blick.de/Erfahrungen / Sport / Begeisterter Empfang für Podolski in Polen

Begeisterter Empfang für Podolski in Polen

Die Fans heißen Lukas Podolski in Polen herzlich willkommen! Lukas Podolski spielte in seiner Karriere bei zahlreichen Vereinen. Nun kehrt er doch nach Polen zurück. Die Fans in seiner Heimatklubs Górnik Zabrze zeigen sich bei der Vorstellung des 36-Jährigen Spielers vollkommen begeistert.

Die Fans von dem Team Górnik Zabrze haben Lukas Podolski bei seiner offiziellen Vorstellung lautstark und begeistert in dem Empfang genommen. Viele hunderte Zuschauer begrüßten und bejubelten den Neuzugang am Donnerstag im Stadion des polnischen Erstligisten. Lukas Podolski trug einen Klub-Schal und sein Trikot mit seiner Rückennummer, wie man auf Instagram-Bildern des Vereins zu sehen war. Der 36-Jährige Spieler veröffentlichte selbst ein Video, in dem die Zuschauer ihn mit lauten Sprechchören begrüßen. Dazu kommentierte er: „Was für eine Begrüßung“. Durch das ganze Stadion zogen Rauchfahnen in den Vereinsfarben Weiß, Blau und Rot.

Seine Rückkehr in sein Geburtsland Polen soll für den Spieler Lukas Podolski ein emotionales letztes Kapitel seiner Profi-Karriere werden. „Das wird mein letzter Klub, mein letzter Schritt“ so kommentierte er. „Diese Entscheidung habe ich extra so getroffen.“ Lukas Podolski hat bei dem Klub, der die vergangene Saison mehr im Mittelfeld der Tabelle abgeschlossen hatte, einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Lukas Poldolski mit seiner Nummer 10

Lukas Podolski wurde nur einige Kilometer entfernt von seinem neuen Verein geboren. Sein Wechsel nach Zabrze sei lange und überlegt geplant gewesen. Den Kontakt zu dem Klub habe er auch schon über seinen Stationen in Japan und in der Türkei sehr gepflegt. Seine Ankunft sei nun hier ähnlich emotional wie seine damalige Rückkehr zum 1. FC Köln nach seiner Zeit bei Bayern München im Jahr 2009. „Vielleicht sogar etwas emotionaler, weil ich hier geboren bin“, so kommentierte Lukas Podolski. „Meine ganze Familie ist Fan dieses Klubs. Jetzt trage ich selbst das Trikot, und das letzte Spiel meiner Karriere werde ich für Gornik bestreiten.“ Auch hier in Zabrze wird Lukas Podolski mit der Nummer 10 spielen, die neue Saison beginnt bereits in gut zwei Wochen nämlich schon am 24. Juli 2021 mit dem Auswärtsspiel bei dem Team des Pogon Stettin.

Wie der Berater von Podolskis Nassim Touhiri unlängst bestätigte, kam der 130-malige Nationalspieler dem neuen Verein finanziell „erheblich“ entgegen. „Er wollte es unbedingt machen.“ Der langjährige Bundesliga-Profi Tomasz Hajto kommentierte Podolski´s Wechsel zuletzt den „größten Deal für polnische Verhältnisse, was einen Klub aus unserer nationalen Liga angeht.“

Mit der Nationalmannschaft aus Deutschland nahm Podolski am Anfang mit der EM 2004 bis einschließlich der EM 2016 an jedem Turnier teil, absolvierte ganze 130 Länderspiele und erzielte 49 Tore. Somit ist Podolski der dritterfolgreichste Torschütze und ein Spieler mit den drittmeisten Länderspielen der bisherigen DFB-Geschichte. Bei der WM im Jahr 2014 wurde er sogar mit der Nationalmannschaft Weltmeister, bei der EM 2008 wurde er Zweiter, sowie bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 jeweils Dritter.

Seine Spielweise

Lukas Podolski hat insbesonders mit seinem stärkeren linken Fuß einen äußerst starken Torschuss und einen direkten und schnörkellosen Stil. Mit dem er meistens zielgerichtete Vorlagen geben kann und so Tore aus großer Distanz erzielt. Daher gilt er auch als guter Freistoßschütze.

Die Krypto-Börse des Monats!
Die Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter