Girokonto, so sollte man aber auch hier nicht das erstbeste Angebot annehmen, sondern einen Kreditkarten Vergleich anstellen. Denn auch hier gibt es Unterschiede, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. Es gibt nämlich auch Banken, die eine kostenlose Kreditkarte sowie ein kostenloses Girokonto anbieten.

Wichtig ist, dass man sich mit den Vorgaben bzw. Voraussetzungen befasst. Gibt es Mindestgeldeingänge oder Umsätze, die man erfüllen muss, damit die Bank auf die Gebühren verzichtet? Derartige Informationen finden sich in der Regel im Vertrag – oftmals im Bereich der kleingedruckten Passagen.

Extra ein Girokonto zu eröffnen, damit die Kreditkarte kostenlos angeboten wird, kann hinterfragt werden. Vor allem auch deshalb, weil es einige Anbieter gibt, die die Kreditkarte kostenlos zur Verfügung stellen – und das ganz ohne Girokonto.

 

Der Unterschied: Was bedeutet Kreditkarte gebührenfrei und was heißt Kreditkarte kostenlos?

Wenn die kreditkartenausgebende Stelle damit wirbt, dass die Kreditkarte gebührenfrei ist, dann heißt das nicht automatisch, dass für die Kreditkarte keine Kosten anfallen. Sehr wohl darf der Unterschied zwischen Kreditkarte kostenlos und Kreditkarte gebührenfrei keinesfalls außer Acht gelassen werden – das ist nämlich der Haken an der Sache, wieso man besonders achtsam sein sollte, wenn man auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte ist.

Bei einer gebührenfreien Kreditkarte kann man davon ausgehen, dass die Jahresgebühr entfällt. Viele Banken verzichten heute schon auf eine Jahresgebühr und verweisen darauf, dass die Kreditkarte gebührenfrei ist. Aber gebührenfrei heißt eben nicht, dass die Kreditkarte kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Denn sehr wohl können bestimmte Leistungen sodann Kosten verursachen – so etwa Geldabhebungen oder auch Buchungszeilen. Der eine oder andere Kreditkartenvergleich hat gezeigt, dass hier mit durchaus fragwürdigen Tricks gearbeitet wird, um die Kreditkarte gebührenfrei bewerben zu können, am Ende aber von einer kostenlosen Kreditkarte keine Spur mehr war.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man ganz genau hinsieht und auch einen Blick auf die Erfahrungsberichte wirft. Denn mehren sich die Berichte darüber, dass immer wieder Kosten anfallen, obwohl die Kreditkarte kostenlos ist bzw. gebührenfrei, so sollte man sich nach einer Alternative umsehen.

 

Zu 100 Prozent kostenlos? Der Blick auf die Online Kreditkarte

Natürlich gibt es kostenlose Kreditkarten – wer ganz sicher sein will, entscheidet sich für die Online Kreditkarte. Denn virtuelle Kreditkarten verursachen in der Regel keinerlei Kosten, haben aber auch kein Leistungsangebot bzw. weisen keine Zusatzangebote auf. Wer eine virtuelle Kreditkarte nutzt, kann diese auch nur online verwenden – das heißt, es gibt hier einen sehr reduzierten Einsatzbereich. Ist man aber damit zufrieden, so spricht am Ende nichts gegen die Online Kreditkarte.

Virtuelle Kreditkarten funktionieren ebenfalls nach dem Prepaid Kreditkartensystem. Das heißt, man muss im Vorfeld das gewünschte Guthaben auf die virtuelle Kreditkarte aufladen; es besteht aber auch die Möglichkeit, dass hinter der virtuellen Kreditkarte das Girokonto als Referenzkonto hinterlegt ist, sodass die sofortige Abbuchung über das Girokonto erfolgt. Welche Variante hinter der gewählten Kreditkarte steckt, das ist von Kreditkartenanbieter zu Kreditkartenanbieter unterschiedlich und sollte im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden.

Am Ende ist die Online Kreditkarte eine Möglichkeit, damit auch jenen Personen, die sehr kreditkartenkritisch sind, die Chance eingeräumt wird, damit diese sodann Hotelzimmer reservieren oder auch Flüge buchen können – denn in diesen Bereichen ist die Kreditkarte unumgänglich geworden. Es gibt nur mehr sehr wenige Portale, die hier andere Zahlungsmethoden – beispielsweise PayPal – akzeptieren.

 

Das Fazit: Die kostenlose Kreditarte gibt es tatsächlich

Dass es die Kreditkarten kostenlos gibt, das steht außer Streit. Jedoch ist es wichtig, stets hinter die Kulissen zu blicken, denn nicht immer sind alle kostenlosen Kreditkarten auch tatsächlich kostenlos. Das heißt, man muss sich mit dem Kleingedruckten befassen und auch einen Blick auf die Erfahrungsberichte im Internet werfen.

Dass natürlich die Frage, ist die Kreditkarte kostenlos, auch davon abhängig ist, welche Leistungen gibt es, ist keine Überraschung. Kreditkarten, die mit vielen Leistungen überzeugen, sind in der Regel nie kostenlos oder gebührenfrei. Aber dann, wenn die Kreditkarte ausschließlich online zur Verfügung steht bzw. nur genutzt wird, um etwa Flüge zu buchen oder Hotelzimmer zu reservieren, dann werden wohl keinerlei Kosten anfallen.

Da es viele verschiedene Kreditkartentypen gibt und viele kreditkartenausgebenden Stellen, ist es wichtig, im Zuge des Vergleichs in Erfahrung zu bringen, welche Kreditkarten kostenlos sind und welche nicht. Vor allem geht es aber auch darum, dass man für sich klärt, was ist einem wichtig: Geht es um die Tatsache, dass die Kreditkarte zu 100 Prozent kostenlos zur Verfügung steht oder geht es darum, dass man auch Leistungen bekommt, dafür aber auch eine – beispielsweise – Jahresgebühr für die Kreditkarte bezahlt?

Interessiert man sich rein nur für die Tatsache, ob die Kreditkarte kostenlos ist oder nicht, so sollte man den Leistungskatalog ausblenden und sich rein nur darauf konzentrieren, dass keinerlei Kosten anfallen, nachdem die Kreditkarte beantragt wurde.

Testsieger für kostenlose Kreditkarten 2022

Beste kostenlose Kreditkarte
Nuri
94/100
Beste kostenlose Kreditkarte
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Made in Germany
  • Einlagensicherung bis 100.000€
Jetzt kostenlose Kreditkarte beantragen
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter