350 Läufer beim Eröffnungslauf

Saisonstart WSC Erzgebirge startet in die neue Saison

350-laeufer-beim-eroeffnungslauf
Carlos Lang (Nummer 714) vom SSV Geyer holte sich den Sieg bei den Schülern U16 über die 7,5-Kilometer-Distanz. Foto: Thomas Fritzsch

Eine Menge Arbeit lastete in den vergangenen Tagen und Wochen auf den Schultern des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal. Nun stand am Samstag dem Eröffnungslauf der Wintersportsaison 2017/18 in der Skiarena nichts entgegen. Unterstützt wurden die Gastgeber von über 30 Helfern aus den umliegenden Vereinen, die entlang der Strecke zu einem reibungslosen Ablauf beitrugen. Über 350 Starterinnen und Starter zwischen 6 und rund 70 Jahren aus zahlreichen umliegenden Vereinen sowie aus Thüringen, Berlin, Kiel und Tschechien, fanden Top-Bedingungen vor.

Neben optimal präparierten Loipen gab es zeitweise leichte Schneeschauer. Einmal mehr war auch in punkto Siegen der gastgebende Wintersportclub mit viermal Gold herausragend. Bei den Schülern U7 holte den Sieg Sten Sommerfeldt, in der U10 Matti Ebell, in der U15 Luca Petzold und bei den Juniorinnen U20 Angelina Franke. Gleichzeitig räumten der SV Neudorf, der SSV Geyer, der ATSV Gebirge/Gelobtland sowie der SC Norweger Annaberg je zwei Siege in der freien Technik ab.

Es geht schon morgen weiter

"Wir haben eine sehr gute Beteiligung, allein hatten wir 330 Voranmeldungen, hinzu kamen einige Nachmeldungen. Die Bedingungen sind gut und es läuft planmäßig", zeigte sich Wettkampfleiter Heiko Hennig zufrieden. Nach der gelungenen Premiere geht es schon kommendes Wochenende weiter. Es steht ab Freitag der DSV Jugendcup/Deutschlandpokal ab Jahrgang 2002 und älter an. Der Skilanglauf ist als FIS Wettkampf ausgeschrieben. Bereits am Freitagnachmittag findet zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr das Sprinttraining in Vorbereitung auf den Wettkampf am Samstagmorgen ab 9.30 Uhr statt. Am Nachmittag beginnt ab 15.00 Uhr das Training für die Einzelstarts, die tags darauf ab 9.30 Uhr vorgesehen sind.