1. Auer MSC feiert 60-jähriges Bestehen

Motorsport Sonderausstellung in der Sporthalle

1-auer-msc-feiert-60-jaehriges-bestehen
Heinz Rosner, hier auf seiner MZ beim Zschorlauer Dreieckrennen, gehört zu den Ehrengästen beim 60. Geburtstag des 1. Auer MSC. Foto: R. Wendland

Aue. Der 1. Auer MSC feiert einen runden Geburtstag - der Verein schaut auf 60 Jahre seines Bestehens zurück. Das nimmt man zum Anlass, eine Sonderausstellung zu gestalten. Diese ist am Samstag (10-17 Uhr) und Sonntag (10-16 Uhr) in der Sporthalle in Zschorlau zu sehen.

Als man den Verein am 8. November 1957 gegründet hat, war es der Straßenrennsport, der im Vordergrund stand. Doch dabei ist es nicht geblieben - später kamen unter anderem Rallye, K-Wagen und Motorbootsport hinzu. Heute widmet man sich vordergründig dem historischen Motorsport und im Jugendbereich gibt es ein Kart-Abteilung.

Besucher können also gespannt sein, was sie bei der Ausstellung in Zschorlau alles erwartet. Die Bandbreite ist groß. Vereinschef Rainer Pommer sagt: "Wir werden die Technik präsentieren, mit der Motorsportfreunde des Clubs in den Jahren von 1957 bis 2017 unterwegs waren." Unter andrem werden die Rennmaschinen gezeigt, die 1957 bis 1960 bei der Weltmeisterschaft gelaufen sind.

Im Rahmen der Ausstellung gibt es Talkrunden mit ehemaligen Rennfahrern, Technikern und Sponsoren: Am Samstag 11 und 15 Uhr und Sonntag 10 und 13 Uhr. Mit dabei unter anderem der Hundshübler Heinz Rosner und auch Ralf Waldmann steht auf der Gästeliste. Speziell am Sonntag ist Bernd Göpfert zu Gast, der über die Entwicklung der 80ccm Simson sprechen wird. Einen Rückblick über die 60 Jahre Auer Motorsportclub gibt der Verein am Samstag 10 Uhr.