blick.de/Erfahrungen / Sport / So sieht die Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 trotz Pandemie aus

So sieht die Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 trotz Pandemie aus

Wird das nächste Märchen auf dem Eis dieses Jahr real? In dem Kader steckt dieses Jahr viel Power von den Legionären und einige junge Talente.

Aus Nordamerika, Schweden und Russland kommen unsere Legionäre und viele Spieler aus anerkannten Familien der Eishockey- Welt.

Die 84. Eishockey-Weltmeisterschaft in Lettland findet momentan statt und wir können bis zum 06. Juni 2021 mitfiebern. Mit dem Bundestrainer Toni Söderholm will das deutsche Team ordentlich für Aufregung sorgen.

Unser erster Gegner im Gruppenspiel ist Italien und wir hoffen auf ein tolles und spannendes Spiel.

Mit Routiniers wie der deutsche Kapitän Moritz Müller, Korbinian Holzer und dem zweimaligen Stanley Cup Sieger Tom Kühnhackl will das DEB-Team vorne mitspielen.
Leider fehlen die Spieler Leon Draisaitl, Dominik Kahun und Tim Stützle, trotzdem steckt im deutschen Team viel Qualität. An der Seite der besten deutschen Spieler aus der Penny DEL stehen NHL Cracks Tobias Rieder, dazu die Talente Lukas Reichel und Moritz Seider.

Mit diesem ausgewogenen Team vom jungen und erfahrenen Spielern will das DEB-Team bei der Vergabe des Titels ein Wörtchen mitreden.

Hier unser DEB-Team für die WM 2021 in Lettland:

Torhüter:
In traumhafter Form (Fangquote bei 93 Prozent) ist unser Torhüter Felix Brückmann (Adler Mannheim).

Matthias Niederberger (Eisbären Berlin) gab den Berliner bei dem Titelgewinn einen sehr sicheren Rückhalt.

Niklas Treutle (Nürnberger Ice Tigers) ist in Nürnberg geboren und es gelang Ihm 2 Spiele für die Arizona Coyotes zu spielen.

Mit diesen drei Torhütern haben wir einen sicheren und kompakten Rückhalt.

Verteidiger:
Dominik Bittner (Grizzlys Wolfsburg) konnte wegen einer Bauchmuskelverletzung nur 29 von 47 Hauptrundenspielen in der DEL spielen, aber er überzeugte mit den Wolfsburg Grizzlies und so konnte er sich ein Platz bei der WM sichern.

Leon Gawanke (Manitoba Moose) wurde 2017 im Draft von Winnipeg Jets ausgewählt und spielt seit 2019 beim Farmteam Manitoba Moose.

Marcel Brandt (Straubing Tigers) hatte die beste und erfolgreichste Spielzeit seiner Karriere.

Korbinian Holzer (Awtomobilist Jekaterinburg) ist einer der besten Routiniers im deutschen Team. In der NHL spielte er für die Toronto Maple Leafs, Anaheim Ducks und Nashville Predators und ist jetzt in der KHL in Russland im Einsatz.

Jonas Müller (Eisbären Berlin) debütierte im August 2013 im Profikader der Eisbären Berlin und war zwischen 2013 und 2015 Ergänzungsspieler in der Profimannschaft und spielt daher per Förderlizenz für FASS Berlin und in der Saison 2014/15 auch für die Dresdner Eislöwen.

Moritz Müller (Kölner Haie) ist der Kapitän und gehört seit vielen Jahren zum Führungskreis der Nationalspieler. Er ist der älteste Spieler mit der Erfahrung von 158 Länderspielen und damit ein Ansprechpartner von dem Trainer Toni Söderholm.

Moritz Seider (Rögle BK) ist ein Supertalent und schon ein Leistungsträger bei den Rögle BK in der schwedischen Liga.

Fabio Wagner (ERC Ingolstadt) schon sein Vater Bernd Wagner war als Verteidiger in der Nationalmannschaft aktiv.

Marco Nowak (Düsseldorfer EG) absolvierte schon über 500 DEL-Spiele und ist seit Jahren einer der besten Verteidigern der Liga.

Stürmer:
Lean Bergmann (San Jose Sharks) spielte 13 Einsätze in der NHL und er kommt in der American Hockey League (AHL) für die San Jose Barracuda, das Farmteam der Sharks, zum Einsatz.

Markus Eisenschmid (Adler Mannheim) ist seit 2018 wieder in der DEL und konnte in der ersten Saison in 50 Spielen 20 Tore und 22 Assists starten.

Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG) ist mit 48 Scorern punktbester Spieler der Nürnberg Ice Tigers.

Andreas Eder (Straubing Tigers) spielt seit 2017 in der deutsche Nationalmannschaft und nahm auch am Deutschland Cup teil.

Maximilian Kastner ( EHC Red Bull München) zog sich in dem letzten Hauptrundenspiel einen Innenbandanriss zu, aber ist wieder in Form und daher im Kader.

Nicolas Krämmer ( Adler Mannheim) ist der Neffe der Legende Gerd Truntschka und daher mit Eishockey aufgewachsen. Einer der Top-Stürmer in der Liga.

Stefan Loibl (Adler Mannheim) spielte seine erste Saison bei den Adler Mannheim und kam gleich in 34 Spielen zum Einsatz.

Marcel Noebels (Eisbären Berlin) ist der Stürmer mit Torgefahr.

Tom Kühnhackl ( Bridgeport Sound Tigers/AHL) der Sohn von Erich Kühnhackl bestreitet seine erste Weltmeisterschaft.

John Peterka (EHC Red Bull München) seinen ersten Einsatz im DEB-Trikot hatte er im Alter von 16 Jahren für die U18 und ist eine Stärke für das Team.

Leonhard Pföderl (Eisbären Berlin) beim Spengler Cup 2018 erreichte er mit den Nürnberg Ice Tigers das Halbfinale und wurde in das All-Star-Team gewählt.

Matthias Plachta (Adler Mannheim) Vater Jacek war langjähriger DEL-Spieler. Er spielte auch insgesamt 76 AHL-Einsätzen.

Tobias Rieder (Buffalo Sabres) ist einer der Routiniers im deutschen Team. Der aktuelle NHL-Stammspieler im DEB-Team kam in dieser Saison auf fünf Tore und zwei Assists.

Frederik Tiffels (Kölner Haie) ist bereits seit 2017 im DEB-Team.

Lukas Reichel (Eisbären Berlin) ist der Sohn des ehemaligen deutschen Nationalspielers Martin Reichel und Neffe des tschechischen Olympiasiegers und langjährigen NHL-Profis Robert Reichel.

Die Krypto-Börse des Monats!
Die Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter