blick.de/Erfahrungen / Sport / Lewis Hamilton triumphiert wieder mal in Silverstone

Lewis Hamilton triumphiert wieder mal in Silverstone

Der Mercedes-Pilot Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Großbritannien, aber überschattet wurde das Formel-1-Rennen auf der Rennstrecke in Silverstone von einem sehr heftigen Crash von Lewis Hamilton mit Max Verstappen. Der Niederländer muss sein Rennen kurz nach dem Start beenden.

Nach einem hohen Highspeed-Crash von Max Verstappen in Silverstone am Sonntag (18.07.2021) mit Lewis Hamilton hat der Fahrer aus England den Formel 1 WM-Titelkampf wieder super spannend gemacht. Während Max Verstappen bereits nach der ersten Runde nicht mehr weiterfahren konnte, fuhr sein größter Gegner um den WM-Kampf noch nach ganz vorne auf das Podium. Max Verstappen stand unter Schock, es ging ihm aber soweit gut, aber wurde zur Vorsorge in einem Krankenhaus weiter medizinisch betreut.

Und von dort meldete sich Max Verstappen zu Wort. „Bin froh, dass es mir gut geht. Ich bin sehr enttäuscht, dass ich so rausgenommen wurde“ so der Red-Bull-Pilot auf sein Twitter Account. „Die erteilte Strafe hilft uns nicht weiter und wird der gefährlichen Bewegung, die Lewis auf der Strecke gemacht hat, nicht gerecht. Sich die Feierlichkeiten anzusehen, während man noch im Krankenhaus ist, ist respektloses und unsportliches Verhalten, aber wir machen weiter.“

Am späteren Abend wurde Max Verstappen aber dann aus dem Krankenhaus entlassen. „Wurde aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem alle Untersuchungen in Ordnung waren. Vielen Dank an alle für all die netten Nachrichten und besten Wünsche“ so twitterte der junge Fahrer.

Lewis Hamilton konnte mit einem spektakulären Überholmanöver kurz vor dem Ende, noch den bis dahin führenden Ferrari-Pilot Charles Leclerc ab. Nachdem frühen Aus von Max Verstappen verkürzte Mercedes-Pilot Lewis Hamilton trotz seiner Zehn-Sekunden-Strafe mit seinem achten Heimsieg in England den Rückstand in dem Titelkampf auf nur noch acht Punkte.

„Es ist so ein stolzer Moment für mich“ kommentierte Lewis Hamilton „Ich habe mit dem Team alles versucht, das Auto wieder dahin zu bringen. Heute hat es gepasst.“ Zur Szene des Rennens kommentierte Hamilton, „Max ist aggressiv in solchen Situationen, ich war absolut neben ihm.“

Der Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff funkte an seinen Star-Fahrer, „Wir geben niemals auf, das Ding ist noch heiß.“ Später kommentierte Wolff „Wir sehen einfach zwei Fahrer, die mit dem Messer zwischen den Zähnen kämpfen.“ Da seien zwei Spitzenfahrer „die um die Vorherrschaft kämpfen“.

Vor ca. 140.000 begeisterten Fans wurde Lewis Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas Dritter. Der Aston Martin Fahrer Sebastian Vettel kurvte nach einem Dreher am Ende des komplettes Feldes herum und musste später seinen Rennauto wegen eines Defekts vorzeitig abstellen. Der junge Fahrer Mick Schumacher schaffte es nach der fast 40-minütigen Rennunterbrechung wegen des Verstappen-Hamilton Unfalls in seinem unterlegenen Haas nur als Letzter in das Ziel.

Eine Hoffnung auf Fairness

Der Zweikampf hatte jedenfalls das Potenzial, an die großen Duelle der Vergangenheit heranzureichen, etwa zwischen Niki Lauda gegen Alain Prost oder Michael Schumacher gegen Damon Hill. Lewis Hamilton kennt sich damit ja schon aus. Er konnte vor Jahren den teaminternen Machtkampf mit Pilot Nico Rosberg für sich entschieden.

In schon zwei Wochen werden sich Lewis Hamilton und Max Verstappen beim Großen Preis von Ungarn in Budapest erneut auf der Rennstrecke treffen. Zu hoffen ist, dass es sportlich fair bleibt und sich die Gemüter wieder komplett beruhigen. Und das Lewis Hamilton während und nach dem Rennen in Silverstone vielfach in den sozialen Medien rassistisch beleidigt wurde, ist völlig inakzeptabel. Er selbst ging inzwischen auf Verstappen zu. „Ich sende meine besten Wünsche an Max, der ein unglaublicher Wettkämpfer ist. Ich bin froh zu hören, dass es ihm gut geht“.

Die Krypto-Börse des Monats!
Die Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter