PEAC Bank Festgeld Erfahrungen 2022

PEAC Bank Festgeld Erfahrungen: ab 5.000 Euro dabei

87/100
Bewertung
Zu PEAC Festgeld
Highlights
  • Zinsen Laufzeit abhängig bis 1,35 %
  • flexible Laufzeiten zwischen drei und 60 Monaten
  • Einlage ab 5.000 Euro

Häufig gibt es Festgeld-Angebote von zahlreichen ausländischen Anbietern. Wer sich hingegen einen deutschen Partner wünscht, sollte unseren PEAC Bank Festgeld Test ganz genau verfolgen. Hier gibt es ab 5.000 Euro Anlage Zinsen bis 1,35 %. Im direkten Vergleich zeigt sich, dass die PEAC Bank Festgeld Konditionen absolut konkurrenzfähig sind, jedoch vor allem von ambitionierten Anlegern genutzt werden können. Hinderlich ist vor allem die Hürde 5.000 Euro Mindesteinlage, welche vor allem auf solvente Kunden zielt. Dennoch die PEAC Bank Festgeld Erfahrungen durchaus positiv, vor allem durch die flexible Laufzeit. Einzelne Details aus dem Test gibt es wie gewohnt transparent und kritisch hier.

PEAC Pros und Contras
  • Zinsen Laufzeit abhängig bis 1,35 %
  • flexible Laufzeiten zwischen drei und 60 Monaten
  • maximale Einlage: 100.000 Euro
  • Einlage ab 5.000 Euro
  • automatische Verlängerung, wenn nicht frühzeitig gekündigt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Unternehmen
UnternehmenPEAC (Germany) GmbH
FirmensitzGertrudenstraße 2, 20095 Hamburg, Deutschland
Gründungsjahr-
CEODr. Thomas Söhlke
Websitewww.peacfinance.de
Verfügbare Sprachen-
Kundensupport
E-Mailkundenservice@weltsparen.de
Telefon+49 (0) 30 770 191 291
Lizenz
Verifiziert durch-
Zahlungsmethoden
Überweisung
Mehr anzeigen

PEAC Bank Festgeld Test: ohne WeltSparen geht es nicht

Für alle, die von attraktiven PEAC Bank Festgeld Zinsen träumen, sei gesagt: Die Anlage ist nur über das bekannte Portal WeltSparen möglich. Der direkte Zugang bei der Bank selbst gelingt nicht, auch nicht für deutsche Kunden.

Stattdessen müssen sich alle mit einem kostenlosen Account auf der Plattform anmelden und können dann gezielt PEAC Bank Festgeld Erfahrungen sammeln. Bevor es so weit ist, muss die Anmeldung erfolgen, doch sie ist in weniger als 10 Minuten realisiert. Schade, dass es kein Gemeinschaftskonto gibt, denn das Festgeld-Angebot kann nur mit einem Einzel-Account genutzt werden.

Usability gut, aber nicht überragend

Wir haben den Test mit folgender Frage ausgerichtet: Was wünschen sich Anleger wirklich, wenn sie Festgeld-Entscheidungen treffen möchten? Wir finden, eine gelungene Seitenstruktur und einfache Handhabung heute in jedem Fall gegeben sein. Mit diesem Ansatz haben wir uns auch die Website von WeltSparen angeschaut.

Das Ergebnis aus den PEAC Bank Festgeld Erfahrungen: Es herrscht Übersichtlichkeit und ein modernes Seitendesign. Trotzdem fehlt es manchmal an Durchblick, den die Festgeld-Angebote sind enorm. Für die Auswahl der User positiv, doch ohne den Einsatz der Filter bzw. Suchfunktion könnte es schnell überfordernd werden. Dennoch ziehen wir ein positives Fazit, denn die Website lässt sich auch ganz wunderbar auf mobilen Endgeräten nutzen. Damit dürften viele User zufrieden sein, denn immer mehr nutzen das Smartphone oder Tablet für ihre Festgeld-Anlagen.

PEAC Bank Festgeld Konditionen: Fokus liegt auf solventen Anlegern

Geht es um die kritisch-ehrliche Betrachtung der PEAC Bank Festgeld Konditionen, müssen wir uns neben der Mindesteinlage auch die Zinsen bzw. die Laufzeitmöglichkeiten anschauen. Wie festgelegt sind Anleger wirklich und welche Hürden warten beim Anlagekonzept? Im Test zeigt sich, dass die PEAC Bank Festgeld Zinsen zwar konkurrenzfähig sind, die Anleger sich jedoch lange binden müssten.

PEAC Bank Festgeld Zinsen variabel bis 1,35 % möglich

Betrachten wir nur die Zinsen, ist der Eindruck im PEAC Bank Festgeld Test gar nicht so schlecht. Immerhin gibt es bis zur 1,35 % für Anleger. Der genaue Blick auf die Konditionen offenbart Schwachstellen. Noch deutlicher wird es, wenn wir den PEAC Bank Festgeld Rechner bemühen. Hier zeigt sich eine Staffelung der Zinsen in Abhängigkeit der Laufzeiten:

  •         0,01 %: drei Monate
  •         0,25 %: sechs Monate
  •         0,60 %: zwölf Monate
  •         0,90 %: 24 Monate
  •         1,15 %: 36 Monate
  •         1,25 %: 48 Monate
  •         1,35 %: 60 Monate

Wer sich den maximalen Zinssatz von 1,35 % sichern will, müsste sich 60 Monate festlegen, was fünf Jahre ausmacht. Hier sind andere Anbieter deutlich flexibler einem ähnlich hohen Zinssatz.

Zinsgutschrift lässt auf sich warten

Auch die PEAC Bank Festgeld Erfahrungen bei der Zinsgutschrift ist positiv, bietet jedoch Verbesserungspotenzial. Grundsätzlich werden die Zinsen jährlich auf dem Account gutgeschrieben, sodass Anleger vom Zinseszins profitieren. Die eigentliche Auszahlung des Gesamtguthabens findet jedoch erst nach Laufzeitende statt. Im schlimmsten Fall müssten Anleger fünf Jahre auf die Zahlung warten.

Mindesteinlage: 5.000 Euro-Hürde richtet sich vor allem an ambitionierte Anleger

Im PEAC Bank Festgeld Rechner wird deutlich, dass es keine Anlagemöglichkeiten unter 5.000 Euro gibt. Wer weniger Guthaben zur Verfügung hat, kann das Angebot der deutschen Bank nicht nutzen und muss sich nach alternativen Anbietern umschauen. Wir haben im Vergleich einige Festgeld-Angebote gefunden, welche bereits ab 500 Euro Mindesteinzahlung nutzbar sind.

Maximaleinlage: 100.000 Euro  

Bei der maximalen Einlage zeigt sich PEAC Bank äußerst großzügig. Anleger können bis zu 100.000 Euro anlegen und sich Zinsen bis 1,35 % sichern. Bevor es so weit ist, empfehlen wir den Blick auf den PEAC Bank Festgeld Rechner. Solange der Festgeld-Vertrag noch nicht abgeschlossen wurde, lassen sich Änderungen bei der Laufzeit und damit auch bei den Zinsen vornehmen. Gerade bei größeren Anlagesummen ist empfehlenswert, genau hinzuschauen, denn das Geld ist sonst womöglich auf Jahre gebunden.

Wideranlage erfolgt automatisch, wenn nicht vorher deaktiviert

Unsere PEAC Bank Festgeld Erfahrungen zeigen, dass eine automatische Verlängerung des Vertrages wartet. Die aktivieren Kunden diese Funktion nicht mindestens fünf Kalendertage vor dem eigentlichen Ablauf, wird das Festgeld um die gleiche Laufzeit noch einmal angelegt. Um das zu vermeiden, unbedingt einen Reminder einstellen, um die Zinskonditionen noch einmal zu überprüfen und eine ungewollte Verlängerung zu vermeiden.

PEAC Bank Festgeld Erfahrungen: Kontoeröffnung über WeltSparen

Für uns keine Überraschung, denn wir kennen schon andere Angebote, denen es ebenso läuft: Die PEAC Bank Festgeld Erfahrungen sind nur über die Registrierung der WeltSparen möglich. Hierfür können Interessenten wie folgt vorgehen:

  •         Anmeldung über die Website
  •         Suche nach dem PEAC Bank Festgeld Rechner
  •         Auswahl der Anlagesumme und Laufzeit
  •         Abschluss des Festgeld-Vertrages

Es kann auch anders laufen. WeltSparen bietet beispielsweise eine Suchmaske, über die alle Festgeld-Angebote detailliert angezeigt werden können. Wer sich hier aus der Liste an sich für PEAC Bank entscheidet, klickt auf den Button “Angebot nutzen“ und nimmt auf diese Weise den Meldeprozess samt Identifizierung und späterer Festgeld-Einzahlung vor.

Kundensupport: besserer Service für private Anleger wünschenswert

Der Kundensupport von WeltSparen soll helfen, wenn User Fragen zu ihrem Konto, zum Festgeld und anderen Themen haben. Wer jedoch auf rasche Hilfe hofft, wird vor allem am Wochenende enttäuscht. Wie die PEAC Bank Festgelderfahrungen zeigen, steht der Support zur Verfügung zwischen:

  •         Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Auffällig im Test: Für nicht-private Anleger gibt es eine eigene Service-Hotline, die deutlich flexibler weiterhilft. So etwas würden wir uns auch für alle anderen Anleger wünschen.

Sicherheit: Schutz der Kunden steht im Mittelpunkt

Neben attraktiven Zinsen und einer guten Nutzerfreundlichkeit sind auch sicherheitsrelevante Themen im Test interessant. Werden die Kunden bestmöglich geschützt und gilt Gleiches für ihre Einlagen? Die PEAC Bank Festgeld Erfahrungen bestätigen den positiven Eindruck bei WeltSparen, wenn es um Schutz der Kundendaten geht. Wer sich registriert, muss einen Identitätscheck durchlaufen und kann erst dann Festgeld-Anlagen platzieren. Auch bei der Datenübertragung haben wir Schutzmechanismen festgestellt, denn sie findet über verschlüsselte Verbindungen statt.

Einlagensicherung lässt keinen Zweifel

Dass die Einlagen der Kunden sicher sind, daran gibt es mit Blick auf die maximalen Sicherungsgrenzen keinen Zweifel. 100.000 Euro sind in jedem Fall geschützt. Damit gehen auch Kunden mit dem maximalen Festgeldbetrag von 100.000 Euro kein Risiko ein.

Extras: Werbeprämien für Weiterempfehlung sichern

Direkte Aktionen oder Prämien von PEAC Bank selbst können wir im Test nicht finden. Dennoch gibt es eine gute Nachricht, denn wer seine freudigen PEAC Bank Festgeld Erfahrungen anderen teilt, kann sich eine Premiere bis 50 Euro sichern. Soweit sich die Weiterempfehlung in einer Festgeldanlage oder anderen Vertragsmodellen niederschlägt, gibt es für die neuen Kunden und den empfehlenden User jeweils 50 Euro.

PEAC Bank Festgeld Fazit: Konditionen richten sich vor allem an solvente Festgeld-Anleger

Wer PEAC Bank Festgeld Erfahrungen sammeln möchte, sollte eine Mindesteinlage von 5.000 Euro mitbringen. Abhängig von der gewählten Laufzeit gibt es Zinsen zwischen 0,01 % bis 1,35 %. Auffällig ist jedoch die lange Bindungszeit, wenn sich Anleger das Zins-Maximum sichern möchten. Hier sind 60 Monate bzw. fünf Jahre Laufzeit erforderlich, was für viele Anleger nicht realisierbar ist. Andere Festgeld-Anbieter sind deutlich flexibler und bieten ähnliche Zinskonditionen auch bei weniger langer Laufzeit.

87/100
Bewertung
Zu PEAC Festgeld
Highlights
  • Zinsen Laufzeit abhängig bis 1,35 %
  • flexible Laufzeiten zwischen drei und 60 Monaten
  • Einlage ab 5.000 Euro

Weitere Erfahrungsberichte

Top Anbieter
Nach oben
Schließen
PEAC
87/100
Zu PEAC
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter