• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

12. Erzgebirgische LiederTour führt rund um Wolkenstein

Musik Am kommenden Sonntag sind elf Stationen mit Musikanten besetzt

Wolkenstein. 

Wolkenstein. Sie ist Grenzen- und länderübergreifend, musikalisch unheimlich spannend - ein erlebnisreicher Tag für Jung und Alt: Die nunmehr 12. Erzgebirgische LiederTour am kommenden Sonntag. Die Liedertour ist ein Klassiker und zieht Hunderte in ihren Bann. Diesmal geht es rund um Wolkenstein. "Begleiten Sie uns zur Erzgebirgischen LiederTour durch das romantische Erzgebirge. Seien Sie dabei, wenn sich das Erzgebirge von seiner schönsten Seite zeigt. Genießen Sie einmalige erzgebirgische Natur und Musik. Von 10 bis 17 Uhr sind alle elf Stationen mit unseren Musikanten besetzt und jeder kann in individueller Reihenfolge beliebig viele Stationen besuchen", lädt Constanze Ulbricht ein.

Und das sind die Musikstationen:

Auf Schloss Wolkenstein spielen Irregang und HalloTri. Am Goldbach Mundloch musizieren die Chamtzer Bossen und hERZpochen. Stimmungsvolle Klänge gibt es am Zeisigstein mit der Hauskapelle Olbernhau und Unfolkkommen sowie an der Wanderhütte Kohlau von Schluck Auf und De Oberrothenbacher zu erleben. An der Huth sind Michal Müller und Norbert Kovacs zu finden und am Felberstollen Himmelreich laden Matthias Fritzsch & Christoph Heinze aber auch Petsch & Michl herzlich ein. Jörg Heinicke & Kollegen sowie De Moosbacher mischen ihre Zuhörer am Sportplatz Gehringswalde auf. An der Schutzhütte Palmbaum Warmbad sorgen die Heidelbachstraßenmusikanten, Marc und Rocco für Stimmung. Fei-ErzmundArt und Ina Schirmer bieten ihre Programme am Königsbach und am Floßplatz Festwiese trumpfen De Ranzen und die Hundshübler Konzertinafreunde auf. Wer bis zur Anton-Günther-Höhe läuft, der darf auf den Bandonionverein Carlsfeld und Holger Sickel gespannt sein.

Wie kann ich mitmachen?

Das LiederTourTicket gibt es für 5 Euro an jeder Musikstation und es gilt für alle weiteren Stationen. Die Streckenlänge beträgt zirka 16 Kilometer. Verpflegung aus dem eigenen Rucksack ist zu empfehlen. Feste Verpflegungsstützpunkte sind Kohlau, Gehringswalde Sportplatz, Floßplatz Festwiese und Schloss Wolkenstein. Der Einstieg ist an allen Stationen möglich. Parkplätze sind an der Wanderstrecke teilweise vorhanden. Allerdings gibt es keinen zentralen Parkplatz.

Was zu beachten wäre:

Es gilt § 1 der Straßenverkehrsordnung: Gegenseitige Rücksichtnahme! Die Wanderstrecke ist ausgeschildert. Verbotene Wege beziehungsweise nicht geeignet für Radfahrer sind gekennzeichnet.

Für Anreisende mit der Bahn (9 € Ticket) sind die Zielorte Bahnhof Warmbad (Floßplatz) oder Bahnhof Wolkenstein.

Es gibt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, der Veranstalter behält sich kurzfristige Änderungen vor.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!