Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungsberichte & Tests / News / Kryptobörse FTX vor der Insolvenz? Betreiber stoppt Auszahlungen

Kryptobörse FTX vor der Insolvenz? Betreiber stoppt Auszahlungen

Datum:
10.11.2022
Erfahrungen:
Unser Experte für Finanzen & Kryptowährungen!

Die Gerüchte schlugen ein wie eine Bombe und zogen vor allem in den sozialen Medien weite Kreise: Die Kryptoplattform FTX steuert unausweichlich auf eine Insolvenz zu. Die Auswirkungen der Meldungen waren auf dem Markt deutlich zu spüren. Unter anderem erlitt die Leitwährung Bitcoin einen herben Rückschlag hinnehmen. Der Kurs gab seit dem 08.11.2022 binnen zwei Tagen um von rund 20.200 auf gut 16.400 Euro bei Redaktionsschluss nach. Erfreulicherweise stabilisierte sich der BTC-Kurs zuletzt wieder, der Einbruch schien vorerst gestoppt. An den Ängsten der Kunden des Anbieters FTX änderte die Entspannung wenig. Die Berichte über die drohende Zahlungsunfähigkeit.

 

Nach Pleite-Gerüchten stürzt der FTX Token ins Bodenlose

Angesichts der schlechten Nachrichten war es wenig überraschend, dass gerade der Plattform-eigene Token FTT massiv unter Druck geriet. Hier lag der Verlust zeitweise von fast 5,00 Euro am Mittwoch dieser Woche sank der Kurs bis zum Donnerstagmittag auf rund 2,75 Euro – ein Minus von über 44 Prozent binnen eines Tages. Noch am Wochenende lag der Kurs bei fast 20 US-Dollar. Wie zu erwarten, lösten die Insolvenz-Gerüchte eine regelrechte Panikreaktion innerhalb der FTX-Community aus.

Alternative zu FTX gesucht? Coinbase besitzt einen hervorragenden Ruf

Coinbase
96/100
Bewertung
Coinbase Highlights
  • Über 100 verschiedene Kryptowährungen
  • Inkludierte Wallet
  • Sicherer und fairer Handel mit Krypto
Zu Coinbase

Kunden können kein Geld abrufen – laufende Abhebungen ausgesetzt

Zahllose Nutzer wollten vorbeugend ihr Kapital vom angeschlagenen Handelsportal abziehen. Erfolglos. So sind einstweilen weder Abhebungen und Überweisungen in digitalen Währungen noch Abhebungen in Fiatwährungen möglich, wie verschiedene Fachmedien berichten. Bei bereits geplanten Abhebungen von FTX-Konten wiederum erhalten Nutzer derzeit einen Hinweis auf, Transaktionen befänden sich in der Bearbeitungsphase. Über den hauseigenen Telegram-Kanal hatten die Verantwortlichen im Hause FTX Anfang dieser Woche bereits bestätigt, dass ein Stopp der Auszahlungen vorgenommen worden sein. Klare Aussagen zu den Gerüchten hingegen suchten Kunden des Dienstleisters vergeblich. Stattdessen hieß es vonseiten des Unternehmens, die Plattform bzw. der Auszahlungsmodus werde umgehend nach Abschluss der laufenden Arbeiten an der Internetpräsenz wieder in Kraft gesetzt. Was genau FTX mit diesem Statement aussagen möchte, lässt viel Raum für Spekulationen in der Kryptowelt. Mit Kritik am Verhalten der Börse hielten sich Kunden nicht zurück.

 

Binance-Übernahme sollte für die Kryptobörse zum Rettungsanker werden

Frühzeitig kamen zusätzliche Meldungen zu einer möglichen Übernahme der Börse durch den Global Player Binance auf. Niemand Geringerer als Binance-Chef „CZ“ bestätigte selbst via Twitter Gespräche. Changpeng Zhao verwies auf eine „unverbindliche Absichtserklärung“, die man frühzeitig unterzeichnet habe. Zuvor eine entsprechende Bitte um Unterstützung durch FTX gegeben. Die kommenden Tage sollten genutzt werden, um ein geeignetes Konzept zu entwickeln. Ziel sei dabei vor allem, eine schnelle Lösung zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses zu finden. Auf die vollmundige Stellungnahme folgte jedoch Ernüchterung. Experten betonten, eine Übernahme durch Binance könne in der Tat die sinnvollste und beste Variante sein, um größeren Schaden abzuwenden.

Zuverlässig bei der größten Krypto-Börse „Binance“ handeln:

Binance
96/100
Bewertung
Binance Highlights
  • Mehr als 600 Währungen
  • Derivatehandel und NFTs verfügbar
  • Keine Kontoführungsgebühr
Zu Binance

 

Binance-CEO: Kauf nach Prüfungen keine Alternative

Seit der Nacht auf Donnerstag, den 10.11.2022, steht inzwischen fest: Binance hat die Übernahmeplanung abgebrochen. Einmal mehr teilte der Binance-CEO dies per Twitter mit. Zhao sprach von einem „traurigen Tag“. Man habe es versucht. Auch deshalb waren die Kurse vieler Kryptowährungen erneut deutlich eingebrochen. Die Insolvenz der Kryptobörse FTX, so die Einschätzungen vieler Branchenkenner, wird immer wahrscheinlicher. Die gestoppten Auszahlungen waren wie in ähnlichen Fällen in der Vergangenheit also tatsächlich der verlässliche Vorbote. Hoffnungen auf einen vergleichsweise glimpflichen Ausgang der Krise schwinden zusehends.

 

Verbindungen zu Alameda Research für Experten ein wichtiger Krisenfaktor

Faktisch war schon das Hilfegesuch in Richtung Binance ein Indiz für das Ausmaß der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, mit denen FTX hadert. Die Kontrolle über den Verlauf hat das Unternehmen wohl endgültig verloren. Die Ursache für die Schieflage sehen Insider vor allem Geschäfte mit dem Trading-Unternehmen Alameda Research. Selbiges befindet sich ebenfalls im Besitz von FTX-Chef Bankman-Fried. Der Kurseinbruch des FTX Token – der gemeinsamen Währung von FTX und Alameda Research – hatte schon Anfang der Woche die Gerüchteküche angeheizt. Den Bitcoin zogen die Insolvenz-Berichte auf ein Zweijahrestief. Die ganze Dramatik der Situation offenbart sich, bedenkt man, dass FTX in der Branche allgemein als finanziell gut aufgestellt und eine Art Vorzeige-Börse galt.

Auch eToro gehört zu den beliebten Handelsplattformen für Kryptowährungen

eToro
97/100
Bewertung
eToro Highlights
  • Hauseigenes Wallet
  • Keine hohen Kosten für den Kauf
  • Zahlreiche Coins werden angeboten
Zu eToro
Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

 

Klagewelle gegen FTX als wahrscheinlichstes Szenario?

Die drängende Frage für FTX-Kunden ist nun jene nach den Möglichkeiten, um trotz nahender Pleite eigene Schäden zu verhindern. Die direkte Abhebung ist wie gehabt zumindest vorläufig keine Option. Für zusätzlichen Unmut sorgen Branchen-Berichte, eine Vielzahl der Mitarbeiter den der Rechts- und Buchführungs-Abteilung habe inzwischen sprichwörtlich das Weite gesucht. Sollte ein sogenanntes „geordnetes Insolvenzverfahren“ in die Wege geleitet werden, könnte Kundengelder immer anteilig als Entschädigung erstattet werden. Solange es keine genauen Daten zur Höhe der Schulden und zum weiteren Vorgehen gibt, dürften Kunden kaum zur Ruhe kommen. Krypto-Größen wie Tron (TRX) -Gründer Justin Tron ließen verlautbaren, man arbeite an Lösungen zur Entschädigung von FTX-Besitzer. Immer wahrscheinlich wird es nach Aussagen von Analysten, dass der Weg zu Erstattungen am ehesten über Sammelklagen führen wird. Solche Prozesse sind nicht nur zeitintensiv. Kunden dürften am Ende auch nur einen Bruchteil ihrer Einlagen zurückbekommen.

 

US-Behörden prüfen Umgang mit Kapitalreserven im Hause FTX

Den Binance-Ausstieg hingegen können Experten aufgrund der Unwirtschaftlichkeit von Milliardeninvestitionen nachvollziehen. Mittlerweile hat FTX-CEO Sam Bankman-Fried seinerseits eine Insolvenzwarnung ausgesprochen und ein Defizit von acht Milliarden US-Dollar genannt. Die Arbeiten an einem Rettungslauf laufen, Investoren sollen im Rahmen einer Telefonkonferenz über die Notwendigkeit eines Kapitalzuflusses von etwa vier Billionen USD informiert worden sein, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg erfahren haben will. Überschattet wird die für Kunden und Geldgeber ohnehin undurchsichtige Lage durch die Nachricht, dass sowohl die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde als auch das US-Justizministerium scheinbar Ermittlungen aufgenommen haben. Es geht um die Frage, ob FTX ein „unangemessener Umgang mit Finanzmitteln“ nachgewiesen werden kann.

Weitere seriöse Anbieter um Kryptowährungen zu kaufen:

eToro
1.
99/100
Bewertung
PayPal
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
eToro Krypto
eToro Erfahrungen
Zum Anbieter
Highlights
  • Gute Auswahl an unterschiedlichen Kryptowährungen
  • Faire Gebühren
  • Einfacher und schneller Handel mit Krypto
Ihr Kapital ist im Risiko , andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, einzugehen | Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro bereitgestellt.
Pepperstone
2.
99/100
Bewertung
PayPal
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Pepperstone Krypto
Highlights
  • Kryptos handelbar
  • Mobile Trading App
  • Sehr gute Kundenberatung
72.2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Naga
3.
99/100
Bewertung
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Naga Krypto
Naga Erfahrungen
Zum Anbieter
Highlights
  • Maker Fee: 0,15 Prozent, Taker Fee: 0,25 Prozent
  • Kryptowährung aus dem Hause NAGA
  • Wallet mit Multi-Faktor-Authentifizierung
TRADE RESPONSIBLY: CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. 75.43% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you understand how CFDs work and whether you can afford to take the high risk of losing your money.
Avatrade
4.
99/100
Bewertung
Visa
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Avatrade Krypto
Avatrade Erfahrungen
Zum Anbieter
Highlights
  • Die bekanntesten Kryptowährungen handelbar
  • Keine Gebühren sondern nur Spreads
  • Maximaler Hebel von 2 zu 1
CFDs sind komplexe Trading-Instrumente die ein hohes Risiko mit sich bringen, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.
ActivTrades
5.
99/100
Bewertung
PayPal
FCA - Financial Conduct Authority
ActivTrades Krypto
Highlights
  • Moderne und intuitive Handelsplattform
  • Regulierter und lizenzierter Broker
  • Faires Gebührenmodell
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Ebenfalls interessant
Formel 1 – Endlich wieder in Austin/ USA
Die Formel 1 ist endlich wieder zurück in den USA. Von Donnerstag ...
Northern Ireland Open 2021 – Mark Allen macht seinen Heimsieg perfekt
Allen macht seinen Heimsieg perfekt, er gewinnt nach einem epischen Game das ...
NEO.bet Promo
FC Bayern München – Ein „großes Zeichen“ mit Joshua Kimmich und Sané als die Reizfigur
Was für ein Kontrastprogramm, Stürmer Leroy Sané wird beim Heimsieg gegen Köln ...
Fußball – International – FC Chelsea „Raus aus dem Klub“
Kurioses Schauspiel in London. Chelsea-Fan fordert den Werner-Rauswurf über das  Stadion- Mikrofon ...
Olympia Höhepunkte vom Mittwoch
Das sind die Höhepunkte von Mittwoch Was ist heute wichtig bei den ...

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Online Broker des Monats
eToro - Jetzt zu eToro Jetzt zu eToro
Top Krypto Anbieter
eToro
99/100
Pepperstone
99/100
Naga
99/100
Avatrade
99/100
ActivTrades
99/100
xm.com
98/100
Coinbase
96/100
justTRADE
95/100
Capex
93/100
Online Broker des Monats
eToro - Jetzt zu eToro Jetzt zu eToro
Neueste News
Kryptobörse FTX vor der Insolvenz? Betreiber stoppt Auszahlungen
Die Gerüchte schlugen ein wie eine Bombe und ...
Neues Vergleichsportal auf blick.de
Neues Vergleichsportal auf blick.de nimmt Konten, Kredite, Lotto ...
DEL 2 – Fahrlässige Falken lassen wieder Punkte liegen
Trotz des guten Starts stehen die Heilbronner Falken ...
1. Bundesliga – „Ich werde nach Dortmund zurückkommen“
Ex-BVB Spieler Henrikh Mkhitaryan hat über seine Rückkehr ...
Formel 1 – Der stressige Aufbau vor Brasilien GP
Die Transport-Kosten von fast halber Million Die Formel ...
Formel 1 – Erkenntnisse zum Mexiko GP und Hamilton muss jetzt alles riskieren
Während Lewis Hamilton nach dem zweiten Platz bei ...
Es gibt ein neues Gesicht im deutschen Nationalteam
Trainer Hansi Flick nominiert erstmals von VfL Wolfsburg ...
FC Bayern München qualifiziert sich für das Achtelfinale
Die Bayern siegten gegen Benfica Lissabon souverän mit ...
Risikohinweis Trading:
Der Handel mit Devisen und Differenzkontrakten (CFDs) birgt ein hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Da diese Produkte nicht für alle Anleger geeignet sind, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken voll und ganz verstehen.

Rechtlicher Hinweis Glücksspiel:
Voraussetzung für die Nutzung der Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Der angebotene Inhalt richtet sich ausschließlich an volljährige Personen und dient der Unterhaltung. Glücksspiel sollte verantwortungsvoll betrieben werden. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter