14 Jugendfeuerwehren löschen gegeneinander

Hilfe Nachwuchs beweist in Borstendorf sein Können

14-jugendfeuerwehren-loeschen-gegeneinander
14 Jugendfeuerwehren löschen gegeneinander. Foto: Andreas Bauer

Borstendorf. Zahlreiche Besucher haben sich beim Tag der offenen Tür einen Eindruck davon verschafft, wie die Arbeit und die Technik der Freiwilligen Feuerwehr Borstendorf aussehen. Gleichzeitig stellte die Veranstaltung eine Bühne für den Nachwuchs dar, sein Können zu beweisen. Jugendwehren aus umliegenden Orten waren gekommen, um bei einem Wettkampf acht Stationen zu meistern.

"Insgesamt waren 14 Teams am Start - so viele wie lange nicht mehr", freute sich Sven Göthel. Der Borstendorfer Jugendwart hatte mit seinen Kameraden einen interessanten Parcours vorbereitet. Schlauchkegeln gehörte ebenso dazu wie eine kurze Klettereinheit - "für den spielerischen Effekt", wie Göthel betont. Am Ende galt es, ein kleines Feuer zu löschen. Dabei waren die Borstendorfer Teams stets am schnellsten - sie sicherten sich in allen drei Altersgruppen den Sieg.