Zeply Erfahrungen und Test 2022

Der Anbieter Zeply ist nicht in Deutschland lizenziert.
Wir empfehlen daher, sich bei einem der folgenden lizenzierten Anbieter zu registrieren:

Die Zeply Erfahrungsberichte zeigen schnell auf, dass man es hier mit keinem klassischen Broker zu tun hat. Zeply ist nämlich eine Kryptowährungsbörse. Wer erste Zeply Erfahrungen machen will, sollte aber wissen, dass Kryptowährungen nicht nur aufgrund ihrer Volatilität recht riskant sind, sondern gibt es bei Zeply auch die Spezialisierung auf Bitcoin. Das heißt, die Auswahl an Kryptowährungen, obwohl es sich bei Zeply um eine Kryptobörse handelt, ist dünn. Und zwar so dünn, dass hier nur der Bitcoin Platz hat. Ob demnächst andere Kryptowährungen akzeptiert werden, steht nicht fest.

Dass sich der Zeply Test nicht nur mit den zur Verfügung stehenden Kryptowährungen befasst, sondern auch ein Blick auf die Zeply Gebühren sowie Zeply Kosten geworfen wird, mag keine Überraschung sein. Vor allem ist auch die Frage zu beantworten, ob Zeply seriös ist. Da der Zeply Test verschiedene Bereiche unter die Lupe nimmt, kann man am Ende sicher sein, dass es zu einer objektiven und aussagekräftigen Zeply Bewertung kommt.

Zeply Pros und Contras
  • Mindestsumme liegt bei 25 Euro
  • KYC-Prozess garantiert mehr Sicherheit und bestätigt, dass Zeply seriös ist
  • Innerhalb weniger Augenblicke kann man Bitcoin in Fiat-Geld umtauschen
  • Auf der Homepage finden sich Schritt für Schritt-Anleitungen
  • Kein Zeply Demokonto
  • Gesamte Angebot gibt es nur in Englisch

Der Zeply Test: Auf diese Punkte wird geachtet

Neben den im Internet zu findenden Zeply Erfahrungsberichten geht es auch um die selbstgemachten Zeply Erfahrungen – was erwartet den Krypto-Fan, nachdem er die Startseite aufgerufen hat? Ist die Plattform unübersichtlich oder wird man auch als Anfänger keine Schwierigkeiten haben?

Dass die eigenen Zeply Erfahrungen eine Auswirkung auf die letztliche Zeply Bewertung haben, steht außer Streit. Aber es gibt noch weitere Punkte, die die Zeply Bewertung beeinflussen. Dazu gehören etwa die Zeply Gebühren und anfallenden Zeply Kosten sowie auch die Antwort auf die Frage, ob Zeply seriös ist. Zu beachten ist, dass aber nicht alle Bereiche dieselbe Auswirkung auf die Zeply Bewertung haben. So mag die Benutzerfreundlichkeit der Homepage mit Sicherheit einen anderen Stellenwert als die Antwort auf die Frage haben, ob Zeply seriös ist.

 

Wer die Funktionen von Zeply in Anspruch nehmen will, muss sich im Vorfeld registrieren: Eine Schritt für Schritt-Anleitung

Orientiert man sich an den Angaben von Zeply, so benötigt man rund fünf Minuten, um sodann die Dienste von Zeply in Anspruch nehmen zu können. Das heißt, der Registrierungsprozess ist innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen – das wird durch den Zeply Test überprüft:

Mit Klick auf „Sign up“ startet der Registrierungsprozess. Der gesamte Prozess ist selbsterklärend, sodass Anfänger, die erst einmal ihre ersten Zeply Erfahrungen machen, keine Bedenken haben müssen. Zuerst sind Vor- wie Nachname anzugeben und eine E-Mail-Adresse. Am Ende ist noch ein Passwort anzugeben (Tipp: Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern verwenden, um die Sicherheit zu erhöhen). Am Ende sind noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutz zu akzeptieren. Danach kommt es zur Verifikation der Daten.

Zeply schaltet hier zwei Abfragen. Zu Beginn wird auf die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail von Zeply gesendet, in der sich ein Bestätigungslink findet. Der Link in der E-Mail muss angeklickt werden. In weiterer Folge wird noch eine Abfrage über das Mobilfunktelefon gemacht. Das heißt, die Handynummer ist anzugeben, damit der Dienst von Zeply in Anspruch genommen werden kann.

Zuletzt sind noch ergänzende Daten über die eigene Person hinzuzufügen. Zeply möchte die Adresse wissen, den Wohnort und auch Informationen über das Geburtsdatum. Danach scheint der Registrierungsprozess beendet – das würde auch mit der Angabe des Anbieters übereinstimmen, der meint, der Prozess dauert nur fünf Minuten.

Jedoch wurden nur die E-Mail-Adresse und die hinterlegte Telefonnummer verifiziert. Die Verifizierung als Person fehlt noch. Das ist aber per Video Ident-Verfahren möglich. Danach können alle Funktionen von Zeply in Anspruch genommen werden.

Auch wenn die Angabe, dass der Registrierungsprozess innerhalb von fünf Minuten abgeschlossen ist, mutig ist, so dauert der gesamte Prozess wirklich nicht lange. Der Zeply Test hat gezeigt, dass man hier auch vor keinerlei Herausforderungen gestellt wird. Für die Zeply Bewertung ein klarer Pluspunkt. Zeply beweist von Anfang an, dass man kundenfreundlich ist bzw. auch neue bzw. unerfahrene Kunden auf der Seite haben will.

 

Bitcoin kaufen: Der Kaufvorgang im Zeply Test

Wie schon erwähnt, kann man über Zeply Bitcoin kaufen bzw. wieder verkaufen. Das heißt, Zeply ist kein klassischer Broker, sondern eine Kryptobörse, über die mit Bitcoin gearbeitet werden kann. Anzumerken ist des Weiteren, das hat auch der Zeply Test ergeben, dass zwar davon gesprochen wird, dass Zeply eine Börse ist, am Ende aber nur der Bitcoin die einzige Kryptowährung ist, mit der gearbeitet werden kann.

Viele erste Zeply Erfahrungen werden dadurch gemacht, weil der Anbieter mit einer Mindestsumme punktet, die in der Kryptowelt schon fast als einzigartig angesehen werden kann. Denn mit gerade einmal 25 Euro kann man einsteigen – und das, obwohl ein Bitcoin, je nach Entwicklung, zwischen 33.000 Euro und 40.000 Euro kostet. Das deshalb, weil hier anteilig investiert werden kann. Das fünfstellige Preisniveau mag also über Zeply nicht so abschreckend sein, wie etwa über andere Anbieter, die deutlich höhere Mindestinvestitionssummen vorschreiben.

Die Zeply Erfahrungsberichte handeln davon, dass man über die Plattform komplikationslos in Bitcoin investieren bzw. mit Bitcoin arbeiten kann. Und auch die ersten gemachten Zeply Erfahrungen können das bestätigen.

Wichtig ist, dass man jedoch für sich berücksichtigt, dass der Bitcoin extrem volatil ist. Der Markt ist zum Teil unberechenbar – wer mit Bitcoin arbeitet, sollte wissen, dass es hier immer wieder steil nach oben wie nach unten gehen kann.

 

Die ersten Zeply Erfahrungen: Die Homepage überzeugt

Die ersten Zeply Erfahrungen macht man direkt auf der Startseite. Das ist auch der Grund, wieso Broker bzw. Verantwortlichen von Kryptobörsen darauf achten, dass man hier nicht zu überladen oder unorganisiert wird. Ruft man die Zeply Startseite auf, dann stellt man fest, die Homepage wirkt schlank – das bestätigen auch die einen oder anderen Zeply Erfahrungsberichte, die im Internet zu finden sind. Die Übersicht, die hier geboten wird, ist gut angeordnet sodass man relativ schnell in Erfahrung bringt, wo welche Bereiche zu finden sind.

Die Navigationspfade zeigen auf, welche Leistungen zu erwarten sind, wenn man die ersten Zeply Erfahrungen machen will:

How it works: Informationen über Zeply sowie die Funktionsweise übersichtlich dargestellt und geschildertFeatures: Der Anbieter der Kryptobörse stellt in diesem Bereich die Funktionen vor, auf die sodann zugegriffen werden kann, nachdem der Registrierungsprozess abgeschlossen wurdeInsigts: Informationen zu Bitcoin, Kryptowährungen und Nachrichten aus der Krypto-WeltSupport: Treten im Zuge der ersten Zeply Erfahrungen Fragen auf, dann kann man sodann einen Blick auf den FAQ Bereich werfen bzw. mit den Mitarbeitern über diesen Reiter Kontakt aufnehmenRefer a Friend: Zeply bietet eine Freundschaftswerbung an

Der gesamte Dienst steht nur in englischer Sprache zur Verfügung. Das mag ein Nachteil sein. Jedoch ist anzumerken, dass viele Bereiche selbsterklärend sind – das heißt, man muss nicht gut Englisch können, um Zeply nutzen zu können. Das bestätigen auch die im Internet zu findenden Zeply Erfahrungsberichte.

Zahlungsmethoden: Die große Vielfalt fehlt

Der Zeply Test befasst sich auch mit den Einzahlungsmethoden – hier steht aber schnell fest, dass man auf die breite Vielfalt verzichtet hat. Wer eine Einzahlung vornehmen will, der benötigt eine Mastercard oder VISA – das heißt, ohne Kreditkarte wird man hier keine Einzahlung vornehmen können bzw. muss auf Wire Transfer ausweichen. Eine Einzahlung ist übrigens erst dann möglich, nachdem das Konto bzw. die persönlichen Daten verifiziert wurden. Wie bereits erwähnt, gibt es eine Alternative zur Kreditkarte: Wire Transfer. Ansonsten stehen keinerlei Einzahlungsmethoden zur Verfügung.

Zu beachten ist, dass der Geldeingang über die Kreditkarte sofort verbucht wird. Das heißt, wird mit der Kreditkarte eingezahlt, steht das Geld sofort zur Verfügung und kann investiert werden. Nutzt man Wire Transfer, so sind zwei bis fünf Werktage Zeit einzuplanen.

Für die Zeply Bewertung mag die fehlende Vielfalt kaum Bedeutung haben. Wer sich mit anderen Kryptobörsen befasst, wird bemerken, dass hier stets nur Kreditkarten akzeptiert werden – es scheint also ein branchenübliches „Problem“ zu sein.

Mit welchen Zeply Kosten ist zu rechnen? Die Zeply Gebühren im Überblick

Der Zeply Test hat sich natürlich auch mit den Zeply Kosten befasst. Wie hoch sind die Zeply Gebühren tatsächlich? Im Zuge des Zeply Tests wurde in Erfahrung gebracht, dass hier keinerlei Zeply Gebühren anfallen. Das heißt, die Zeply Erfahrungsberichte, dass es keine Zeply Gebühren gibt, stimmen. Kostenfrei – also ohne Zeply Gebühren – sind nachfolgende Leistungen: Erhalten, Kaufen und Versenden von Bitcoin sowie auch die Einzahlungen.

Aber wie kann Zeply Geld verdienen? Jeder Geldangang, der von Zeply auf eine Kreditkarte fließt oder auf das Bankkonto per Wire Transfer, wird mit einer Zeply Gebühr von 5 Euro belastet. Eine sehr günstige Zeply Gebühr, weil wer etwa 50.000 Euro überweisen lässt, bezahlt ebenfalls nur 5 Euro. Das heißt, man muss hier keine Angst vor hohen Zeply Kosten haben.

Wenn nach den ersten Zeply Erfahrungen Fragen auftauchen

Es gibt nicht viele Zeply Erfahrungsberichte, die davon handeln, dass Schwierigkeiten aufgetaucht sind. Aber wenn im Zuge der ersten Zeply Erfahrungen Fragen auftreten, dann sollte man zumindest wissen, wie man mit den Mitarbeitern Kontakt aufnehmen kann.

Der Zeply Test hat den FAQ Bereich unter die Lupe genommen und festgestellt, dass hier tatsächlich viele Fragen und Themen beantwortet bzw. behandelt werden. Wenn man jedoch nicht die passende Antwort auf sein Anliegen findet, dann kann man entweder per E-Mail Kontakt aufnehmen, kann aber auch einen Rückruf bestellen oder einen Mitarbeiter im Live Chat kontaktieren.

Die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten sind positiv zu bewerten. Das heißt, man kann hier über verschiedene Kanäle Kontakt mit den Mitarbeitern aufnehmen und sich sodann über eine rasche Antwort bzw. Problemlösung freuen. Für die Zeply Bewertung ist das positiv.

Wieso nicht daran gezweifelt werden muss, dass Zeply seriös ist

Die Frage, ob Zeply seriös ist, muss natürlich im Zuge des Zeply Tests beantwortet werden. Denn nur so kann auch eine entsprechende Zeply Bewertung abgegeben werden.

Zeply hat eine aktive Lizenz aus Estland. Das liegt daran, weil Zeply seinen Hauptsitz in Tallinn hat, der Hauptstadt Estlands. Die Registrationsnummer, die bei der Finanzaufsicht Estlands hinterlegt ist, findet man auch auf der Homepage.

Ein weiterer Hinweis, dass Zeply seriös ist: Es gibt keinerlei negative Zeply Erfahrungsberichte, die davon handeln, dass es hier zu betrügerischen Machenschaften kommt – der Dienst ist seriös und kann daher empfohlen werden.

Vor allem für die Zeply Bewertung am Ende des Zeply Tests ist es von enormer Wichtigkeit, dass Zeply seriös ist. Würde man im Zuge des Zeply Tests feststellen, Zeply sei nicht seriös, so könnte nur eine negative Zeply Bewertung folgen.

Kein Zeply Demokonto

Die Tatsache, dass es kein Zeply Demokonto gibt, muss negativ angeführt werden. Wobei das Fehlen eines Zeply Demokontos nicht unbedingt für eine negative Zeply Bewertung sorgt. Letztlich handelt es sich um eine Kryptobörse und um keinen Broker – in der Regel gibt es Demokonten nämlich nur bei Brokern. Es gibt auch keine Informationen, ob demnächst ein Zeply Demokonto aktiviert werden wird oder nicht.

Zeply Krypto

Die Zeply Bewertung nach dem Zeply Test

Wer gerne mit Bitcoin arbeitet, der wird von Zeply begeistert sein. Das deshalb, da sich hier alles rund um die Mutter aller Kryptowährungen dreht. Zudem überzeugt Zeply mit der Tatsache, dass es hier nur eine Auszahlungsgebühr gibt – andere Zeply Kosten fallen nicht an. Dass es kein Zeply Demokonto nicht, kann als Kritikpunkt angeführt werden, ist bei näherer Betrachtung aber branchenüblich. Letztlich ist Zeply kein Broker, sondern eine Kryptobörse. Die Zeply Bewertung fällt positiv aus – Zeply hat überzeugt.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter