2.500 Euro für die Mäuseburg

Sozial Kita erhält eine private Spende

2-500-euro-fuer-die-maeuseburg
Die Kita Mäuseburg. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Grund zur Freude gab es am 3. Juli in der Annaberger Kindertagesstätte (Kita) Mäuseburg. Klaus und Heidrun Opitsch überreichten der Kita eine private Spende in Höhe von 2.500 Euro. Das Herz des Spenders schlägt schon immer für Kinder, denn er selbst hat mehrere persönliche Schicksalsschläge erlitten.

Schon oft hatte der Europameister der Rassekaninchenzucht Kita-Gruppen in der Anlage des Rassekaninchenvereins S 6 1892 Annaberg zu Gast und war mit seinen Kaninchen in der Kita vor Ort. Als Nachbar initiierte er bereits vor fünf Jahren zum 120. Jubiläum des Vereins einen Malwettbewerb und prämierte die Kinder der großen Gruppe. Diesmal ist die Spende für alle gedacht.

Neben Oberbürgermeister Rolf Schmidt freute sich Kita-Leiterin Heike Liebig über den Geldsegen. Sie erklärt: "Mit Geldern der Stadt soll demnächst eine neue Sitzgruppe errichtet werden. Dafür brauchen wir einen großen und stabilen Sonnenschirm. Auch müssen wir eine Balancierstrecke erneuern. Aktuell planen wir außerdem ein Märchenfest, das im Vorfeld von 'Fabulix' am 18. August stattfinden soll. Selbstverständlich wird dazu Klaus Opitsch eingeladen.