125. Geburtstag eines Stollberger Künstlers wird mit Ausstellung gewürdigt

Sonderschau Ausstellung von Walter Schurig im Stollberger Gymnasium

Stollberg. 

Stollberg. Der Geburtstag des Stollberger Künstlers und Kunsterziehers Walter Schurig hat sich im September zum 125. Mal gejährt und das hat man zum Anlass genommen für eine Ausstellung. Viele seiner Werke sind jetzt im Carl-von-Bach-Gymnasium in Stollberg zu sehen. Damit zeigt und würdigt man die Themenvielfalt, den Witz und die lokale Verbundenheit Walter Schurigs.

Holzschnitte und Linoldrucke

In seinen Werken spiegeln sich sein Wirken als Kunsterzieher am Gymnasium, Denkmalschützer und guter Beobachter seiner Umgebung, wider. "Es sind vor allem Holzschnitte und Linoldrucke, die wir ausstellen", erklärt Viola Lippold, die als Kunstlehrerin am Gymnasium tätig ist und das Ganze kuratiert hat. Dinge, die Walter Schurigs berührt haben, hat er auch als Kohle- und Bleistiftzeichnungen und ebenso in Öl festgehalten. "An der Schule beschäftigen wir uns mit seinen Werken und haben uns inspirieren lassen", erzählt Viola Lippold. In der Ausstellung ist ein breites Spektrum dargestellt - man trifft auf Gesprächsszenen und menschliches Miteinander, Naturschönheiten, Stollberger Bauten und Straßenzüge sowie auf erzgebirgische Originale und Traditionen.

Ausstellung läuft bis Ende Februar 2023

Besucher finden eine große Auswahl von Walter Schurigs künstlerischem Schaffen. Dankbar sind die Initiatoren der Ausstellung, dass man Unterstützung auch aus der Bevölkerung bekommen hat in Form von Leihgaben. Die Ausstellung wird bis Ende Februar 2023 aufgebaut sein. Neben der Ausstellung im "Flur 3" des Carl-von-Bach-Gymnasiums wird ein Teil der verfügbaren Werke von Walter Schurig, insbesondere seine Stollberger Ansichten, in der Stadtbibliothek ausgestellt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!