Lynx Erfahrungen und Test 2022

Lynx Erfahrungen und Test: Der Online Broker aus Berlin im ausführlichen Testbericht

Aktien
ETF
Zertifikate
97/100
Bewertung
Zu LYNX Aktien
Highlights
  • Gute Auswahl an Aktiengesellschaften
  • Übersichtliche und faire Gebühren
  • Überzeugende Vielfalt
92/100
Bewertung
Zu LYNX ETF
Highlights
  • Breite Auswahl an ETFs
  • Wettbewerbsfähige Gebühren
  • Einfacher Abschluss eines ETFs
75/100
Bewertung
Zu LYNX Zertifikate
Highlights
  • Großartige Auswahl an Zertifikaten
  • Faire Transaktionskosten
  • Viele kostenlose Funktionen

Bei Lynx handelt es sich um einen in Berlin sitzenden Online Broker, der schon mehrfach für seine Plattform ausgezeichnet wurde. Lynx, ein Introducing Broker für IB, bietet neben dem Wertpapierhandel auch eine eigene Tradingsoftware an, punktet mit einem Bildungsprogramm und wirbt mit einem stets zur Verfügung stehenden Kundenservice. Aber wie schneidet der Broker beim Lynx Test ab?

Der Lynx Test befasst sich einerseits mit der Frage, ob Lynx seriös ist, andererseits geht es aber auch um die Lynx Gebühren sowie die im Internet zu findenden Lynx Erfahrungsberichte. Das heißt, es gibt sehr wohl einige Bereiche, die im Zuge des Lynx Tests beleuchtet werden, sodass am Ende eine objektive Lynx Bewertung erfolgen kann.

LYNX Pros und Contras
LYNX Pros und Contras
  • Kostenlose Kontoführung
  • Demokonto verfügbar
  • App ermöglicht mobiles Trading
  • Weiterbildungskurse werden angeboten
  • Nur eine kostenlose Auszahlung im Monat

 

Der Lynx Test: So ergibt sich die Lynx Bewertung

Um am Ende eine objektive und hilfreiche Lynx Bewertung verfassen zu können, sind verschiedene Bereiche zu überprüfen. So geht es einerseits um die Frage, ist Lynx seriös, andererseits auch um das Thema Lynx Gebühren. Fallen nämlich hohe Lynx Kosten an, so kann ein Anbieter schnell als unattraktiv wahrgenommen werden, da hier die Lynx Gebühren nämlich die Gewinne auffressen. Aber auch der Kundensupport, die eigenen gemachten Lynx Erfahrungen während dem Test und im Internet zu findende Lynx Erfahrungsberichte werden für die letztliche Lynx Bewertung nach dem Lynx Test herangezogen.

Unternehmen
UnternehmenLYNX B.V.
FirmensitzCharlottenstraße 68, 10117 Berlin, Deutschland
Gründungsjahr2006
CEOJeroen Kramer
Websitewww.lynxbroker.de
Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Polnisch, Niederländisch, Finnish
KundensupportTelefon, E-Mail Support
E-Mailservice@lynxbroker.de
Telefon+49 (0)30 303286690
Lizenz10120442
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Verifiziert durch-
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
Überweisung
Visa
Mastercard
Mehr anzeigen

Auf der Startseite werden die ersten Lynx Erfahrungen gemacht

Viele Informationen sorgen dafür, dass man zumindest das Gefühl bekommt, hier sind Profis am Werk. Ruft man die Startseite von Lynx auf, so findet man Informationen über das Angebot des Brokers bzw. werden die vielen Funktionen in den Mittelpunkt gerückt, sodass der potentielle Neukunde gleich weiß, worauf er sich bei Lynx freuen darf.

Die ersten Lynx Erfahrungen, die man logischerweise auf der Startseite macht, sind positiv. Die Homepage überzeugt. Es gibt hier auch keinerlei Lynx Erfahrungsberichte im Internet, die etwa davon handeln, dass man hier etwas verbessern müsste.

Die Eröffnung des Depots: Selbsterklärend und ohne Herausforderungen

Hat man die ersten Lynx Erfahrungen auf der Homepage gemacht und ist der Meinung, man möchte den Dienst des Brokers in Anspruch nehmen, so kann nun die Registrierung gestartet werden. Die Depoteröffnung ist selbsterklärend – hier werden Anfänger vor keine Herausforderungen gestellt. Das bestätigen auch die im Internet zu findenden Lynx Erfahrungsberichte.

Der einfache Registrierungsprozess mag ein Pluspunkt für die Lynx Bewertung sein. Das deshalb, da so von Anfang an das Gefühl vermittelt wird, man will auch Anfänger auf seiner Seite haben.

Die Handelsplattformen im Lynx Test

Über Lynx Basis ist es möglich, dass man über die Internetseite auf das Depot zugreift bzw. sich mit den Wertpapiertransaktionen befasst. Neben Lynx Basis gibt es aber auch andere Handelsplattformen, die angeboten werden.

Angeboten wird unter anderem Trader Workstation. Trader Workstation ist eine Software, die für Linux, Windows und Mac/OS X zur Verfügung gestellt wird.

Bei Trader Workstation handelt es sich um die Kommunikationsschnittstelle zwischen dem Broker und dem Kunden. Angeboten wird hier ein direkter Zugang zu mehr als 100 Börsen. Trader Workstation punktet zudem mit hoher Stabilität, technischer Überlegenheit gegenüber vielen anderen Software-Lösungen und überzeugt auch mit einer hervorragenden Benutzerfreundlichkeit. Wer erste Lynx Erfahrungen mit Trader Workstation macht, wird keine Probleme haben – die Plattform ist selbsterklärend. Das belegen unter anderem auch ein paar im Internet zu findende Lynx Erfahrungsberichte.

Vor allem finden sich hier auch sehr hilfreiche Trading Tools, die genutzt werden können. Es gibt mit ChartTrader die Möglichkeit, dass man 70 technische Indikatoren nutzen kann, wobei es mit BookTrader die Möglichkeit gibt, die Orders direkt im Oderbuch an die Börse zu übermitteln. BasketTrader ist ein Tool, mit dem es möglich ist, Wertpapiere in einem Index bzw. Korb zu handeln und OptionTrader hilft dabei, professionell mit Optionen zu spekulieren. Des Weiteren gibt es noch FXTrader, die professionelle Möglichkeit, mit Devisen zu handeln.

Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit, den Dienst per App zu nutzen. Wer also erste Lynx Erfahrungen unterwegs machen will, lädt sich die App aus dem Google Play Store (Android) oder Apple App Store (iOS) auf sein mobiles Endgerät, also Smartphone oder Tablet, und beginnt dann mit dem Trading bzw. Investieren.

Interessant mag übrigens die telefonische Wertpapierorder sein. Wie das funktioniert? Man kontaktiert den telefonischen Kundenservice und gibt per Telefon seine Wünsche durch – also in welche Wertpapiere investiert werden soll bzw. ob es zum Kauf oder Verkauf kommt. Für diesen Service fallen keine extra Lynx Gebühren an.

Das sind die Lynx Gebühren: Wie hoch können die Lynx Kosten sein?

Die Lynx Gebühren haben natürlich einen Einfluss auf die Lynx Bewertung. Würde der Lynx Test ergeben, die Lynx Kosten sind außergewöhnlich hoch und würden die Gewinne auffressen, dann hätte das natürlich einen negativen Einfluss auf die letztliche Lynx Bewertung.

Die Depotführung ist kostenlos. Auch für das Verrechnungskonto werden keinerlei Gebühren verrechnet. Die Dividendenzahlungen sind ebenfalls kostenlos.

Die Lynx Kosten, die für einen Aktienkauf zu beachten sind, starten in der Regel bei 5,80 Euro/Order.

Odergebühren XETRA:

  • Transaktionswert: 1.000 Euro = Ordergebühr 5,80 Euro
  • Transaktionswert: 2.000 Euro = Ordergebühr 5,80 Euro
  • Transaktionswert: 3.000 Euro = Ordergebühr 5,80 Euro
  • Transaktionswert: 5.000 Euro = Ordergebühr 7,00 Euro
  • Transaktionswert: 10.000 Euro = Ordergebühr 14,00 Euro
  • Transaktionswert: 2.000 Euro = Ordergebühr 28 Euro

Ordergebühren Wien:

  • Transaktionswert: 1.000 Euro = Ordergebühr 5,80 Euro
  • Transaktionswert: 2.000 Euro = Ordergebühr 5,80 Euro
  • Transaktionswert: 3.000 Euro = Ordergebühr 5,80 Euro
  • Transaktionswert: 5.000 Euro = Ordergebühr 7,50 Euro
  • Transaktionswert: 10.000 Euro = Ordergebühr 15,00 Euro
  • Transaktionswert: 2.000 Euro = Ordergebühr 30 Euro

Auch wenn von Lynx keine Depotgebühren verlangt werden, so verrechnet der Broker dennoch eine Inaktivitätsgebühr, wenn das Depot für einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird bzw. der Depotwert unter 1.000 US Dollar liegt. Die Höhe der Inaktivitätsgebühr beträgt 1 US Dollar und wird im Folgemonat abgezogen, sofern keine Trades registriert werden.

Die Lynx Gebühren sind übersichtlich und transparent. Wer sich mit den Lynx Gebühren befasst und hinter die Kulissen blickt, der wird feststellen, dass man keine Angst vor hohen Lynx Kosten haben muss. Das mag von Vorteil für die Lynx Bewertung am Ende sein.

Die Kontaktaufnahmemöglichkeiten: Kann der Broker auch diesen Teil des Lynx Tests bestehen?

Auch wenn die Lynx Erfahrungsberichte durchaus in die Richtung gehen, dass das zur Verfügung stehende Angebot selbsterklärend ist, so können trotzdem immer wieder Fragen auftauchen oder mitunter Probleme möglich sein, die es zu lösen gilt. Das heißt, man sollte sich von Anfang an mit der Frage befassen, wie kann man mit den Lynx Mitarbeitern Kontakt aufnehmen?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Lynx Erfahrungen zeigen, dass man per Telefon Kontakt aufnehmen kann, jedoch auch eine E-Mail-Adresse zur Verfügung steht. Lynx bietet auch die Kontaktaufnahme per Fax an. Einen Live Chat gibt es (noch) nicht.

Der Kundenservice mag überzeugend sein. Für die Lynx Bewertung mag das positiv sein.

Kein Zweifel, dass Lynx seriös ist

Bei Lynx handelt es sich um einen Spezialisten unter den Online Brokern, der im Jahr 2006 gegründet wurde. Lynx, mit Sitz in den Niederlanden, expandierte in den vergangenen Jahren in andere europäische Länder. Die Depots werden immer von BANX Broker oder CapTrader verwaltet – diese Unternehmen sitzen in Großbritannien.

Genug Argumente, dass man sagen kann, dass Lynx seriös ist? Ja. Aber es kann noch untermauert werden: Lynx besitzt verschiedene Genehmigungen sowie Lizenzen. Der Broker wird von der Autoriteit Financiele Markten (kurz: AFM), der niederländischen Zentralbank (DNB), reguliert. Des Weiteren wird der Broker auch von Seiten der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (kurz: BaFin) reguliert.

Es gibt also viele Beweise, dass Lynx seriös ist. Zudem finden sich auch keinerlei Lynx Erfahrungsberichte, die davon berichten, dass man hier besonders vorsichtig sei muss, da betrügerische Machenschaften möglich sind. Auch unsere gemachten Lynx Erfahrungen lassen nicht den Schluss zu, dass es sich um Betrug handelt. Fakt ist: Der Test hat ergeben, dass Lynx seriös ist. Und das hat natürlich extrem positive Auswirkungen auf die Lynx Bewertung.

Das Lynx Demokonto: Die ersten Lynx Erfahrungen sind ungefährlich

Über das Lynx Demokonto können die ersten Lynx Erfahrungen gemacht werden. Der große Vorteil, der das Lynx Demokonto bietet? Man muss hier nicht das eigene Ersparte riskieren, sondern arbeitet mit virtuellem Guthaben. Wer noch unsicher ist, ob seine Strategie am Ende zum Erfolg führt oder nicht oder erst einmal die Funktionen von Lynx gefahrlos testen will, sollte sich also zu Beginn mit dem Lynx Demokonto befassen.

Das Lynx Demokonto hat natürlich positive Auswirkungen auf die Lynx Bewertung. Am Ende sind Demokonten nämlich keine Selbstverständlichkeit.

LYNX Aktien

Lynx Stocks

Auch Stocks, also Aktien, finden sich im Angebot von Lynx. Wer direkt in Unternehmen investieren will, kann ebenfalls die Dienste des Brokers in Anspruch nehmen.

Das Lynx Stocks Handelsangebot: Hier muss man keine Kompromisse eingehen

Wer sich mit dem Angebot an Aktien befasst, wird zu dem Ergebnis kommen, dass hier keine Kompromisse eingegangen werden müssen. Es stehen viele Aktiengesellschaften zur Verfügung, in die jederzeit investiert werden kann.

Die Lynx Stocks Handelsgebühren: Faire Transaktionskosten

Die Transaktionskosten bei Lynx sind ausgesprochen fair. Pro Transaktion fallen 0,14 Prozent an; die Mindestgebühr liegt bei 5,80 Euro bzw. bei 5 US Dollar, wenn es sich um US Aktien handelt.

Die Lynx Stocks Handelskonditionen: Hervorragendes Angebot für Aktienfans

Auch bei Aktien kann Lynx überzeugen. Es ist eine breite Vielfalt sowie sind es geringe Gebühren, die am Ende dazu führen, dass man Lynx empfehlen kann, wenn es darum geht, mit Aktien spekulieren zu wollen.

Produktzusammenfassung & Fazit

Am Ende ist auch dieser Teil des Lynx Tests positiv abgeschlossen worden. Die Vielfalt überzeugt, die Gebühren sind fair – Lynx punktet auch hier.

LYNX ETF

Lynx ETF

ETFs – Exchange Traded Funds – sind das Angebot für den sicherheitsorientierten Anleger, der auch einen langen bzw. mehrjährigen Anlagehorizont verfolgt. Aufgrund der Tatsache, dass ETFs auch sehr kostengünstig sind, fühlen sich auch Anleger angesprochen, die darauf Wert legen, keine hohen Gebühren bezahlen zu müssen.

Das Lynx ETF Handelsangebot: Breite Vielfalt an unterschiedlichen ETFs

Der Broker Lynx bietet Länderindizes ETFs (beispielsweise MDAX, DAX, Dow Jones sowie NASDAQ oder auch S&P 500), regionale ETFs (Stoxx Europe 600, MSCI World, Emerging Markets oder auch Euro Stoxx 50 und Small Caps), Branchen ETFs (Technologie, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen oder auch Immobilien und Industrie) und auch sonstige ETFs an (Staatsanleihen, Hochzinsanleihen, Renten, Dividenden oder auch Unternehmensanleihen).

Die Lynx ETF Handelsgebühren: Mindestgebühr liegt bei 5,80 Euro

Die Lynx Gebühr liegt bei mindestens 5,80 Euro bzw. bei 0,14 Prozent. Das ist, verglichen mit anderen Brokern, wettbewerbsfähig – auch hier muss man keine Angst vor hohen Lynx Kosten haben.

Die Lynx ETF Handelskonditionen: Lynx kann mit der Konkurrenz problemlos mithalten

Wer sich mit den Konditionen von Lynx befasst und diese mit Konditionen anderer Broker vergleicht, kommt zu dem Ergebnis, dass Lynx hier problemlos mithalten kann bzw. am Ende sogar in vielen Fällen der bessere Anbieter ist.

Produktzusammenfassung & Fazit

Das Angebot an ETFs ist hervorragend. Der Lynx Test hat gezeigt, dass auch sicherheitsorientierte Anleger von Lynx angesprochen werden – klarer Pluspunkt für die Lynx Bewertung.

LYNX Zertifikate

Lynx Zertifikate

Mit Zertifikaten kann in fast jeder Marktsituation ein deutlich höheres Gewinnpotential vorhanden sein, als wenn direkt in einen Basiswert investiert wird. So etwa, wenn sich der Basiswert in einem fallenden, steigenden oder auch in einem eher seitwärts tendierenden Markt befindet.

Das Lynx Zertifikate Handelsangebot: Viele verschiedene Zertifikate

Angeboten werden Hebel Zertifikate (etwa DAX, ING, Gold oder auch S&P), Discount Zertifikate (etwa Adidas, Euro Stoxx 50, SAP oder Siemens), Bonus Zertifikate (etwa Bayer, Alibaba, Daimler oder Fresenius) oder auch Faktor Zertifikate (etwa AXA, Shell oder auch Vodafone).

Die Lynx Zertifikate Handelsgebühren: Transparent und fair

Die Transaktionskosten bei den Zertifikaten liegen bei mindestens 8 Euro zzgl. 0,20 Prozent Fremdspesen.

Die Lynx Zertifikate Handelskonditionen: Lynx überzeugt

Aufgrund der Tatsache, dass viele Funktionen kostenlos angeboten werden und die kostenpflichtigen Bereiche dadurch glänzen, dass die Lynx Gebühren niedrig sowie transparent sind, überzeugen die Konditionen auf ganzer Ebene.

Produktzusammenfassung & Fazit

Das Angebot an Zertifikaten überzeugt. Wichtig ist, dass man sich jedoch im Vorfeld mit den Vor- und Nachteilen befasst – nur dann kann man für sich persönlich abschätzen, ob man mit Zertifikaten traden sollte oder nicht.

LYNX Futures

Lynx Futures

Futures stellen eine Form des unbedingten Termingeschäftes auf Finanzprodukte oder Commodities dar. Gehandelt werden die Futures, die auch als Terminkontrakte bezeichnet werden können, eben auf Terminbörsen bzw. Futures Börsen. Futures gibt es auf unterschiedliche Basiswerte wie Aktien, Währungen, Indizes, Rohstoffe oder Zinsen.

Das Lynx Futures Handelsangebot: Zwischen Index und Rohstoffe – hier gibt es alles

Über Lynx kann man mit europäischen Index Futures (DAX, Euro Stoxx, AEX sowie FTSE 100), amerikanischen Futures (S&P 500, NASDAQ, Dow Jones, Russell 2000), asiatischen Index Futures (Nikkei, China Xinhua A-50 Future, Hang Seng Future) sowie mit Rohstoff Futures (Gold, Silber, Öl oder Gas) oder auch mit Anleihen Futures (Anleihen, Bobl Future sowie US 10 Year T-Note Future) arbeiten. Es gibt auch noch Aktien Futures, FX Futures wie EUR/USD oder auch Volatilität Futures.

Die Lynx Futures Handelsgebühren: Hier gibt es keinen Mindestpreis pro Order

Bei Lynx werden die Futures Order konkraktgenau abgerechnet. Einen Mindestpreis gibt es nicht. Für Futures Order in Deutschland liegt die Gebühr je Kontrakt bei 2 Euro; bei Futures Order aus den USA liegt die Gebühr je Kontrakt bei 4 Euro.

Die Lynx Futures Handelskonditionen: Keine Kritikpunkte

Ein breites Angebot, faire Gebühren und viele kostenlose Leistungen – das Angebot, das hier gemacht wird, ist überzeugend. Auch in diesem Bereich überzeugen die Lynx Konditionen.

Produktzusammenfassung & Fazit

Auch das Angebot an Futures ist überzeugend. Die Kombination aus breiter Vielfalt und günstigen Gebühren ist sehr wohl ansprechend.

LYNX Forex

Lynx Forex

Spekuliert man gerne mit Devisen, so mag Lynx ebenfalls eine Alternative sein. Das deshalb, weil es hier nicht nur ein breites Angebot an Devisen gibt, sondern auch faire Lynx Gebühren.

Das Lynx Forex Handelsangebot: Hier ist scheinbar alles vertreten

Man kann hier mit den meist gehandelten Forex Paaren arbeiten (etwa mit EUR/USD, GBP/USD, AUD/USD, USD/JPY oder auch USD/CAD), kann aber auch die beliebtesten Währungspaare verwenden (beispielsweise USD/NCY, USD/CHF, USD/MXN, USD/SGD) oder aber auch mit Forex Futures arbeiten (EUR/USD Futures, USD/JPY Futures, AUD/USD Futures oder GBP/USD Futures). Des Weiteren stehen auch Forex Optionen zur Verfügung (EUR/USD Optionen, GBP/USD Optionen oder auch USD/CHF Optionen).

Die Lynx Forex Handelsgebühren: Mindestgebühr liegt bei 4 US Dollar

Die Mindestgebühr liegt bei vielen Währungspaaren bei 4 US Dollar. Die Kommission beträgt 0,4 Basispunkte (0,0001) x Transaktionsvolumen.

Die Lynx Forex Handelskonditionen: Überzeugendes Angebot

Die Konditionen sind auch auf dem Gebiet des Forex Angebots überzeugend. Es gibt viele Währungspaare sowie faire Gebühren – hohe Lynx Kosten sind auch hier nicht zu erwarten.

Produktzusammenfassung & Fazit

Der Lynx Test hat eindeutig gezeigt, dass der Broker auch auf dem Gebiet Forex überzeugt. Neben vielen Währungspaaren, hier sind Majors, Minors sowie Exoten vertreten, gibt es auch faire Gebühren – wer also gerne mit Devisen spekuliert, der ist hier genau richtig.

LYNX Optionen

Lynx Options

Lynx ist auch ein Broker, der das Geschäft mit Optionen anbietet. Dabei handelt es sich um ein Termingeschäft, das dem Optionshändler das Recht einräumt, dass er eine Sache zu einem späteren Zeitpunkt bei im Vorfeld fixierten Preis erwerben oder verkaufen kann. Das können etwa Basiswerte wie Aktien, Währungen oder auch Indizes und Rohstoffe sein.

Das Lynx Options Handelsangebot: Aktien, Index und Futures – mit Optionen kann fast alles gehandelt werden

Bei Lynx gibt es deutsche Aktienoptionen, europäische Aktienoptionen sowie auch amerikanische Aktienoptionen. Es werden auch europäische Indexoptionen, amerikanische Indexoptionen sowie amerikanische Futureoptionen oder auch Optionen auf ETFs und Währungsoptionen angeboten.

Die Lynx Options Handelsgebühren: Zwischen 2 Euro und 3,50 US Dollar

Die Lynx Gebühr je Kontrakt liegt bei deutschen Optionen etwa bei 2 Euro – ganz egal ob Aktien-, Index- oder Futureoptionen. Wer lieber mit US Optionen arbeitet, der muss zwischen 3,50 Euro und 4 US Dollar rechnen.

Die Lynx Options Handelskonditionen: Lynx überzeugt auch auf dieser Ebene

Auch bei den Optionen zeigt Lynx keine Schwachstellen. Viele kostenfreie Leistungen, ein breites Angebot an Optionen sowie faire Gebühren sorgen für hervorragende Konditionen, die auch Anfänger ansprechen.

Produktzusammenfassung & Fazit

Dass hier Optionen angeboten werden, wird vor allem auch risikoaffine Trader freuen. Das Geschäft mit Optionen kann lukrativ sein, ist aber nicht ungefährlich.

Die Lynx Bewertung nach dem Lynx Test

Der Lynx Test hat eindeutig gezeigt, dass es sich um einen seriösen Anbieter mit fairem Gebührenmodell handelt. Das Angebot ist vielfältig. Letztlich steht sogar ein kostenloses Lynx Demokonto zur Verfügung. Die Lynx Bewertung kann daher nur positiv ausfallen.

97/100
Bewertung
LYNX Aktien
*****
Zu LYNX Aktien
Highlights
  • Gute Auswahl an Aktiengesellschaften
  • Übersichtliche und faire Gebühren
  • Überzeugende Vielfalt
Nach oben
Schließen
LYNX
97/100
Zu LYNX
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter