13. Kooperationsbörse: Unternehmen knüpfen Kontakte

Wirtschaft Kleinere Zulieferer profitieren - gute Präsentationsmöglichkeit

Aue. 

Aue. Produkte, Dienstleistungen und technisches Knowhow - Unternehmen der Region haben sich bei der 13. Kooperationsbörse der Zulieferindustrie Erzgebirge, die gestern in der Auer Neustadthalle gelaufen ist, einem breiten Publikum präsentiert und Kontakte geknüpft.

Positives Feedback

Zu den 120 Ausstellern gehörte auch die Nickelhütte Aue GmbH. Das Traditionsunternehmen hat seine verschiedenen Geschäftsbereiche und Produkte vorgestellt. "Die Kooperationsbörse ist ein unkompliziertes Format, wo Firmen der Region sich austauschen können und wo Dienstleister und Produzenten auf ein überregionales Einkäufer-Publikum treffen", erklärt Jan Kammerl, Geschäftsbereichsleiter Wirtschaftsservice der Wirtschaftsförderung Erzgebirge.

In Aue habe man ein sehr positives Feedback bekommen. Warum man die Netzwerkplattform als Ein-Tages-Veranstaltung organisiert? "Eine Messe auf so einfache Art und Weise gibt es sonst nicht. Von den kleinen Zulieferern aus der Region ist kaum jemand eine Woche lang auf einer großen Messe vertreten. Gerade für diese Unternehmen ist die Kooperationsbörse eine gute Präsentationsmöglichkeit", so Kammerl.

Alarmierung via Smartphone-App

Die Börse habe effektiven Charakter und ziehe Fachbesucher an. Robert Gränitz, Prokurist der WIR electronic GmbH aus Chemnitz, hat zur Kooperationsbörse ein System zur Pegelstandüberwachung bei Flüssen vorgestellt. "Ziel ist es ein Hochwasser-Frühwarnsystem für kleine Gemeinden und die örtlichen Feuerwehren herzustellen. Über eine Smartphone-App soll die Alarmierung erfolgen", erklärt Gränitz. Die Produktion läuft in Sayda im Erzgebirge.

Derzeit sei man in den letzten Zügen der Entwicklung. Man ist jetzt soweit, dass der erste Prototyp installiert werden soll. Zur Börse selbst sagt Gränitz: "Die Regionalität ist unheimlich gut. Die Börse ist eine der besten Messen im Jahr für uns, da alles relativ kompakt ist und man viele Fachbesucher hat."