• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

13. Erntefest vom Dorfverein Lauta steht an

Veranstaltung Historische Landwirtschaft steht wie immer im Mittelpunkt

Lauta. 

Lauta. Der Lautaer Dorfverein lädt am Samstag, dem 8. September ab 11 Uhr zum Erntefest auf das Gelände am Pferdegöpel ein. Den Mittelpunkt des Geschehens bildet wie immer das bäuerliche Leben und Arbeiten der Vorfahren im Ort. "Lauta wurde zum einen vom Bergbau und zum anderen von der Landwirtschaft geprägt. Wir wollen unseren Besuchern zeigen, wie schwer früher die Arbeit auf dem Feld gewesen ist", sagte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Kai Haase.

Zu diesem Zwecke wird auch der vereinseigene Kartoffelacker auf dem Gelände mit historischer Technik abgeerntet. Dabei wird unter anderem eine Kartoffelschleuder aus den 1950er Jahren von einem Pferd über das Feld gezogen. Ein Teil der Ernte wird im Anschluss gleich zu Klitzschern verarbeitet und in Leinöl gebraten.

Holzspalten, Dreschflegel und eine Kleintierschau

Im zweiten Themenbereich widmet sich das Fest erstmals der Feuerholzgewinnung. Historische Spalt- und Sägetechnik wird dabei im Einsatz zu erleben sein. Das in die Veranstaltung integrierte Traktorentreffen hat schon seit Jahren seinen festen Platz. Jeder, der einen Oldtimer-Traktor hat, ist auf dem Festplatz ohne Anmeldung willkommen. Um 14 Uhr starten die Fahrzeuge auf eine kleine Rundfahrt. Dann spielen auch "De Spakörble" aus Lauter auf. Neben der historischen Ernte- und Holzspalttechnik werden auch Männer und Frauen mit Dreschflegeln in Aktion zu erleben sein. Es gibt außerdem eine Kleintierschau und eine Strohhüpfburg für Kinder.



Prospekte