Erklärung der Bundesregierung: Ganz Tschechien ist nun als Risikogebiet eingestuft

Politik Zwei verbleibende Regionen nun auch zum Risikogebiet erklärt

Die Bundesregierung hat am heutigen Freitagabend Tschechien ohne Ausnahme zum Risikogebiet erklärt. Und auch der tschechische Außenminister Tomáš Petříček verkündete dies auf Twitter. Seit 19.20 Uhr steht Tschechien nun als komplettes Land auf der Seite des Robert-Koch-Institutes als Risikogebiet. Bisher waren die Mährisch-Schlesische Region und Ústecký, welches direkt an Sachsen grenzt, noch ausgenommen.

Für Reisende aus Tschechien bedeutet dies, dass sie einen negativen Corona-Test brauchen oder in Quarantäne gehen müssen, wenn sie nach Deutschland einreisen. Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Quarantäneregeln Mitte Oktober wahrscheinlich noch einmal verschärft werden.