50 Paare in Original-Hochzeitskleidern sind gesucht

Wette Bürgermeister steht vor der nächsten Herausforderung

Schneeberg. 

Schneeberg. Es wird definitiv eine Herausforderung für Schneebergs Bürgermeister Ingo Seifert - kaum ist die diesjährige Bürgermeisterwette überstanden, steht schon das Thema für die nächste. Und das hat es in sich. Die Herausforderer Andreas und Mandy Franke vom Vital Therapie- und Sportzentrum in Schneeberg haben sich etwas einfallen lassen für 2019. "Wir wetten, dass es der Bürgermeister nicht schafft, 50 Paare, die in Schneeberg geheiratet haben, in ihren Original-Hochzeitskleidern auf den Markt zu bringen", sagt Andreas Franke und ergänzt: "Die Herausforderung wird wohl sein, dass die Paare noch in die Kleidung reinpassen."

Die letzte Wette nur knapp verloren

Hinzu kommt, dass der Bergstreittag kommendes Jahr auf einen Montag fällt und es schwer sein wird, die Paare 15 Uhr auf dem Markt zusammen zu bekommen. Die Idee, so Franke, sei spontan entstanden: "Wir haben selbst im Juli Hochzeitstag und da sind wir auf den Gedanken gekommen." Die diesjährige Wette hat Ingo Seifert mit Hilfe des Publikums gewonnen. Eigentlich war die Wette verloren, denn es ist ihm nicht gelungen, 32 Mannschaften auf den Markt zu bekommen, welche als Fußballmannschaft erkennbar sind und gemeinsam das Lied 'Fußball ist unser Leben, denn König Fußball regiert die Welt' singen. Ein Team hat gefehlt.

"Das Problem ist, dass die Sportvereine durch die Ferien alle auseinandergezogen sind und weltweit verstreut. Und wenn die Kapitäne nicht da sind, dann fehlen auch die Mannschaften", so Seifert, der trotz der knappen Niederlage selbstbewusst meint: "Beim Mitzählen ist mir aufgefallen, dass einige Mannschaften dabei sind, wo mehr als elf Spieler aufgelaufen sind. Also ist die Wette gewonnen." Dafür gab es Zustimmung aus dem Publikum und Herausforderer Andreas Weigel, der Inhaber von Diginetmedia in Schneeberg, hat beide Augen zugedrückt: "Das Publikum hat so entschieden und ich löse meinen Wetteinsatz ein und die Stadt Schneeberg bekommt einen virtuellen Rundgang vom Rathaus." Auch Ingo Seifert wird seinen Wetteinsatz einlösen und eine Woche lang frühmorgens als Schülerlotse an Schneeberger Schulen unterwegs sein.