blick.de/Erfahrungen / Sport / Olympische Spiele Tokio: der Zeitplan, TV-Übertragung und die neue Sportarten

Olympische Spiele Tokio: der Zeitplan, TV-Übertragung und die neue Sportarten

Endlich ist es wieder soweit. In diesem Sommer messen sich die besten Topathleten bei den um ein Jahr verschobenen Olympischen Spielen. Doch es gibt immer wieder Zweifel aufgrund der Pandemie. Über den aktuellen Stand der Dinge, die Zeitverschiebung, Zeitplan und einiges mehr.

Hier finden Sie alles was Sie zu Tokio 2021 wissen sollten.

Erstmals in der Geschichte der Olympischen Spielen musste das Großereignis außerhalb des üblichen Vier-Jahres-Rhythmus stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Spiele, ursprünglich geplant für den Zeitraum vom 24. Juli bis 09. August 2020, um fast ein Jahr verschoben. Die Spiele der XXXII. Olympiade sollen mit der Eröffnungsfeier am 23. Juli 2021 beginnen und am 8. August wieder enden. Die Paralympics finden vom 24. August bis 05. September 2021 statt.
Durch die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt aber immer wieder Kritik und Zweifel aufkommen, ob und wie die Spiele tatsächlich ausgetragen werden sollten.

Es wäre schon das zweite Mal, dass das Großevent im Sommer in Japan stattfindet. Auch schon 1964 trafen sich die Weltbesten in Japans Hauptstadt um die Spiele auszutragen. Schon seit Anfang 2020 weist Tokio mit den gigantischen olympischen Ringen auf die Spiele hin. Mehr als 15 Meter hoch und fast 33 Meter lang ist das große Symbol aus den fünf Ringen, das auf einem Floß in der Bucht von Tokio vor dem Stadtviertel Odaiba liegt.

Die deutsche Mannschaft will in Tokio ihren Platz unter den Top-Nationen wieder verteidigen. Bei den Olympischen Spielen im Jahr 2016 in Rio belegte das deutsche Team am Ende Rang fünf in dem Medaillenspiegel. Die damalige Ausbeute: 17 Gold-, 10 Silber- und 15 Bronzemedaillen.

Finden die Spiele in Tokio 2021 statt?

Der Gastgeber Japan und das IOC bekräftigen immer wieder, an den Plänen festhalten zu wollen. Im Hintergrund wird an verschiedenen Arten zur Durchführung der Spiele gearbeitet, viele der Einschränkungen und der Regeln stehen bereits jetzt schon fest. Die Mehrheit der japanischen Bevölkerung ist aber laut jüngsten Umfragen für eine Absage oder einer erneute Verschiebung.

Der Olympia-Arzt für das deutsche Team Bernd Wolfarth vertrat erst kürzlich in einer Video-Gesprächsrunde der Deutschen Olympischen Gesellschaft in Berlin die Meinung: „Die Olympischen Spiele in Tokio können auch in der Corona-Pandemie gelingen, wenn sich alle Teilnehmer an die strengen Hygiene-Vorgaben halten. Der Erfolg der Spiele „steht und fällt mit den Konzepten“ kommentierte Wolfarth. Die Turniere im Spitzen-Fußball oder die Handball-WM hätten ja gezeigt, dass es sehr wohl auch möglich ist, unter den komplizierten Bedingungen eine Großveranstaltungen sicher zu planen.

Tokio 2021 und so soll alles funktionieren

Alle Teilnehmer (die Sportler und das direkte Umfeld wie Trainer und Betreuer) müssen sich vor ihrer Abreise nach Japan gleich zweimal testen lassen. Nach ihrer Ankunft werden sie je nach der Funktion bei den Spielen und den Kontakten zu Athleten alle drei Tage lang täglich erneut getestet.

Die 14-tägige Quarantäne entfällt, so dass die Sportler sofort nach ihrer Ankunft mit ihrem Training beginnen können.

Alle Athleten dürfen sich nur in zugewiesenen Fahrzeugen bewegen und die Benutzung der öffentlicher Verkehrsmittel ist verboten.

Das Essen ist nur an Orten mit Anti-Corona-Maßnahmen wie Kantinen an den Wettkampfstätten, den Restaurants im Olympischen Dorf, sowie in den Unterkünften erlaubt.

Keine ausländischen Zuschauer erlaubt

Diese Spiele werden anders, weil in den Stadion und in der Stadt keine Olympia-Fans aus aller Welt erlaubt sein werden. Da wegen der Corona-Pandemie keine ausländischen Fans nach Japan einreisen dürfen. Der Grund für den strengen Beschluss der japanischen Organisatoren ist die große Angst vor der weiteren Verbreitung des Virus. Die Ticketkäufer aus dem Ausland sollen eine komplette Kostenerstattung bekommen. Ob die einheimischen Fans bei den Wettkämpfen zugelassen werden, steht aber nicht fest.

Zeitplan der Olympia 2021 – die Highlights

Die Eröffnungsfeier: 23. Juli, 20.00 Uhr Ortszeit (13 Uhr MEZ).
Bereits zwei Tage vorher beginnen die Frauenturniere im Softball und Fußball

Erste Entscheidungen: 24. Juli, Luftgewehr- und Luftpistolenschießen, Männer-Straßenrennen
Erfolgsgarant Kanu: Finals im Kanuslalom am 26., 27., 29., 30. August, im Kanurennsport am 3., 5. und 7. August.
Reiten, Dressur Mannschaft: 27. Juli
Reiten, Dressur Einzel: 28. Juli
Rudern, Achter und Einer: 30. Juli
Schwimmen, 1500 m Freistil Männer: 1. August
Leichtathletik, 100 m Männer: 1. August
Reiten, Vielseitigkeit Finale: 2. August
Leichtathletik, Weitsprung Frauen: 3. August
Springreiten, Finale Einzel: 4. August
Leichtathletik, Zehnkampf Männer: 4./5. August
Hockey, Finale Männer: 5. August
Beachvolleyball, Finale Frauen: 6. August
Hockey, Finale Frauen: 6. August
Basketball, Finale Männer: 7. August
Beachvolleyball, Finale Männer: 7. August
Fußball, Finale Männer: 7. August
Handball, Finale Männer: 7. August
Springreiten, Finale Mannschaft: 7. August
Die Abschlussfeier an 8. August, 20.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MESZ)

Die Krypto-Börse des Monats!
Die Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter