1. Auer MSC sagt alle Veranstaltungen ab

Motorsport Pause für Kart-Läufe und Zschorlauer Dreieck

Aue. 

Aue. Die Corona-Krise geht auch am Motorsport nicht spurlos vorbei - der 1. Auer MSC hat jetzt schweren Herzens alle Trainingseinheiten der Kart-Abteilung, die immer sonntags auf dem Gelände des Autohaus Oppel in Aue gelaufen sind und auch Veranstaltungen in diesem Jahr abgesagt.

Wie es vom Verein heißt, bedauere man diesen Schritt, müsse ihn aber gehen, denn gesetzliche Anordnungen und die momentane Gesamtsituation erlauben keinen Spielraum. Abgesagt hat man jetzt konkret im Kart-Bereich den 6. Regionallauf und 5. Lauf zur Sachsenmeisterschaft am 5. Juli. Außerdem wird man mit dem Zschorlauer Dreieckrennen -Classic Grand Prix, das am 18./ 19. Juli in der 24. Auflage geplant war, pausieren.

Es fallen wichtige Einnahmen weg

Und auch die geplante Teilnahme am Tag der Sachsen in Aue-Bad Schlema im September, der ebenfalls abgesagt worden ist, fällt ins Wasser. Vereinssprecher Uwe Stübner sagt: "Was das Zschorlauer Dreieck angeht, sind bis dahin die Kontaktbeschränkungen noch aktiv, was Veranstaltungen angeht und außerdem wäre es auch nicht sicher, ob unsere Gäste, die aus verschiedenen Ländern kommen, überhaupt anreisen könnten. Außerdem leben wir veranstaltungstechnisch von Sponsorengeldern und diese zu akquirieren ist momentan schwierig, denn die Unternehmen haben mit sich zu tun."

Es sei nicht schön, aber aus gegeben Anlass sei es nicht zu ändern, sagt Stübner: "Wir müssen uns den Vorgaben des Gesetzgebers beugen und können keine Extrarolle spielen. Auch bei der Bevölkerung würde es wahrscheinlich auf wenig Verständnis stoßen, wenn Rennen gefahren würden."

Was den Verein angeht, überlege man aktuell, inwieweit man Hilfen beantragen könne, da eine Veranstaltung auch eine wirtschaftliche Sache sei, so Stübner: "Da ist aber noch nichts entschieden. Es fallen definitiv Einnahmen durch Sponsoren, Werbung und Eintrittsgelder weg, die im Jahresetat fest mit eingerechnet sind." Auf der anderen Seite hat man auch schon investiert in Plakate, Flyer und Ähnliches. Für kommendes Jahr hofft man das 24. Beziehungsweise dann 25. Zschorlauer Dreieckrennen -Classic Grand Prix durchführen zu können.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!