7. Summer Lounge der Wirtschaft

Summer Lounge Unternehmerabend im Erzgebirgskreis auf dem Verkehrslandeplatz Chemnitz/Jahnsdorf

Jahnsdorf. 

Jahnsdorf. Mit der 7. Summer Lounge der Wirtschaft im Erzgebirgskreis hat man gestern auf dem Verkehrslandeplatz Chemnitz/Jahnsdorf den Empfang anlässlich "30 Jahre Deutsche Einheit" verbunden. Man ist dem Slogan "ERZ - weiter bewegen" gefolgt und hat in dieser außergewöhnlichen Location besondere Ein- und Ausblicke gewährt. "Diese Location hatten wir schon lange ins Auge gefasst und in diesem Jahr hat es geklappt. Wir hatten diesmal einen so großen Zuspruch, dass wir aus Kapazitätsgründen Absagen erteilen mussten. Unternehmer wollten sogar Geschäftspartner aus anderen Regionen mitbringen", erzählt Frank Vogel, Landrat des Erzgebirgskreises. Zum Empfang und Unternehmerabend eingeladen haben die Initiatoren vom Landratsamt Erzgebirgskreis, Regionalmanagement Erzgebirge, der Erzgebirgssparkasse und des Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen auch die Landräte mit Delegationen aus den Partnerlandkreisen Ansbach, Emmendingen, Neustadt a. d. Aisch/Bad Windsheim und Nürnberger Land eingeladen. Das man die Veranstaltung trotz Corona-Schutz-Verordnung durchgeführt hat, sei insbesondere für diejenigen, die wegen der coronabedingten Krisensituation in wirtschaftliche Turbulenzen gekommen sind, ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht. Im Rahmen der Summer Lounge sind auch die neuen Botschafter des Erzgebirges ernannt worden: die Unternehmer Michael Wiesehütter, WESKO GmbH Stollberg und Dr. Jan Wabst, SEIWO Technik GmbH aus Drebach / Scharfenstein sowie der Sächsische Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine und das DJ- und Musikproduzenten-Duo Stereoact.