Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungsberichte & Tests / Priligy (Dapoxetin) rezeptfrei online bestellen: Der legale Weg
Partner-Hinweis

Priligy (Dapoxetin) rezeptfrei online bestellen: Der legale Weg

Datum:06.03.2023
Inhaltlich geprüft durch: Chris

Priligy Rezept nach Online-Fragebogen: Wir klären auf!

Achtung: Dapoxetin rezeptfrei nicht erhältlich

Medikamente mit Verschreibungspflicht dürfen in Deutschland nur dann an einen Patienten abgegeben werden, wenn dieser ein Rezept dafür vorlegen kann. Das gilt nicht nur in der Apotheke vor Ort, sondern auch für Onlineapotheken.

Allerdings ist es überhaupt nicht notwendig, der Versandapotheke ein papiergebundenes Rezept zu übersenden, etwa um Priligy (Dapoxetin) online zu bestellen. Denn eine Versandapotheke darf auf dem elektronischen Weg sowohl eine ärztliche Beratung als auch eine Ferndiagnose anbieten.

Priligy
  • EU-Ärzte & Apotheke
  • Original-Arzneimittel
  • Bequeme 24h-Lieferung
Jetzt bestellen

Priligy (Dapoxetin) – Rezept-, apothekenpflichtig & frei verkäuflich?

Priligy ist ein Medikament mit dem Wirkstoff Dapoxetin. Eingesetzt wird es bei Ejaculatio praecox, dem sogenannten vorzeitigen Samenerguss. Immerhin 20 Prozent der Männer in Deutschland sind von dieser sexuellen Funktionsstörung betroffen.

Die Ursachen, warum ein Mann „zu früh kommt“, sind zahlreich. Aber unabhängig davon, ob sie psychischer oder körperlicher Natur sind: Ausgelöst wird der Ejakulationsreflex beim Mann unter anderem durch die verstärkte Aufnahme des Botenstoffes Serotonin während des Aktes selbst.

priligy

Priligy (Dapoxetin) wird deshalb kurz vor dem Geschlechtsakt eingenommen. Es hemmt nämlich die Aufnahme von Serotonin, ohne sich dabei negativ auf die Intensität des Aktes auszuwirken. Die Folge: Die Zeit zwischen dem vaginalen Eindringen und dem Samenerguss wird um einige Minuten verlängert.

Zur Behandlung von Ejaculatio praecox zugelassen wurde das Medikament Priligy in Deutschland im Jahr 2009 für Männer zwischen dem 18. und 64. Lebensjahr. Bei Priligy Dapoxetin handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament. Deshalb muss dessen Einsatz durch einen Arzt medizinisch begründet und verordnet werden.

Linktipps:

Darf ich Priligy (Dapoxetin) online bestellen? – Gesetzeslage in Deutschland

Der Fernhandel mit Arzneimitteln ist in der Bundesrepublik Deutschland streng durch das Gesetz bestimmt. Die gesetzliche Basis des Versandhandels ist das Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG). Seit dem Jahr 2004 regelt es den Onlinehandel sowohl von rezeptfreien Medikamenten als auch von Arzneimitteln, die nur auf Verschreibung abgegeben werden dürfen.

Nach den gesetzlichen Vorgaben ist es in der Bundesrepublik durchaus erlaubt, Priligy (Dapoxetin) online zu bestellen. Allerdings geht das nur unter bestimmten Auflagen. Denn das Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss ist verschreibungspflichtig. Deshalb bringt nur eine Bestellung mit einem ärztlichen Rezept Erfolg.

Eine Onlineapotheke darf jedoch ein solches Rezept nicht in eigener Verantwortung ausstellen. Und das rezeptpflichtige Medikament ohne eine Verschreibung zu verkaufen, ist ihr rein rechtlich strengstens verboten.

Im Wettbewerb um Kunden unterliegen die Onlineapotheken in Deutschland damit den gleichen Bedingungen, an die sich auch jeder niedergelassene Apotheker zu halten hat. Demnach darf auch eine Apotheke vor Ort ein verschreibungspflichtiges Medikament nur an einen Patienten abgeben, der dafür ein gültiges Rezept vorlegen kann. Eine Versandapotheke akzeptiert dabei nicht nur das Papierrezept vom Hausarzt. Auch ein elektronisches Rezept aus einer Arztpraxis online kann als Alternative vorgelegt werden.

Denn es ist vollkommen legal, ein Medikament auf elektronischem Weg zu verschreiben und dafür auch ein Rezept auszustellen. So jedenfalls steht es in einem Beschluss, den der 121. Deutschen Ärztetag im Mai 2018 in Erfurt gefasst hat. Bei diesem Treffen hatte sich die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer dafür ausgesprochen, das strikte Verbot von Fernbehandlungen zu lockern. Damit sind also die Beratung durch einen Arzt und die Ferndiagnose online gestattet.

Allerdings muss beides auch medizinisch vertretbar und außerdem die ärztliche Sorgfalt zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein. Sichergestellt werden muss das etwa dadurch, wie ein Befund erhoben wird und auf welche Art und Weise der Patient behandelt und beraten wird. Vor allem für die Dokumentation besteht eine besondere Sorgfaltspflicht.

Diese Vorschriften haben zur Folge, dass darf bei gravierenden Krankheiten und vor allem bei schweren Vorerkrankungen eine Behandlung gar nicht durchgeführt werden darf.

Auf dem elektronischem Weg ein Rezept auszustellen geht auf zwei verschiedenen Wegen:

1. Möglichkeit: Der Onlineapotheke, die das verschreibungspflichtige Medikament per Rezept liefern soll, arbeitet mit einem angeschlossenen Mediziner zusammen. Er wird virtuell „konsultiert“, berät den Patienten und stellt schließlich das Rezept aus. Die Onlineapotheke muss zwingend in der Europaeichen Union zugelassen sein.

2. Möglichkeit: Eine virtuelle Arztpraxis agiert unabhängig von einer Onlineapotheke und kann per Internet besucht werden. Der Mediziner dieser virtuellen Arztpraxis wird dabei von einem Patienten direkt kontaktiert.

doktorabc legal

Bei beiden Möglichkeiten wird dem Patienten ein Formular mit zahlreichen Fragen ausgehändigt. Er muss diese Fragen in seinem eigenen Interesse sehr sorgfältig lesen und beantworten.

Zunächst geht es um die persönliche Daten, wie etwa das Alter des Patienten, sein Gewicht, sein Blutdruck sowie die ihm bekanntem Risikofaktoren,. Hier spielen vor allem Rauchen und der Konsum von Alkohol eine wichtige Rolle.

Der vom Patienten konsultierte Mediziner stellt wichtige Fragen zum aktuellen Gesundheitszustand seines Patienten. Er verlangt Informationen zur Krankheitsgeschichte und vor allem zu den Symptomen. Eine besondere Rolle spielen die Medikamente, die der Patient bereits einnimmt sowie bekannte Allergien. Nicht zuletzt interessieren den behandelnden Arzt manifeste Erkrankungen von engen Angehörigen der Familie.

Priligy
  • EU-Ärzte & Apotheke
  • Original-Arzneimittel
  • Bequeme 24h-Lieferung
Jetzt bestellen

Illegaler Handel und Versand von Medikamenten boomen

Verschiedene Webshops im Netz geben sich als vertrauenswürdig aus, verkaufen an Patienten aber ungeprüfte Arzneimittel. Viele der Shops haben ihren Auftritt im Internet so gestaltet, dass der Besucher den Eindruck bekommt, es handele sich um ein seriöses Unternehmen.

Zugelassene Versandapotheken stehen jedoch gar nicht hinter diesen Internetseiten. Im Gegenteil: Es handelt sich um Netzwerke, die ihr Geschäft mit einer hohen kriminellen Energie betreiben. Dieses Geschäft besteht unter anderem darin, gefälschte Arzneimitteln in Europa auf den Markt zu und damit strenge Regulierungen auszuhebeln.

Gefälschte Arzneimittel über den illegalen Versandhandel in den europäischen Markt zu bringen, ist aber nur eine Seite der Medaille. Darüber hinaus schleusen die Netzwerke auch Medikamente in den Markt, die in der Bundesrepublik aufgrund ihres hohen Risikos ansonsten keine Zulassung erhalten würden.

Gerade hier ist die Gefahr nicht zu unterschätzen. Denn die Kriminellen gehen ausgesprochen professionell vor. Täuschend echt ahmen sie zum Beispiel Packungen und Tabletten nach. Die Palette von gefälschter Arznei ist groß. Sie reicht von Antibiotika über Blutdrucksenker bis hin zu Präparaten, die bei Krebs eingesetzt werden. Besonders oft werden sogenannte Lifestyle-Arzneien in den Markt gedrückt, wie eben auch Potenzmittel.

Wie gefährlich die Einnahme von gefälschten Medikamenten ist, hängt von Art und Menge des enthaltenen Wirkstoffs ab. von einem Placebo ohne jede Wirkung spricht man, wenn kein Wirkstoff enthalten ist. Gefährlich ist das bei lebenswichtigen Medikamenten. Genau so bedrohlich ist aber auch eine zu hohe Dosierung von Wirkstoff.

Unsere Erfahrungen mit Online-Rezept-Anbietern:

Warum ist es gefährlich Priligy (Dapoxetin) ohne Rezept zu kaufen?

Als ein verschreibungspflichtige Medikament hat Priligy (Dapoxetin) eine spezifische Wirkung. Zur Selbstmedikation ist es aus diesem Grund in keinem Fall geeignet. Ohne die genauer Kenntnis der Wirkungsweise kann vor allem eine Überdosierung schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Priligy (Dapoxetin) hemmt die Aufnahme von Serotonin. Wird durch eine falsche Einnahme ein Mangel dieses Botenstoffes ausgelöst, führt das unter anderem zu:

  • Angstzuständen
  • Schlaflosigkeit
  • Depressionen

Neben Benommenheit und Ohnmacht sind Veränderungen der Stimmung, Selbstverletzung und sogar Selbstmordgedanken die schwersten Folgen.

Leiden Patienten bereits unter Gereiztheit, Stimmungsschwankungen oder erhöhter Reizbarkeit, darf Priligy (Dapoxetin) nicht genommen werden. Auch für Männer, die deutlich älter sind als 64 Jahre, ist das Mittel nicht geeignet.

Auf diese Probleme weist der Mediziner für gewöhnlich im persönlichen Gespräch mit seinem Patienten hin. Erkennt er dabei die genannten Symptome, rät er unter Umständen von der Gabe von Priligy (Dapoxetin) ab oder passt die Dosierung an.

Wie erkenne ich illegale Online-Apotheken?

Ganz gleich, ob rezeptfrei oder verschreibungspflichtig: Medikamente sollten immer nur in Onlineapotheken gekauft werden, die eine Lizenz für den Versandhandel vorweisen können. Diese lassen sich an ein paar Punkte erkennen. Wirbt ein Anbieter mit dem Versand von besonders billigen verschreibungspflichtigen Medikamente ohne Rezept, ist auf jeden Fall Vorsicht geboten.

Ein guter Weg, die Seriosität nachzuprüfen, ist ein Check des Betreibers der Webseite vor dem Onlinekauf von Medikamenten. Die Versandapotheke muss zwingend verbunden sein mit einer stationären Apotheke.

In der Regel ist das deutlich im Impressum vermerkt. Darüber hinaus muss dort auch Deutschland als Ort des Zulassung der Onlineapotheke angegeben sein. Das ist aber nicht gleichbedeutend damit, dass ihr Sitz in Deutschland sein muss.

Ein positives Zeichen ist es, wenn die fachlichen Fähigkeiten des Betreibers der Webseite ebenfalls im Impressum vermerkt sind. Bestehen insgesamt Zweifel, dann sollte der Kunde nicht zuletzt die Aufsichtsbehörde anrufen. Auch sie muss im Impressum der Versandapotheke aufgeführt sein.

Ob die Apotheke in der Bundesrepublik gelistet ist, ist am Logo des DIMDI zu erkennen. Das ist das Kürzel für das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information, das die Oberaufsicht führt.

Ein Klicken auf das Logo leitet den Nutzer auf die Institut-Website. Dort sind sämtliche relevante Daten der Apotheke und weitere Informationen aufgeführt.

Unser Tipp: Priligy (Dapoxetin) mit Online-Rezept bestellen

Das Medikament Priligy (Dapoxetin) kann mit diesen Schritten per Online-Rezept bestellt werden:

online-rezept anfordern

  • Gesundheitliches Problem und Medikament auswählen
  • Fragebogen & Online-Konsultation beantworten sowie hochladen
  • Der Mediziner prüft die Formulare und besorgt die Ausgabe der Präparate (sprich ein Online-Rezept für Priligy wird ausgestellt)
  • Die Partnerapotheke verschickt die Arznei
  • Die Auslieferung führt direkt bis an die Tür des Kunden
Priligy
  • EU-Ärzte & Apotheke
  • Original-Arzneimittel
  • Bequeme 24h-Lieferung
Jetzt bestellen
Weitere Artikel
Mehr anzeigen
Priligy online bestellen
PriligyPriligy online bestellen
Unser Versprechen!

Alle unsere Inhalte werden von versierten, medizinischen Redakteuren geprüft. Unser Ziel ist es, fachlich korrekte, jedoch leicht verständliche Informationen zu Krankheitsbildern und Medikamenten zu liefern. Neben der redaktionellen Prüfung garantieren wir, ausschließlich Informationen aus seriösen Quellen zu verwenden.

Wichtig:

Unsere Artikel und Inhalte stellen keinen Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch einen Arzt vor Ort dar. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass unsere Fachbeiträge nicht dazu verwendet werden dürfen eigenständig Diagnosen vorzunehmen oder Behandlungen zu initiieren.

Top Anbieter
DoktorABC
4.9/5
Dokteronline.com
Dokteronline.com
Dokteronline.com Erfahrungen
4.8/5
Treated
4.7/5
ZAVA
4.6/5
0.0/5

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
DoktorABC
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter