25-Jähriges: Brüder bauen auf alte Immobilie

Jubiläum Lorenz-Baumarkt wird durch die IHK ausgezeichnet

25-jaehriges-brueder-bauen-auf-alte-immobilie
Chris-Patrick Lorenz erhält von Frank Martin (IHK) die Ehrenurkunde zum 25-jährigen Jubiläum. Foto: Lorenz-Baumarkt

Schwarzenberg. Der Lorenz-Baumarkt in Schwarzenberg feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Dabei geht die Geschichte des Unternehmens deutlich weiter zurück. Die Wurzeln reichen bis ins Jahr 1884", teilte Karsten Blechschmidt mit, der im Unternehmen unter anderem für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Damals eröffnete man in Pöhla eine Tischlerei. Die hochwertigen Möbel, die die Firma im heutigen Ortsteil von Schwarzenberg produzierte, fanden sogar den Weg bis nach Amerika.

1987 übernahm Siegbert Lorenz die Firma von seinem Vater. Er war es auch, der gemeinsam mit seinem Bruder Chris-Patrick Lorenz 1993 schließlich den Lorenz Baumarkt gründete. Das Domizil, das sich die beiden Brüder Mitte der 90er Jahre ausgeguckt hatten, war ein ehemaliges Emaillierwerk, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Hotels Neustädter Hofs befand. Zuvor hatte Siegbert Lorenz gleich nach dem politischen Umbruch in der ehemaligen DDR einen Fachmarkt für Holz eröffnet.

Aus alt mach neu

Dieser befand sich zwischen Ottenstein und Schwarzwasser. Sehr schnell war man dort an eine Kapazitätsgrenze gestoßen. Die Baumarktbranche entwickelte sich im Eilzugtempo und Kunden wollten alles aus einer Hand. Heute erinnert nichts mehr an das alte Gebäude.

Bemerkenswert ist, dass sich die beiden Brüder zum zweiten Mal einer alten Immobilie annahmen und diese zu dem umbauten, was sie heute ist. Mitte der 90er Jahre war es üblich, ein Grundstück zu kaufen und ein neues Gebäude quasi aus dem Boden zu stampfen. Mit ihrer Entscheidung, das nicht zu tun, haben die Brüder wesentlich das Bild der Schwarzenberger Neustadt geprägt.

Mit großen Schritten voran

Die Entwicklung verlief rasant. Stillstand gab es in den 1990er Jahren nicht. "Immer wieder erschlossen die beiden Geschäftsführer neue Gebäudeteile", so Siegbert Lorenz. Die Kunden erlebten, wie ein Sanitärmarkt, dann ein Gartencenter und später eine Abteilung mit Haustier-Zubehör hinzukamen. Ein ganz wesentlicher Schritt folgte 2007. Damals begannen die Brüder ein weiteres Kapitel der Firmengeschichte zu schreiben: Spielwaren und Produkte rund ums Baby sind seither unter dem Baumarkt-Dach erhältlich.

"Der Lorenz Baumarkt beschäftigt 35 Mitarbeiter und sieben Lehrlinge", so Doreen Findewirth vom Lorenz-Baumarkt. In den 25 Jahren des Bestehens hat das Handelsunternehmen insgesamt 50 junge Menschen ausgebildet.