• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

200. Baby am Helios Klinikum Aue geboren

Geburt Bisherige Geburtenzahl übertrifft die vom Vorjahr

Aue. 

Aue. Beim Team der Geburtshilfe im Auer Helios Klinikum ist die Freude groß - mit der kleinen Victoria Neukirch hat jetzt das 200. Baby das Licht der Welt erblickt. Das kleine Mädchen, 49 Zentimeter und 3230 Gramm, ist der ganze Stolz von Mama Kristina und Papa Andreas. Was die Geburten angeht, so zeigt sich dieses Jahr ein positiver Trend. "Mit der Geburt der kleinen Victoria liegen wir bereits 39 Geburten über dem Niveau des Vorjahres. Das freut uns natürlich sehr", sagt Chefarzt DM Andreas Süße. Schaut man in die Statistik, so haben die Jungs wieder einmal die Nase vorn - so wurden am Klinikum auf dem Zeller Berg 106 Jungennamen vergeben und 94 Mädchennamen. Im Geburtenbuch stehen bisher in diesem Jahr auch fünf Zwillingspärchen. Die Geburtshilfe arbeitet Hand in Hand mit der Kinderklinik im Haus. Diese gebe die Gewissheit, dass auch Kinder, die es zu eilig hatten, unmittelbar nach der Entbindung gut betreut werden, so Süß.

Dieses Jahr sechs niedriggewichtige Kinder geboren 

Im diesem Jahr sind bis dato sechs Kinder mit einem Gewicht unter 2000 Gramm in der Neonatologie vom Team rund um die Leitende Oberärztin DM Kirsten Praedicow versorgt worden. Auch Neugeborene mit Anpassungsschwierigkeiten seien bei den Kinderärzten bestens aufgehoben. Victoria Neukirch hat einen solchen Aufenthalt in der Kinderklinik nicht benötigt - ganz im Gegensatz zu ihrer großen Schwester, die viel zu früh das Licht der Welt erblickt hat.



Prospekte