blick.de/Erfahrungen / Sport / Transfer – International Es geht heiß her im Fußball!

Transfer – International Es geht heiß her im Fußball!

Die Vereine aus der Welt schlagen am Deadline Day nochmal zu. Hier ein Überblick über einige Vereinswechsel.

Dynamo Dresden ging ein Eigengewächs von Bord, nämlich Stürmer Simon Gollnack (19) hat bei TSG 1899 Hoffenheim II unterschrieben.

Ein Ex-SGD-Spieler machte hingegen von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch. Sascha Horvath (25) verließ den Bundesligisten TSV Hartberg aus Österreich, der dafür den Ex-Schalker Donis Avdijaj (25) neu im Team hat, und schloss sich dem Konkurrenten LASK an.

Der ehemalige Chemnitzer Rafael Garcia (27) löste seinen Vertrag mit dem SV Waldhof Mannheim hingegen sehr überraschend auf und wechselte zu dem Viertliga-Spitzenklub Kickers Offenbach.

Auch in der Bundesliga geschah schon einiges. Borussia Dortmund reagierte auf seine Personalprobleme in der Innenverteidigung und schnappte sich Marin Pongracic (23) vom VfL Wolfsburg vom Markt. Dort war der 1,93-Meter-Hüne, der Trainer Marco Rose (44) aus den Salzburger Zeiten bestens kennt, jedoch nur Ersatz.

+++ Doch welche anderen Wechsel werden in den kommenden Stunden noch folgen? +++

Diese Leihe hatte sich angedeutet und nun ist sie fix! Die Kraichgauer sicherten sich wieder Chris Richards (21) von den Münchern. Der Verteidiger lief schon in der Rückrunde der letzten Saison für Hoffenheim auf und entwickelte sich gut.
TSG-Direktor Alexander Rosen (42) sagte auf der Vereinshompage „Chris hat uns in der vergangenen Halbserie als zweikampfstarker und schneller Verteidiger ohne Anlaufschwierigkeiten weitergeholfen“.
Aufgrund der noch immer ungenauen Rückkehr der langzeitverletzten Abwehrspieler Benjamin Hübner (32) und Ermin Bicakcic (31) sei die Leihe „eine wichtige und wertvolle Option auf der Innenverteidiger-Position.“
Auch verlängerte Richards den Vertrag in München bis zum 30. Juni 2025.

Der Kracher! Real Madrid hat sich den Spieler Eduardo Camavinga (18) vom FC Stade Rennes geschnappt. Der Nationalspieler aus Frankreich hat bei den „Königlichen“ einen langfristigen Vertrag bis 30. Juni 2027 unterzeichnet.

Auch Basel rüstet auf! Mit Joelson Fernandes (18) wurde ein portugiesischer U21 Nationalspieler von Sporting Lissabon mit einer Kaufoption für zwei Jahre ausgeliehen. Zudem sicherte sich der Spitzenverein aus der Schweiz die Dienste von Dan Ndoye (20) vom OGC Nizza. Für den Spieler besitzt Basel auch eine Kaufoption.

Die Roten Bullen aus Leipzig haben sich ein großes Mittelfeld-Talent vom FC Barcelona gesichert! Ilaix Moriba (18) verstärkt die Leipziger. Sie verpflichtete ihn fest und haben einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2026.
„Mit Ilaix Moriba konnten wir ein absolutes Ausnahmetalent verpflichten. Wir sind sehr stolz darauf, dass er sich trotz vieler Angebote europäischer Top-Klubs für RB Leipzig entschieden hat und wir ihn schnell von unserem Weg überzeugen konnten. Wir bedanken uns beim FC Barcelona für die guten und fairen Gespräche“ kommentiere Florian Scholz.

Ein belgischer Nationalspieler für den FC Turin aus Italien! Der vielseitige einsetzbare Mittelfeldmann Praet (27) wird mit der Kaufoption vom englischen Spitzenverein Leicester City ausgeliehen und dürfte somit beim italienischen Erstligisten als Leistungsträger eingeplant sein.

Der DSC legt noch nach! Spieler Edimilson Fernandes (25) schließt sich für die Rest der Saison Bielefeld an. Der zentrale Mittelfeldmann kommt mit einer Leihe vom 1. FSV Mainz 05, wo er zuletzt nicht mehr gesetzt worden war.

St. Pauli haben einen Probespieler unter Vertrag genommen! Sören Ahlers (23) war zuletzt beim FC Schalke 04 II unter Vertrag.
Sportchef Andreas Bornemann (49) kommentierte auf der FCSP-Website „Mit Sören Ahlers haben wir eine sehr gute Lösung für unsere dritte Torhüterposition gefunden. Er ist noch jung, hat aber bei seinen bisherigen Stationen bereits eine gewisse Erfahrung sammeln können. Nach den guten Eindrücken im Training haben wir uns zu dieser Verpflichtung entschlossen.“
Trainer Timo Schultz (44) „Sören hat uns mit seinen sportlichen Leistungen überzeugt, zudem passt er auch charakterlich gut in unser Team. Er ist eine gute Ergänzung zu unseren Torhütern.“

Ein dänisches Mega-Talent für die Schwaben! VfB Stuttgart hat Wahid Faghir (18) von Vejle BK geholt. Der junge Angreifer unterschrieb einen langfristigen Vertrag bis 30. Juni 2026.
Sportdirektor Sven Mislintat (48) kommentierte auf der VfB-Website „Wir beobachten Wahid Faghir schon über einen längeren Zeitraum. Sein bisheriger Weg ist sehr vielversprechend und wir sehen bei ihm noch viel Entwicklungspotenzial. Wir freuen uns, dass sich Wahid trotz mehrerer Angebote von anderen Klubs für uns und den Weg des VfB entschieden hat.“

Die Krypto-Börse des Monats!
Die Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter