• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

64 Kilometer zu Fuß von Chemnitz zum Fichtelberg

Wandern 18. Fichtelbergmarsch mit 1500 Teilnehmern

Chemnitz / Fichtelberg. 

Chemnitz / Fichtelberg. "Im Laufschritt Marsch", hieß es am Samstag bei der 18. Auflage des Fichtelbergmarsches. 1500 Wanderfreunde brachen in Chemnitz auf mit dem Ziel, den 64 Kilometer entfernten Fichtelberg zu erwandern. Der Startzeitraum betrug zwischen 4.30 und 6 Uhr morgens.

 

Start nach acht Jahren Verspätung

Eine Premiere war es für den 53-jährigen Frühstarter Ralf Hänel aus Döbeln. Er wollte 2014 bereits teilnehmen, war dann aber kurzfristig verhindert. Er sagte: "Ich hatte damals eine daheim vorgefertigte Postkarte an meine Frau geschrieben." Diese hatte der Döbelner bei sich und steckte sie am Ende nach fast 8 Jahren tatsächlich auch in den Briefkasten.

Der Döbelner fährt fort: "Ich bin heute Morgen 4.35 Uhr in Chemnitz sehr entspannt losgelaufen. Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung und ebenso ausgeschildert. Da kann sich so mancher große Veranstalter eine dicke Scheibe abschneiden. Nur etwas kalt war es. Man war sich unschlüssig, was man anziehen sollte.

Aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich denke nächstes Jahr bin ich wieder mit dabei. Natürlich falls ich einen Startplatz bekomme, denn die sind sehr schnell vergeben." Ralf Hänel landete unter den Top 6, noch vor 14.00 Uhr traf der Döbelner bei seiner Premiere ein.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!