• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

24-Stundenlauf: Fiebig holt Altersklassensieg

Ultralauf Beim Lauf in Reichenbach waren auch Sportler aus Burkhardtsgrün vertreten

Burkhardtsgrün. 

Burkhardtsgrün. Beim 30. Reichenbacher 24-Stundenlauf sind auch Sportler vom SV Burkhardtsgrün angetreten. Olaf Fiebig hat sich zum dritten Mal der Herausforderung gestellt. In Summe hat er sich 163,3 Kilometern erlaufen und damit den Altersklassensieg in der M 50 gesichert. Fiebig war selbst überrascht: "Das hätte ich so nicht gedacht. Es war schon ziemlich schwer, aber es hat mich angespornt, dass ich am Abend vorn lag."

Seine Frau Gabi Fiebig ist erstmalig angetreten. Die 53-jährige sagt: "Für mich war es ein Ausprobieren, wie weit ich komme." Am Ende standen 80.4 Kilometer im Protokoll und damit ist die Albernauerin zufrieden. Ob es für sie eine Wiederholung geben wird, lässt sich Gabi Fiebig offen.

Verletzungen überschatten den Lauf

Vom Verletzungspech verfolgt war die Männer-Staffel des SV Burkhardtsgrün mit Lutz Geyer, Mike Lorenz, Sebastian Schmidt und Peter Rehm. Mike Lorenz hat sich wahrscheinlich einem Muskelfaserriss zugezogen und musste das Rennen für sich vorzeitig beenden. Damit mussten die andere drei Läufer allein weiterkommen und das Ziel, die 300 Kilometer zu schaffen, war unerreichbar. In der Endabrechnung war es mit 271,0 Kilometer Platz zwei unter den Männer-Staffeln. Der Bockauer Thomas König ist im Einzel für Mühle-Laufkultur angetreten. Er hat mit 88,9 Kilometern in der Altersklasse M 50 den dritten Platz belegt.