Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.

Aktien kaufen: Tipps zur Analyse und zum Aktienhandel

Zuletzt aktualisiert am 02.06.2024
Inhaltlich geprüft durch: Chris

Wer 2015 DAX Unternehmens Aktien gekauft hat, konnte beim einem Verkauf im Jahr 2021 mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 6,7 Prozent rechnen. Zahlen, die sich dem offiziellen Renditedreieck entnehmen lassen. Und unterstreichen, wie wichtig Aktien zum Vermögensaufbau sein können.

Aber: Solche Erträge lassen sich nur erzielen, wenn nicht einfach ins Blaue Aktien gekauft werden. Know-how, Erfahrung und eine gewisse Risikobereitschaft sind Grundvoraussetzungen für erfolgreiches Investieren. Anfänger brauchen einfach ein paar Tipps für den Kauf und die Aktien Analyse.

Weiterlesen
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt

Unsere besten Online Broker für den Handel von Aktien

Freedom24
Empfehlung
Favicon
4.6/5
  • Breite Vielfalt an Aktien
  • Unterschiedliche Börsen werden angeboten
  • Faire Gebühren
Depotgebühr
2,00€
Order­gebühr Inland
2,00€
Order­gebühr Inter­national
2,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Apps
Lizenz
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Weniger anzeigen
eToro
Top Angebot
Favicon
4.6/5
  • Aktien aus aller Welt
  • Attraktive Handelsgebühren
  • Großartige Handelsplattform
Depotgebühr
$0,00
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Neteller
+
Apps
Lizenz
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees
Weniger anzeigen
Naga
Top Angebot
Favicon
4.5/5
  • Über 500 Aktien bei 9 renommierte Börsen
  • Günstige Gebühren für Trader
  • Kostenfreies Demokonto mit 10.000 USD virtuellem Guthaben
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,01%
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Maestro
+
Lizenz
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
TRADE RESPONSIBLY: CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. 75.43% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you understand how CFDs work and whether you can afford to take the high risk of losing your money.
Weniger anzeigen
ActivTrades
4.
Favicon
4.5/5
  • Moderne und intuitive Handelsplattform
  • Regulierter und lizenzierter Broker
  • Faires Gebührenmodell
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,05%
Order­gebühr Inter­national
0,02%
Einlagen­sicherung
£1.000.000,00
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
PayPal
Visa
Mastercard
+
Lizenz
FCA - Financial Conduct Authority
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Mehr anzeigen
Avatrade
5.
Favicon
4.5/5
  • Überzeugendes Angebot an Aktien
  • Überschaubare Gebühren
  • Kundenfreundliche Handelskonditionen
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,13%
Order­gebühr Inter­national
0,13%
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Lizenz
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
CFDs sind komplexe Trading-Instrumente die ein hohes Risiko mit sich bringen, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.
Mehr anzeigen
XTB
6.
Favicon
4.5/5
  • Über 2.900 Aktien
  • 16 Börsenplätze stehen zur Verfügung
  • Faire und transparente Kosten
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00%
Einlagen­sicherung
22.000,00€
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
PayPal
Visa
Mastercard
+
Apps
Lizenz
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Mehr anzeigen
justTRADE
7.
Favicon
4.5/5
  • Mehr als 7.000 Aktien
  • Mindestvolumen pro Order liegt bei 500 Euro
  • Kostenloser Aktienhandel möglich
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,00€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,00€ + 0,25%
Einlagen­sicherung
1.300.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Überweisung
Bitcoin
Tiger Pay
+
Apps
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
xm.com
8.
Favicon
4.5/5
  • Große Auswahl an Aktien überzeugt
  • Geeignet für Anfänger und Experten
  • Top Bewertung
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,70%
Order­gebühr Inter­national
0,70%
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Neteller
+
Lizenz
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
CFDs sind komplexe Finanzinstrumente, die aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Kapitalverlustrisiko bergen. 75,55% aller Konten von privaten Kapitalanlegern weisen beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter finanzielle Verluste auf. Sie sollten sich des hohen Risikos des Verlustes Ihres Kapitals bewusst sein und sicherstellen, dass Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen.
Mehr anzeigen
Interactive Brokers
9.
Favicon
4.5/5
  • Niedrige Provisionen dank IB SmartRouting
  • Aktien von über 80 Markzentren
  • Professionelle Handelsplattformen, Ordertypen und Tools
  • Günstigste Finanzierungssätze in der gesamten Branche
Depotgebühr
3,00€
Order­gebühr Inland
3,00€ + 0,05%
Order­gebühr Inter­national
0,01€
Einlagen­sicherung
$500.000,00
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
SEC - U.S. Securities and Exchange Commission
Das Investieren in Finanzprodukte ist mit Risiken verbunden. Ihre Anlagen können an Wert gewinnen oder verlieren und Verluste können den Wert Ihrer ursprünglichen Investition übersteigen.
Mehr anzeigen
DEGIRO
10.
Favicon
4.4/5
  • 17 EU Börsen, 5 US Börsen, 4 asiatische Börsen
  • faire und transparente Kosten
  • Strategien ideal umsetzbar durch Aktienfilter
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,02%
Order­gebühr Inter­national
0,02%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
1822direkt
11.
Favicon
4.4/5
  • Faire Ordergebühren
  • Direkthandel möglich
  • Sehr guter Kundenservice
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
4,95€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
+
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
Targobank
12.
Favicon
4.4/5
  • Kostenlose Depotführung möglich
  • Persönliche Beratung
  • Faire Handelskonditionen
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
LYNX
13.
Favicon
4.4/5
  • Gute Auswahl an Aktiengesellschaften
  • Übersichtliche und faire Gebühren
  • Überzeugende Vielfalt
Depotgebühr
$0,00
Order­gebühr Inland
0,14%
Order­gebühr Inter­national
0,14%
Einlagen­sicherung
$100.000,00
Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 64% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Mehr anzeigen
Agora direct
14.
Favicon
4.3/5
  • Handelsgebühren je nach Handelsplatz ab 3,95 Euro
  • Viele Handels- und Börsenplätze im Angebot
  • Top Bewertung
Depotgebühr
£0,00
Order­gebühr Inland
0,12%
Order­gebühr Inter­national
0,02€ + 0,14%
Einlagen­sicherung
£50.000,00
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
maxblue
15.
Favicon
4.3/5
  • Branchengrößen & Aktien Indizes stehen zur Verfügung
  • Unterschiedliche Gebühren je nach Börse
  • Tolle Handelsplattform
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
Wikifolio
16.
Favicon
4.3/5
  • Mehr als 8.000 börsennotierte Trading-Ideen
  • Breite Vielfalt an verfügbaren Aktien
  • Attraktive Handelskosten
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,95%
Order­gebühr Inter­national
0,95%
Einlagen­sicherung
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
EFSA - Estonian Financial Supervision and Resolution Authority
Mehr anzeigen
comdirect
17.
Favicon
4.3/5
  • Umfangreiches Angebot
  • Sehr gute Handelskonditionen
  • Zuverlässiger Kundensupport
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
Scalable Capital
18.
Favicon
4.3/5
  • Über 7.500 Aktien
  • Kostenlose Depotführung
  • Faire Handelsgebühren
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,99€
Order­gebühr Inter­national
0,99€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lastschrift
Instant Transfer
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
Trade Republic
19.
Favicon
4.3/5
  • Gebührenfreier Handel
  • Mehr als 10.000 Aktien im Portfolio
  • Handel an den wichtigsten Börsenplätzen
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
1,00€
Order­gebühr Inter­national
1,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
finanzen.net zero
20.
Favicon
4.3/5
  • Mehr als 7.000 Aktien verfügbar
  • Kostenlose Depotführung
  • Handel an der Börse München
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,00€ + 0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00€ + 0,00%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen
Flatex
21.
Favicon
  • Order-Flatrate für Aktien ab 5,90 €
  • Alle börsennotierten Aktien handelbar
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
5,90€
Order­gebühr Inter­national
5,90€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Beste Alternative
Freedom24 Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Investitionen bergen Risiken
Mehr anzeigen
Santander
22.
Favicon
  • Sehr großes Angebot an Aktien
  • Faires Kostenmodell
  • Seriöser Online Broker
Depotgebühr
0,00€
Order­gebühr Inland
0,20%
Order­gebühr Inter­national
0,20%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Beste Alternative
Freedom24 Zum Anbieter
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mehr anzeigen

Was sind Aktien

Aktien sind Anteilsscheine, die von Unternehmen zur Finanzierung ausgegeben werden. Die Unternehmensanteile berechtigen zur Teilnahme an der regelmäßig stattfindenden Hauptversammlung. Diese kann als zentrales Gremium die Geschäfte eines Unternehmens mitgestalten. Solche Ziele verfolgen in der Regel aber nur Großaktionäre, wie:

  • Banken
  • Fondsgesellschaften
  • Hedgefonds.

Für den einfachen Klein-/Privatanleger ist die Aktie in erster Linie eine Geldanlage zum Vermögensaufbau. Sie bietet nicht nur Rendite über einen Wertzuwachs, sondern auch noch Dividenden – die Beteiligung der Aktionäre am Ergebnis des Unternehmens. Aus diesen beiden Kernkomponenten setzt sich der Gesamtertrag einer Aktie zusammen.

Der Handel erfolgt in der Regel über Börsenplätze wie Frankfurt, Stuttgart oder New York. Um Unternehmensanteile zu erwerben, brauchen Anleger zuerst ein Depot. Heute lässt sich dieses „Verwahrkonto“ für Aktien bei vielen Brokern einfach online einrichten und wird durch eine Aktien App unterstützt.

 

Broker finden: Handelsgebühren und Wertpapierauswahl

Mit der Entscheidung für einen Broker stellen Anleger wichtige Weichen. Auf der einen Seite hinsichtlich der Gebühren – und damit auch der Rendite. Auf der anderen Seite in Bezug auf die Auswahl an Handelsplätzen, Aktien und Assetklassen. Es zahlt sich aus, an diesem Punkt sehr genau hinzuschauen.

Depotentgelte und Handelskosten

Inzwischen konkurriert eine große Anzahl Online Broker miteinander. Das Ergebnis sind Depots, die heute ohne Depotführungsgebühr eingerichtet werden. Aber: Diesen Schritt gehen nicht alle Broker. Fast wichtiger als das Depotentgelt sind die Handelsgebühren. Hier haben sich:

  • Provisions-Modell
  • Orderflatrate

durchgesetzt. Letztere setzt auf einen Festpreis je Order – unabhängig vom Ordervolumen, aber in Abhängigkeit vom Börsenplatz. Provisionen ziehen bis zu einem Grenzbetrag Gebühren in Abhängigkeit vom Ordervolumen ein. Sich als Anleger damit zu beschäftigen, ist für die Berechnung der Handelskosten wichtig. Gerade Anleger, die höhere Volumen in kürzeren Zeitabständen handeln, profitieren von der Festpreis-Variante.

Assetklassen und Handelsplätze

Broker bieten eine breite Auswahl verschiedener Assetklassen an, es geht nicht nur um Aktien und Tipps für die Börsenhandel. Viele Anleger setzen auf:

  • Fonds
  • Anleihen
  • ETF- und Aktiensparpläne.

Zusätzlich werden gerne auch mal Währungen, Rohstoffe (Commodities) und Derivate gehandelt. In diese Gruppe fallen Zertifikate, Optionsscheine oder CFDs. Bei der Auswahl an Assetklassen, Aktien und Märkten sowie den Handelsplätzen – etwa für das OTC Trading nach Börsenschluss – sind die Unterschiede mehr als deutlich.

Die 5 besten Aktienbroker in der Übersicht:

Freedom24
1.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
eToro
2.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 51% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.
Naga
3.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
TRADE RESPONSIBLY: CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. 75.43% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you understand how CFDs work and whether you can afford to take the high risk of losing your money.
ActivTrades
4.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Avatrade
5.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
CFDs sind komplexe Trading-Instrumente die ein hohes Risiko mit sich bringen, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

 

10 Tipps für Einsteiger

Börsenanfänger machen schnell Fehler – einfach aus einer gewissen Unerfahrenheit heraus. Die Fehler können ganz unterschiedlich ausfallen und die Strategie oder ungenaue Analysen betreffen. Dabei lassen sich einige der Fehler sehr leicht umgehen, wenn ein paar Tipps bekannt sind.

Aktien Tipp Nr. 1: Trading ohne Strategie

Aktien kaufen, ohne dabei eine Trading Strategie zu verfolgen, geht immer schief – zumindest langfristig betrachtet. Klar muss sein, welches Ziel hinter dem Investment in Aktien steht. Geht es um eine hohe Rendite oder eine langfristige Buy-and-Hold Strategie? In beiden Fällen sieht das Agieren auf dem Parkett unterschiedlich aus. Es braucht eine klare Strategie, um einfach immer dann eine sinnvolle Entscheidung zu treffen, wenn an den Börsen sich die Kurse stark volatil verhalten.

Strategien im Aktienhandel können auch langfristig angelegt sein. Dann wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nötig, in gewissen Zeitabständen einzelne Aspekte neu auszurichten. Wer mit Aktien die Altersvorsorge aufbauen will, schichten ab einem gewissen Zeitpunkt in verhältnismäßig sichere Wertpapiere um.

Aktien Tipp Nr. 2: Emotionen ausblenden

Es kann an den Börsen turbulent werden. Handelsplätze wie New York oder Frankfurt sind auch ein Gradmesser wirtschaftlicher und politischer Einflüsse. Haben Aktien gestern zu den absoluten Überfliegern gehört, sind sie heute auf der Verliererseite unterwegs. Einige Anleger werden schon bei Schwankungen von 1 bis 2 Prozent nervös – und stoßen Aktien ab.

Der Gewinn wird in neue Aktien investiert. Das Problem: Handelsgebühren zehren die Performance auf. Wer oft im Aktiendepot umschichtet, verringert seine Rendite. Manchmal zahlt sich Geduld eher aus. Deshalb haben Emotionen im Aktienhandel auch überhaupt nichts zu suchen. Wer die Nerven behält und eine „kleine Delle“ einfach aussitzt, erzielt oft bessere Renditen – wie unabhängige Finanztest-Analysen untermauern.

Aktien Tipp Nr. 3: Antizyklisch Aktien handeln

Sobald große Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazine von Trend-Aktien sprechen, ist es für den Einstieg eigentlich schon spät. Die breite Masse der Anleger will noch schnell auf den Zug aufspringen. Wird letztlich teuer und erhöht das Risiko eine Fehlinvestition. Anleger sollten sich fragen, ob im Aktien handeln vielleicht doch antizyklische Strategien passen.

Wenn andere kaufen, wird verkauft – und wenn alle verkaufen, ist der richtige Zeitpunkt für den Kauf. Eine durchaus realistische Faustregel. 2017/2018 haben DAX Aktien ein deutliches Minus eingefahren. Nur drei Jahre später war schon wieder ein deutliches Plus von 5,3 Prozent drin. Es ist nur wichtig, hier auch wirklich den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Warum so verhalten? Ganz einfach: Im Krisenmodus werden Aktien einfach billiger, fürs gleiche Geld landen mehr Wertpapiere im Depot.

Aktien Tipp Nr. 4: Order nie ohne Stop Loss

Nicht jeder Anleger hat permanent einen Live Ticker für das eigene Portfolio vor Augen. Aus diesem Grund spielen sogenannte Orderzusätze eine extrem wichtig Rolle – besonders der Stop Loss. Hier werden eine Kauf- und eine Verkaufsorder miteinander kombiniert. Anleger eröffnen eine Position und definieren einen Kurswert, bei dessen erreichen der Broker die Aktien verkaufen soll.

Hintergrund: Gibt ein Wertpapier an der Börse deutlich nach, löst der Stop Loss den Verkauf aus und kann damit Verluste minimieren. Anleger sollten an dieser Stelle auf einen garantierten Stop Loss Wert legen. Der Grund ist eine Differenz, die zwischen dem Auslösen des Stop Loss und dem Glattstellen einer Position entstehen kann.

Um den Stop Loss noch feiner zu skalieren, kann er als Trailing Stop Loss angelegt werden. In diesem Fall legen sich Trader nicht auf einen Kurswert fest, sondern auf eine relative Kursdifferenz. Der Vorteil: Hier nimmt ein Kursplus den Stop Loss mit, was Gewinnmitnahmen vereinfacht.

Aktien Tipp Nr. 5: Risiken streuen

Aktiengewinne und Verluste liegen sehr eng beieinander. Grundsätzlich muss sich jeder Anleger im Klaren sein, dass er auch Geld verlieren kann. Trotzdem braucht es einen kühlen Kopf. Zu 100% lässt sich ein Risiko sicher nicht ausschließen. Aber: Anleger können ihre Risiko begrenzen. Einerseits ist dies aktiv durch die richtige Kombination verschiedener Assetklassen im Portfolio möglich. Auf der anderen Seite ist Diversifikation wichtig. So können beispielsweise Wasserstoff Aktien ein interessantes Investment sein.

Risiken streuen heißt, sich nicht nur auf zwei bis drei Unternehmen oder Branchen zu fokussieren. Wer als Anleger nachhaltig investieren will, stellt sich breit auf. Bluechips werden von einigen Pennystocks Aktie begleitet und Märkte mit geringen Schwankungen können Emerging Markets stützen.

Wichtig: Manchmal entstehen in Depots sogenannte Klumpenrisiken – wenn Wertpapiere zusammenfließen, die gemeinsame Schnittmengen bilden. Dies können zum Beispiel passieren, wenn KI oder Blockchain Unternehmen auf Chip- und Halbleiterproduzenten treffen. Brechen die Kurse in einem Bereich ein, beeinflusst dies oft auch die anderen Werte.

Aktien Tipp Nr. 6: Kein geliehenes Kapital

Es kommt immer wieder vor, dass Anleger Geld leihen, um an der Börse höhere Summen zu bewegen. Allerdings ist dieser Schritt gefährlich. Einmal setzt der Kreditzins den Anleger unter Druck. Damit dieses Geschäft aufgeht, muss die Rendite immer über den Zins liegen. Speziell in Hochzinsphasen ein echtes Problem.

Weiterhin besteht immer das Risiko eines Trendwechsels. Damit fährt die eigene Position schnell ein hohen Verlust ein. In Kombination mit den Zinsen wird es richtig teuer. Auch das Handeln mit Hebelprodukten, die an eine Sicherheitsleistung (Margin) geknüpft sind, ist gründlich abzuwägen. Es droht im schlimmsten Fall ein Totalausfall des Investments.

Aktien Tipp Nr. 7: Musterdepots verwenden

Dieser Tipp richtet sich nicht nur an Beginner. Musterdepots bieten die Chance, Anlagestrategien auszuprobieren und sich intensiv mit verschiedenen Assets auf dem Parkett zu beschäftigen. Insofern bietet sich das Aktien Demokonto auch für versierte Anleger an. Angeboten von vielen Brokern, lassen sich die Depots sehr schnell einrichten.

Ideal ist ein Trading Demokonto noch aus einem anderen Grund. Jeder Newcomer hat die Gelegenheit, mit einem solchen Depot die Aktien Analyse zu üben. Bei vielen Brokern ist der Unterschied zwischen einem kapitalisierten Depot und dem der „Demo“ kaum zu erkennen. Klar, Gewinne werden im Musterdepot nicht ausgezahlt. Dafür gibt es aber Erfahrung, die jeder Anleger mit nach Hause nehmen kann.

Aktien Tipp Nr. 8: Überschüsse investieren

Klingt trivial, wird aber trotzdem regelmäßig missachtet. Gerade unerfahrene Anleger investieren zu viel Geld. Sprich: Das eigene Guthaben verkraftet Verluste nur sehr eingeschränkt. Grundsätzlich sollte in Aktien nur Kapital fließen, welches nicht für Miete, Auto oder die Lebenshaltung benötigt wird. Alles andere kann zu massiven Problemen führen – gerade zu Beginn, wenn aus Unerfahrenheit auf die falschen Wertpapiere gesetzt wird.

Wie hoch das Anlagekapital am Ende ist, hängt auch von der Strategie ab. Anleihen gelten allgemein als weniger risikoanfällig als beispielsweise Pennystocks oder Tech-Aktien. Genau deshalb muss sich jeder Anleger Gedanken dazu machen, wie die richtige Anlagestrategie aussehen soll und welcher Aktienkauf sich lohnt. Überschüsse investieren heißt aber auch, dass Dividendenzahlungen reinvestiert werden. Auf diese Weise entsteht ein Zinseszins-Effekt mit Aktien.

Aktien Tipp Nr. 9: Sparpläne nutzen

Aktien großer Unternehmen – wie von Apple, Mercedes oder Bayer – sind sogenannte Bluechips. Besonders im Zusammenhang mit einer Buy-and-Hold Strategie benutzt, stellen Bluechips schnell ein Problem dar. Der Preis je Aktie bringt das Anlagekapital vieler Kleinanleger schnell ins Schwitzen. Trotzdem wäre es schade, die Gelegenheit verstreichen zu lassen.

Eine Alternative sind Sparpläne – etwa auf Aktien oder ETF Empfehlungen. Hier wird mit monatlichen Beträgen in Wertpapiere investiert. Ein Vorteil: Sinken die Kurse, können Anteil in größerem Umfang erworben werden. Dieser Durchschnittskosten-Effekt kann Schwankungen dämpfen. Außerdem ist mithilfe von Sparplänen eine breite Streuung möglich.

Aktien Tipp Nr. 10: Fundamentaldaten und Chartanalyse kombinieren

Anlageentscheidungen basieren nicht auf dem Bauchgefühl, sondern Informationen. Anleger können die Chartanalyse oder Fundamentaldaten in die Entscheidung einbeziehen. Ideal wäre es, beide Informationsquellen im Hinterkopf zu behalten. Mit der technischen Analyse lassen sich Trends in ihrer Stärke überprüfen.

Fundamentaldaten befassen sich mit dem Unternehmen und den Rahmenbedingungen – wie politischen Entscheidungen oder Nachrichten die Branche betreffend. Hieraus lassen sich durchaus Hinweise ablesen, wie Aktien kurz- bis mittelfristig performen. Beispiel: Das Vorhaben, Wärmepumpen per Gesetz stärker in den Mittelpunkt zu rücken, hat im Energiesektor an der Börse durchaus Spuren hinterlassen.

Jetzt den Testsieger eToro ausprobieren

eToro
4.6/5
eToro Aktien
Zum Anbieter
eToro Highlights
  • Aktien aus aller Welt
  • Attraktive Handelsgebühren
  • Großartige Handelsplattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 51% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

 

Wissen ist Macht

10 Tipps kratzen an der Oberfläche. Wer wirklich Kapital in Aktien investieren will, braucht das nötige Know-how. Begriffe wie:

  • KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis)
  • KCV (Kurs-Cashflow-Verhältnis)
  • Eigenkapitalquote

sind nur drei Beispiele für Kennzahlen, welche in der Bewertung von Fundamentaldaten eine Rolle spielen. Auf der anderen Seite muss es in der Chartanalyse darum gehen, Indikatoren richtig zu kombinieren. Es reicht nicht, nur mit dem gleitenden Durchschnitt (MA = moving average) oder Bollinger Bändern zu arbeiten. Jeder Anleger sollte in der Lage sein, Widerstands- und Unterstützungslinien zu erkennen – oder Trendstärkeparameter wie den ADX zu lesen.

Freedom24
1.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
eToro
2.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 51% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.
Naga
3.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
TRADE RESPONSIBLY: CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. 75.43% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you understand how CFDs work and whether you can afford to take the high risk of losing your money.
ActivTrades
4.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Avatrade
5.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
CFDs sind komplexe Trading-Instrumente die ein hohes Risiko mit sich bringen, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
eToro
4.6/5
Naga
4.5/5
ActivTrades
4.5/5
Avatrade
4.5/5
XTB
4.5/5
justTRADE
4.5/5
xm.com
4.5/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.5/5
DEGIRO
4.4/5
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Neueste News
95% aller Sportwettenumsätze von erlaubten Wettanbietern
Das Wetten auf den Ausgang von Sportereignissen wie ...
Verantwortungsbewusstes Glücksspiel – so sagen Sie der Spielsucht den K...
Seit den frühen 2000er Jahren ist die Anzahl ...
Kryptobörse FTX vor der Insolvenz? Betreiber stoppt Auszahlungen
Die Gerüchte schlugen ein wie eine Bombe und ...
Neues Vergleichsportal auf blick.de
Verbraucher haben es in der digitalen Welt nicht ...
DEL 2 – Fahrlässige Falken lassen wieder Punkte liegen
Trotz des guten Starts stehen die Heilbronner Falken ...
1. Bundesliga – „Ich werde nach Dortmund zurückkommen“
Ex-BVB Spieler Henrikh Mkhitaryan hat über seine Rückkehr ...
Formel 1 – Der stressige Aufbau vor Brasilien GP
Die Formel 1 hat einen Supergau noch gerade ...
Formel 1 – Erkenntnisse zum Mexiko GP und Hamilton muss jetzt alles riskieren
Während Lewis Hamilton nach dem zweiten Platz bei ...
Es gibt ein neues Gesicht im deutschen Nationalteam
Trainer Hansi Flick nominiert erstmals von VfL Wolfsburg ...

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

18+BZgAGlücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.Check dein SpielSSL
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter