Pepperstone Erfahrungen und Test 2022

CFD
Forex
Krypto
98/100
Bewertung
Zu Pepperstone CFD
Highlights
97/100
Bewertung
Zu Pepperstone Forex
Highlights
99/100
Bewertung
Zu Pepperstone Krypto
Highlights

Auf der Suche nach einem Broker wird man wohl auf den Namen Pepperstone stoßen. Dabei handelt es sich um einen Online Broker, der seinen Sitz in Australien, Melbourne, hat. Der Schwerpunkt geht hier in Richtung Devisen: Über 60 Währungspaare stehen den Forex Tradern zur Verfügung. Aber man kann auch mit Kryptowährungen sowie mit über 750 Aktien CFDs spekulieren. Wer Pepperstone Erfahrungen sammeln will, wird feststellen, die Angebotsvielfalt kann sich durchaus sehen lassen.

Aber kann der Anbieter auch den Pepperstone Test bestehen, wenn hinter die Kulissen geblickt wird? Denn um am Ende eine Pepperstone Bewertung abgeben zu können, geht es nicht nur darum, wie viele Aktien CFDs und Devisen gibt es, sondern es geht auch um die Pepperstone Gebühren und Pepperstone Kosten sowie um die Frage, ist Pepperstone seriös?

Der Pepperstone Test befasst sich in erster Linie mit den objektiv zu bewertenden Punkten, sodass auch eine entsprechend objektive Pepperstone Bewertung möglich ist.

Pepperstone Pros und Contras
  • Es stehen über 60 Devisenpaare zur Verfügung
  • Es gibt unterschiedliche Handelsplattformen
  • Der Online Broker Pepperstone ist seriös
  • Die Regulierung erfolgt durch die BaFin
  • Es steht ein kostenloses Pepperstone Demokonto zur Verfügung
  • Die Homepage ist – zum Teil – sehr unübersichtlich
  • Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 Euro
Unternehmen
UnternehmenPepperstone GmbH
FirmensitzNeubrückenstrasse 1, 40213 Düsseldorf, Germany
Gründungsjahr2010
CEOTamas Szabo
Websitepepperstone.com
Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Portuguese, Arabic
KundensupportLive-Chat, Telefon, E-Mail Support
E-Mailsupport@pepperstone.com
Telefon0211 81999940
Lizenz8965105
FCA - Financial Conduct Authority
Verifiziert durch-
Zahlungsmethoden
PayPal
Visa
Mastercard
Überweisung
Kreditkarte
POLi
Mehr anzeigen

Diese Pepperstone Erfahrungen werden gemacht, wenn die Internetseite aufgerufen wird

Ganz egal, um welchen Pepperstone Erfahrungsbericht es sich handeln mag: Die Internetseite scheint zu überzeugen – es gibt mit Blick auf den Internetauftritt eigentliche keine negativen Pepperstone Erfahrungsberichte. Auch dürfen sich Neukunden durchaus wohlfühlen, wenn sie die Plattform aufrufen, da hier gleich die Neuregistrierung in den Mittelpunkt gerückt wird, die tatsächlich selbsterklärend ist.

Der Internetauftritt kann den Pepperstone Test bestehen. Auch wenn die Internetseite keine große Auswirkung auf die letztliche Pepperstone Bewertung hat, so ist sie dennoch positiv anzuführen. Man wird hier keine Probleme haben – ganz egal, ob man Anfänger ist, der das erste Mal das Angebot eines Brokers in Anspruch nehmen will oder bereits Erfahrungen auf dem Gebiet sammeln konnte.

Pepperstone stellt zwei Kontomodelle zur Verfügung

Der Pepperstone Test hat gezeigt, dass es zwei Echtgeld-Kontomodelle gibt: das Razor Konto und das Standard Konto. Wer Pepperstone Erfahrungen machen will, sollte sich im Vorfeld damit auseinandersetzen, inwiefern sich die beiden Konten unterscheiden.

Bei dem Standard Konto wird auf Provisionen verzichtet. Der Pepperstone Test hat gezeigt, dass die Spreads wettbewerbsfähig sind. Wer erste Pepperstone Erfahrungen sammeln will, ist gut beraten, daher das Standard Konto zu nutzen.

Wer das Razor Konto nutzt, bekommt einen Zugang zu institutionellen Spreads – die Pepperstone Gebühren beginnen bei 0,0 Pips. Pro Lot liegt die Pepperstone Gebühr bei 5,20 Euro. Empfehlenswert mag das Razor Konto dann sein, wenn man Scalper sowie algorithmischer Händler ist. Das belegen auch die einen oder anderen Pepperstone Erfahrungsberichte.

Anzumerken ist, dass es noch ein kostenloses Pepperstone Demokonto gibt. Das Pepperstone Demokonto steht den Tradern 30 Tage zur Verfügung, dann wird es deaktiviert.

Drei Plattformen: MetaTrader 4, WebTrader und cTrader

Pepperstone Erfahrungen können mit MetaTrader 4, WebTrader sowie cTrader gesammelt werden, wobei die Mehrheit, so auch die Pepperstone Erfahrungsberichte, mit MetaTrader 4 arbeitet. Das deshalb, weil MetaTrader 4 – kurz: MT 4 – zu den bekanntesten Handelsplattformen gehört und mit einer Vielzahl an Funktionen punktet, die vor allem auch Anfänger ansprechen. Über MT 4 kann man auf Live-Quotierungen zugreifen, erhält ausführliche News und kann auch einen Blick auf die Echtzeitcharts werfen. Zudem stehen einige Indikatoren und Management Tools bereits, die dazu führen, dass man höhere Gewinne einfahren bzw. Risiken reduzieren kann.

WebTrader bietet den Vorteil, dass man auch mit dem mobilen Endgerät, ganz egal, ob Tablet oder Smartphone, auf den Dienst zugreifen kann. Man muss hier keine Bedenken haben, wenn es um die Pepperstone Kosten geht – WebTrader steht kostenlos zur Verfügung.

Auch cTrader, die hauseigene Plattform, kommt ohne zusätzliche Pepperstone Gebühren aus und kann jederzeit genutzt werden. cTrader ermöglicht es auch mit Tradingview über ein Pepperstone Razor-Konto zu interagieren. So kann direkt aus Tradingview heraus gehandelt werden. Die Pepperstone Erfahrungen sind durchaus positiv und zeigen, dass man nicht unbedingt mit MT 4 arbeiten muss, sondern es auch ratsam ist, cTrader zu testen.

Die Vielfalt an Handelsplattformen ist durchaus vorteilhaft, da so auch individuelle Vorstellungen berücksichtigt werden können. Für die Pepperstone Bewertung ist das nur positiv.

Geringe Pepperstone Gebühren sorgen für geringe Pepperstone Kosten

Das Gebührenmodell besteht den Pepperstone Test. Es gibt zudem auch keinerlei Pepperstone Erfahrungsberichte, die davon handeln, dass man hier hohe Pepperstone Kosten zu tragen hätte. Die Pepperstone Gebühren sind fair und kontomodellabhängig.

Für die Pepperstone Bewertung mag der Umstand, dass man hier keine hohen Pepperstone Kosten zu tragen hat, positiv sein.

 

Diese Ein- und Auszahlungsmethoden stehen zur Verfügung

Um das Konto zu kapitalisieren, stehen verschiedene Wege zur Verfügung. Wer Pepperstone Erfahrungen mit dem Echtgeldkonto sammeln will, aber keinen Favoriten mit Blick auf die Einzahlungsmethode hat, wird hier mit Sicherheit zufrieden sein. Der Pepperstone Test hat gezeigt, dass nachfolgende Zahlungsmethoden akzeptiert werden:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte (MasterCard und VISA)
  • PayPal

Ganz egal, für welche Ein- oder Auszahlung man sich entscheidet: Pepperstone verzichtet auf Gebühren, sodass hier keine Pepperstone Kosten zu erwarten sind. Zu beachten ist, dass es eine Mindesteinzahlung von 200 Euro gibt.

Die Tatsache, dass die Ein- und Auszahlungen keine Pepperstone Kosten verursachen, mag positiv für die Pepperstone Bewertung sein. Zudem hat der Pepperstone Test auch gezeigt, und das bestätigen die Pepperstone Erfahrungen, dass das Geld schnell am Konto verbucht wird; wer die Kreditkarte oder auch PayPal nutzt, hat sofort einen Zugriff auf das Geld am Konto.

Konnte der Kundenservice im Pepperstone Test überzeugen?

Der Blick auf den Kundenservice verrät, dass die Kontaktaufnahme 24 Stunden am Tag, jedoch nur von Montag bis Freitag, möglich ist. Pepperstone stellt hier verschiedene Wege der Kontaktaufnahme zur Verfügung. So kann man per Telefon, Live Chat sowie auch per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Die Pepperstone Erfahrungen sind durchaus positiv. Der Pepperstone Test hat gezeigt, dass man hier durchaus von freundlichen und kompetenten Mitarbeitern betreut wird, die sich darum bemühen, so schnell wie möglich eine Antwort auf die gestellte Frage zu finden. Der Live Chat hat den Vorteil, dass hier direkt mit den Mitarbeitern Kontakt aufgenommen werden kann und man sofort eine Antwort erhält. Wer per E-Mail in Kontakt tritt, muss rund 24 Stunden warten, bis eine Antwort übermittelt wird.

Zu beachten ist, dass es auch einen breitaufgestellten FAQ Bereich gibt. Ist man also auf der Suche nach einer Antwort auf eine Frage, dann ist es durchaus ratsam, zuerst einmal einen Blick auf den FAQ Bereich zu werfen.

Der Kundenservice konnte im Pepperstone überzeugen. Es gibt auch diesbezüglich keine negativen Pepperstone Erfahrungsberichte, die das Bild trüben könnten.

Das sind die Gründe, warum es keinen Zweifel daran gibt, dass Pepperstone seriös ist

Der Online Broker wird von der Pepperstone Group Limited verwaltet. Das Unternehmen, das seinen Sitz in Melbourne, Australien, hat, wurde unter der Nummer 147055703 registriert. Reguliert wird der Anbieter von der ASIC – der Australian Securities and Investments Commission. Aber nicht nur in Australien ist Pepperstone aktiv und reguliert, sondern auch in England sowie Wales. Das ist auch der Grund, wieso der Broker von Seiten der FCA – der Financial Conduct Authority – reguliert wird. Aufgrund der Tatsache, dass Pepperstone auch in Deutschland aktiv ist, wird der Anbieter von der BaFin – der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – reguliert.

Der Pepperstone Test hat gezeigt, dass Pepperstone seriös ist. Es gibt keinen Zweifel an der Seriosität des Unternehmens und auch keinerlei Pepperstone Erfahrungsberichte, die davon handeln, hier würden betrügerische Machenschaften verfolgt werden. Ein klarer Pluspunkt für die abschließende Pepperstone Bewertung.

Das Pepperstone Demokonto steht 30 Tage kostenlos zur Verfügung

Möchte man noch nicht mit Echtgeld arbeiten, so steht das kostenlose Pepperstone Demokonto zur Verfügung. Der Trader hat nach der Registrierung einen Zugriff auf das Pepperstone Demokonto – jedoch nur für 30 Tage. Nach Ablauf der 30 Tage wird das Pepperstone Demokonto deaktiviert.

Auch wenn das Pepperstone Demokonto nur für 30 Tage aktiv ist, so mag das ein klarer Pluspunkt für die Pepperstone Bewertung sein. Letztlich bietet Pepperstone so die Möglichkeit an, mit virtuellen 50.000 US Dollar, zumindest 30 Tage lang, die Plattform ohne Risiko zu testen. Das heißt, man muss als Anfänger nicht sofort das Ersparte riskieren, sondern kann zuerst einmal das Pepperstone Demokonto nutzen.

Die Laufzeit ist zwar begrenzt, da aber ein Demokonto keine Selbstverständlichkeit ist, mag das ein weiterer Pluspunkt für die Pepperstone Bewertung sein.

Pepperstone CFD

Pepperstone CFD

Wer mit CFD arbeiten will, sollte sich Pepperstone ganz genau ansehen. Das Handelsangebot überzeugt – die Vielfalt ist enorm.

 

Das CFD Handelsangebot: Zahlreiche Aktien stehen zur Verfügung

Trader können auf 14 Aktienmärkte zugreifen und hier mit den unterschiedlichsten Preisentwicklungen am Aktienmarkt spekulieren. Wichtig ist, aber auch mit risikoreduzierenden Instrumenten zu arbeiten, da es keine Gewinngarantie gibt, ganz egal, für welche Strategie man sich entscheidet.

Die CFD Handelskosten: Niedrige Pepperstone Gebühren stehen im Mittelpunkt

Abhängig vom gewählten Kontomodell, gibt es unterschiedliche Gebührenmodelle. Am Ende muss man aber keine Bedenken mit Blick auf die Pepperstone Gebühren haben – die Pepperstone Kosten bleiben gering, wenn mit CFDs spekuliert wird.

Die CFD Handelskonditionen: Pepperstone Erfahrungen zeigen, dass der Online Broker überzeugt

Die Handelskonditionen überzeugen. Es gibt keinerlei negative Pepperstone Erfahrungsberichte, die davon handeln, dass es hier einen Verbesserungsbedarf geben würde.

Produktzusammenfassung & Fazit

CFD Trader werden begeistert sein. Das Angebot überzeugt, die Pepperstone Kosten sind gering und die Plattformen, über die getradet werden kann, sind anfängerfreundlich. Ein weiterer Pluspunkt für die Pepperstone Bewertung.

Pepperstone Forex

Pepperstone Forex

Kann der Online Broker auch den Pepperstone Test bestehen, wenn es um Forex geht, oder zeigen sich hier die ersten Schwachstellen?

 

Das Forex Handelsangebot: Über 60 Devisenpaare

Der Pepperstone Test hat ergeben, dass es deutlich über 60 Devisenpaare gibt, mit denen sodann gearbeitet werden kann. Am Ende stehen hier also nicht nur die Majors bereit, sondern auch die Nebenwährungen, die Minors, sowie die Exoten. Forex Fans kommen hier zu 100 Prozent auf ihre Kosten.

Die Forex Handelskosten: Niedrige Spreads sorgen für niedrige Pepperstone Kosten

Das Kontomodell ist auch hier entscheidend, wie hoch die Pepperstone Kosten sind. Aber ganz egal, für welches der beiden Kontomodelle man sich entscheidet – die Pepperstone Gebühren bleiben transparent und überschaubar, sodass man auch keine Angst vor den Pepperstone Kosten haben muss.

Die Forex Handelskonditionen: Faire Konditionen

Auch bei den Handelskonditionen muss man keine Bedenken haben. Die Konditionen sind fair und sprechen nicht nur Anfänger an, sondern auch erfahrene Trader.

Produktzusammenfassung & Fazit

Wenn man gerne mit Devisen arbeitet, dann – so der Pepperstone Test – wird der Anbieter überzeugen. Das deshalb, weil es hier eine breite Vielfalt gibt und man keine Angst vor Pepperstone Gebühren haben muss.

Pepperstone Krypto

Pepperstone Krypto

Und wem das Traden mit Devisen zu langweilig ist, kann über Pepperstone auch mit Kryptowährungen spekulieren.

 

Das Krypto Handelsangebot: Krypto CFDs und Indizes

Das Interesse an Bitcoin und Co. steigt und steigt. Das ist auch der Grund, wieso nun auch über Pepperstone mit Kryptowährungen spekuliert werden kann. Zur Verfügung stehen Krypto CFDs sowie auch Krypto Indizes. Wichtig ist, dass man sich im Vorfeld aber bewusst macht, dass der Kryptomarkt sehr volatil ist. Hier muss unbedingt mit risikoreduzierenden Instrumenten gearbeitet werden.

Die Krypto Handelskosten: Spread ist maßgebend

Es fallen keine Pepperstone Gebühren an, jedoch darf man die Pepperstone Kosten nicht ignorieren, weil hier eben ein Spread anfällt. Der ist, so die Pepperstone Erfahrungen, aber niedrig.

Die Krypto Handelskonditionen: Faire Konditionen sorgen für positive Pepperstone Erfahrungsberichte

Es gibt auch in diesem Sektor keine negativen Pepperstone Erfahrungsberichte. Das heißt, wer Pepperstone Erfahrungen mit Kryptowährungen machen will, muss hier keine Angst vor fragwürdigen Konditionen haben.

Produktzusammenfassung & Fazit

Krypto Fans werden begeistert sein. Das Angebot ist umfangreich und die Gebühren niedrig. Das heißt, man kann hier unbesorgt mit Kryptowährungen spekulieren.

So fällt die Pepperstone Bewertung nach dem Pepperstone Test aus

Der Pepperstone Test hat eindrucksvoll gezeigt, dass der in Australien beheimatete Broker, der auch Niederlassungen in Europa hat, empfohlen werden kann. Einerseits, weil das Angebot überzeugend ist, andererseits, weil man hier keine Angst vor hohen Pepperstone Gebühren bzw. Pepperstone Kosten haben muss. Zudem hat der Pepperstone Test auch eindrucksvoll gezeigt, und das untermauern auch die gemachten Pepperstone Erfahrungen und Pepperstone Erfahrungsberichte im Internet, dass Pepperstone seriös ist. Wer also gerne mit CFDs spekuliert und auch mit Devisen arbeiten will, ist hier an der richtigen Stelle und kann bedenkenlos den Registrierungsprozess starten.

98/100
Bewertung
Zu Pepperstone CFD
Highlights
Nach oben
Schließen
Pepperstone
98/100
Zu Pepperstone
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter