• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

5. Jahreszeit beginnt nun auch in Gelenau

Fasching Schlüsselübergabe am 17.11. in Gelenaus Rathaus

Die ganze närrische Welt macht am 11.11. ein Fass auf. Die ganze Welt? Nein, denn da gibt es mitten im Erzgebirge ein Dörfchen namens Gelenau, das an einem anderen Tag in die 5. Jahreszeit startet. Es war ein 16. November, an dem es in diesem Jahr in Gelenau alles gab: Das schennste Gälner Wort 2019, den Rathausschlüssel für die Narren vom 1. Gelenauer Carnevals Club, und eine gepfefferte Aufgabe für den Bürgermeister, wenn er seinen Schlüssel wiederhaben will.

Zum schennsten Gälner (schönsten Gelenauer) Wort wurde "homenich". Auf hochdeutsch bedeutet es "haben wir nicht", im Gelenau der 1980er Jahre hatte es gleich drei Entsprechungen: haben wir nicht, kriegen wir nicht und werden wir auch nicht reinbekommen, der Bürgermeister ergab sich nicht nur kampflos, sondern rückte auch ohne Widerstand den Rathausschlüssel raus und um das gute Stück wiederzubekommen, muss er einen Star der 1990er auf dem Faschingsball am Faschingsdienstag auftreten lassen. Gerüchte besagen, dass der Bürgermeister seit gestern nur am Telefonieren ist..



Prospekte