2.450 Baumpflegeeinsätze geplant

Strassenmeisterei steigende Temperaturen ermöglichen Beginn der Maßnahmen

2-450-baumpflegeeinsaetze-geplant
Die Pflegemaßnahmen laufen bis zum Abbau der Schneezäune und dem Beginn der Schlaglochflickungen. Viel hängt von der Witterung ab. Foto: Görner

Marienberg. Aufgrund des derzeit abflauenden Winters in der Region Marienberg nimmt die Straßenmeisterei Zöblitz bereits andere Arbeiten als nur den Winterdienst in Angriff. In den frühen Morgenstunden waren die Fahrzeuge wieder mit Streusalz beladen im Einsatz. Schließlich herrscht nachts und morgens noch Frost.

Tagsüber haben die Mitarbeiter schon mit Baumpflegearbeiten begonnen. Dabei arbeiten sie die Baumschauprotokolle ab, die zweimal im Jahr erstellt werden, einmal im belaubten und einmal im nicht belaubten Zustand. Die aktuellen liegen seit November vor und umfassen insgesamt 2.450 Pflegemaßnahmen im Zuständigkeitsbereich der Zöblitzer. Dazu gehört auch das Fällen von insgesamt 66 Bäumen entlang der Straßen. Das ist aber nicht alles. Im Protokoll steht auch, welche Baumkronen gepflegt und wo tote Äste beseitigt werden müssen. Damit die Bäume bestmöglich wachsen und gedeihen gibt es sogenannte Erziehungs- und Aufbauschnitte.

Sie gehören ebenfalls zu den geplanten 2.450 Maßnahmen. Die Pflegemaßnahmen laufen bis zum Abbau der Schneezäune und dem Beginn der Schlaglochflickungen. Wann was an der Reihe ist, hängt in erster Linie vom Wetter ab.