120 Mitarbeiter an neun Standorten beschäftigt

Autohaus Neuer Arona vorbestellbar - Weitere Premiere in Sicht freuen

120-mitarbeiter-an-neun-standorten-beschaeftigt
Neben anderen Modellen wird im Gornauer Autohaus von Ratio Mobil bald auch der neue Seat Arona vor der Tür stehen. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Seit Ratio Mobil im Mai 1991 als Seat-Vertragshändler in Zschopau gegründet wurde, führt der Weg des Unternehmens steil nach oben. Der Reifendienst in Zschopau sowie ein Standort in Thum waren nur die ersten von weiteren. Inzwischen sind es insgesamt neun Standorte, an denen rund 120 Mitarbeiter beschäftigt werden. Aufgrund der stetigen Entwicklung war die Stimmung beim Jubiläum im vergangenen Jahr prächtig.

Schon beim 25. "Geburtstag" kündigte Jörg Treinen, der Gornauer Betriebs- und Verkaufsleiter an: "In den nächsten 20 Monaten sind viele Neuheiten geplant. Es wird nicht langweilig." Und dieses Versprechen hält Ratio Mobil, denn die Kunden können sich wieder mal auf eine Premiere freuen. Der neue Seat Arona wird zwar erst im November das Bild vor dem Gornauer Autohaus nahe dem Kaufland prägen, kann aber seit dieser Woche vorbestellt werden.

Neues Fahrzeug angekündigt

Nach dem Leon und dem Ibizia ist dies bereits das dritte neue Modell des spanischen Automobilherstellers in diesem Jahr. "Wir bei Seat lassen nicht locker. Wenn unser großer SUV auf den Markt kommt, werden wir im Zuge der größten Produktoffensive unserer Unternehmensgeschichte im Zeitraum von zweieinhalb Jahren durchschnittlich alle sechs Monate ein neues Fahrzeug auf den Markt gebracht haben", sagt der Seat-Vorstandsvorsitzende Luca de Meo. Spürbar wird diese Offensive auch im mittleren Erzgebirge, wo sich Ratio Mobil über das rege Interesse zahlreicher Kunden freut.

Auch der Arona sorgt schon für Neugierde. Das Fahrzeug, das dieser Tage in Frankfurt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung präsentiert wird, vereint Eleganz, Geräumigkeit, Abenteuerlust und Effizienz. Der Kraftstoffverbrauch kombiniert beträgt knapp 5 Liter pro 100 Kilometer. Die CO2-Emission liegt bei 114-111 g/km, was ihm die Energieeffizienzklasse B einbringt. Damit soll auch der Arona ein weiteres Erfolgskapitel in der Geschichte von Ratio Mobil werden.