150 Tiere erwarten die Osterspaziergänger

Ausflugstipp Ostereiersuche im Natur- und Wildpark Waschleithe

150-tiere-erwarten-die-osterspaziergaenger
Burenziegen im Wildgehege lassen sich gern streicheln. Foto: A. Leischel

Grünhain-Beierfeld . Am Ostersonntag lädt der Natur- und Wildpark Waschleithe wieder zu einem Osterspaziergang ein. Neben der Ostereiersuche gibt es auch Bastelmöglichkeiten für die Kinder, einen Melkwettbewerb und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Viele Tiere zu bewundern

Waschleithe liegt im schönen Oswaldtal, einer attraktiven Region im westlichen Erzgebirge. Das Gelände des Natur- und Wildparks erstreckt sich auf rund 5,4 Hektar. 1,5 Hektar der Tierparkfläche ist Wald. In der Anlage werden gegenwärtig etwa 150 Tiere in 31 verschiedenen Arten gezeigt. Der Schwerpunkt liegt auch hier bei heimischen Arten. Einige Exoten sowie Haustiere runden das Bild ab.

Region unterstützt den Natur- und Wildpark

Der Natur- und Wildpark Waschleithe wurde 1971 eingerichtet und seither ständig erweitert und ausgebaut. Dies geschah auch mit Hilfe der ortsansässigen Bevölkerung. Zahlreiche Arbeiten wurden vom Kooperationsverband Naherholung Oswaldtal und von mehreren Betrieben aus dem Kreisgebiet durchgeführt.

Nach 1990 erfolgte der Ausbau durch zahlreiche Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Auch Firmen der Region unterstützten verschiedene Projekte.