• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

75 Jahre FCE: Fans rufen zu symbolischer Fete auf

Fussball Stadt soll lila-weiß erstrahlen

Aue. 

Aue. In knapp einem Monat feiert der FC Erzgebirge Aue einen runden Geburtstag. Der Traditionsclub blickt am 4. März 2021 auf 75 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Aue trat ab 1946 bei lokalen Fußballmeisterschaften an. Drei Jahre später wurde der Sportverein in BSG Pneumatik Aue umbenannt. Erst 1951 erhielt der Verein den Namen BSG Wismut Aue. Die Fußballer des Vereins prägten stets das Bild der Oberliga in der DDR. Ab 1951 bis 1990 gehörte Wismut der höchsten Spielklasse der DDR an. Dreimal gewannen sie die Meisterschaft und holten sich einen Pokalsieg.

Auch die jüngere Geschichte des Vereins war sehr erfolgreich

Zu den großen Erfolgen in der jüngeren Vergangenheit gehören die Aufstiege in die 2. Fußball-Bundesliga. Als ersten Trainer gelang dies Gerd Schädlich im Jahr 2003. Schädlich führte das Team bis zum Dezember 2007. Der zweite Aufstieg gelang den Erzgebirge 2010 mit Cheftrainer Rico Schmitt. 2015 stieg der Verein erneut ab, um nach nur einem Jahr mit Chefcoach Pavel Dotchev in die 2. Liga zurückzukehren.

Idee aus der Fanszene rennt bei der Stadt offene Türen ein

Eine verrückte Idee, die in der Fanszene entstand, unterstützt die Stadt Aue-Bad Schlema. Pressesprecherin Jana Hecker: "Der Verein ist ein Aushängeschild unserer Stadt." Daher will auch die Stadtverwaltung dafür sorgen, dass am 4. März die Fenster und Balkone des Rathauses in den Vereinsfarben dekoriert werden. Damit wollen die Verantwortlichen ein Zeichen der Verbundenheit setzen. Natürlich wünschen sich die Anhänger des Zweitligisten, dass auch die Einwohner von Aue-Bad Schlema aktiv werden und ebenfalls für Veilchenakzente am 4. März sorgen. Wunsch wäre, dass die gesamte Stadt - ähnlich wie zu den Aufstiegsfeiern - lila-weiß erstrahlt. Zudem plant die Pressesprecherin einen Podcast auf dem Kulturkanal der Stadt. Dabei sollen ehemalige Wismut-Kicker zu Wort kommen. Auch Interviews mit Fans, dem Geschäftsführer Michael Voigt und mit Veilchen-Präsident Helge Leonhardt sind geplant.

BLICK sucht die schönsten und kuriosesten FCE-Stories der Fans

Auch BLICK wird das Jubiläum der Veilchen mit einer großen Sonderveröffentlichung thematisieren. Neben spannenden Geschichten aus Historie und Gegenwart werden sich auch regionale und überregionale Firmen in diesem Zusammenhang präsentieren. Habt ihr eine spannende Geschichte oder ein unvergessliches Erlebnis, was ihr mit dem FC Erzgebirge Aue verbindet? Dann sendet uns diese bitte mit einem schönen Foto an per E-Mail an redaktion@blick.de.