• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

2. Anti-Rassismus-Cup in Aue

Zukunft Kreisverband Fußball will Cup weiter ausbauen

Aue. 

Aue. Das Ganztagesangebot Fußball an der Grundschule Aue-Zelle wird von den Schülern gut angenommen. Mike Henselin ist GTA-Verantwortlicher Fußball und gleichzeitig im Kreisverband Fußball Erzgebirge Schulfußball-Beauftragter. Wie der 51-jährige erklärt, sei er mit Schulmannschaft in ganz Sachsen unterwegs und irgendwann kam ihm die Idee, in Aue einen Anti-Rassismus-Cup im Hallenfußball für Grundschulen ins Leben zu rufen.

Dieser ist jetzt bereits zum zweiten Mal gelaufen als Veranstaltung des Kreisverbandes und der Grundschule Aue-Zelle. Fünf Mannschaften sind angetreten: die Gastgeber sowie die Grundschulen Stützengrün, Bad Schlema, Affalter und die Dürer-Grundschule Aue. Henselin sagt: "Wir sind in der Anfangsphase und wollen das Ganze noch weiter ausbauen. Den Kindern macht es Spaß und das ist wichtig. Sie sind mit Leib und Seele dabei."

Henselin sagt auch: "Wir wollen den Kindern von vorn herein eine Perspektive geben." Tolle Preise, Medaillen und Pokale sind das Eine. Das Spieler des FC Erzgebirge Aue bei der Siegerehrung mit dabei waren, ist für die Kinder ein Erlebnis.



Prospekte