34-Jähriger in Annaberg überfallen

Blaulicht Wertsachen wurden ihm abgenommen - Zeugen gesucht

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Ein 34-Jähriger ist Montagnacht von zwei Unbekannten beraubt worden. Er war zunächst an einer Tankstelle in der Chemnitzer Straße mit einer vierköpfigen Personengruppe ins Gespräch gekommen. Als er später hinter der Tankstelle über einen Weg in Richtung Barbara-Uthmann-Ring wegging, folgte ihm einer. Im weiteren Verlauf sei er von demjenigen und einem weiteren Mann aus der Gruppe bedroht und zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert worden. Das Duo habe ihm schließlich Zigaretten, Schlüssel und Kleingeld abgenommen. Zudem kam es zur körperlichen Auseinandersetzung, wobei der 34-Jährige leicht verletzt wurde. Am Folgetag erstattete er Anzeige bei der Polizei.

Die Täter beschrieb der Geschädigte wie folgt: Beide sind etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank und haben dunklen Teint. Einer der beiden habe schwarzes, an den Seiten abrasiertes Haar und das Deckhaar zu einem Zopf gebunden. Möglicherweise ist er südostasiatischer Herkunft. Bekleidet war er mit einer eng anliegenden Jeans und einer weiß-grünen Sommerjacke. Auch der andere hatte kurz rasierte, schwarze Haare. Am Hals hatte er ein auffälliges Tattoo in Form eines Diamanten. Er trug eine schwarze Hose und eine rote Jacke. Beide sprachen gebrochen Deutsch. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Geschehen machen können. Wem ist die Gruppe im Vorfeld an der Tankstelle aufgefallen? Wer kann weitere Hinweise zur Identität der beschriebenen Täter geben? Zeugen wenden sich bitte unter der Rufnummer 03733 88-0 an die Polizei in Annaberg.