• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

8. Erzgebirgische LiederTour startet am 19. August

Tipp Unterwegs zu urigen Musikanten an sieben Stationen

Erzgebirge. 

Erzgebirge. Es wird stimmungsvoll, wenn am 19. August die 8. Erzgebirgische LiederTour durch das mittlere Erzgebirge startet. Initiiert von der Baldauf Villa Marienberg, können bei der Tour insgesamt 7 Punkte angelaufen werden.

Einmalige erzgebirgische Natur und Musik

Auch die Leiterin der Baldauf Villa, Constanze Ulbricht, freut sich schon und lädt ein: "Es lohnt sich dabei zu sein, wenn man zu Fuß oder mit dem Rad einmalige erzgebirgische Natur und Musik genießen kann. Von 10 bis 17 Uhr sind alle Stationen mit unseren Musikanten besetzt und jeder kann in individueller Reihenfolge beliebig viele Stationen besuchen.Zentraler Punkt ist die 711 Meter hohe, mit Wiesen und Wald bestandene Morgensternhöhe zwischen Zöblitz und Ansprung, eine Station des Europäischen Fernwanderweges E3 Richtung Rübenau."

Und das sind die Musikstationen: An der Morgensternhöhe spielen von 13 bis 14 Uhr die Berglandmusikanten Olbernhau. Rund um die Morgensternhöhe musizieren von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr an Bank 1 De Flaatzbank das Duo Roter Mohn, an Bank 2 gibt es schöne Klänge mit De Moosbacher, an Bank 3 am Kriegerdenkmal sorgen Holger Sickel und Matthias Fritzsch und an Bank 4 Siegfried Meyer und Wolfgang Ludwig für Stimmung.

Imbiss an fünf von sieben Stationen

Von 10 bis 17 Uhr spielen an den Musikstationen Bank am Fürstenweg "Is Berggeschrei", der Hütte am Rabenbergweg die Hauskapelle Olbernhau und Akustik leis, am Basaltsee Unfolkkommen und Franz Severa, am Ullersdorfer Teich De Ranzen und De Hundshübler Konzertinafreunde, an der Hütte am Steinhübel das Duo Georg Schroeter & Marc Breitfelder, Michal Müller und Norbert Kovacs und dem Lehmheidner Teich Jörg Heinicke & Kollegen sowie das Freie Fränkische Bierorchester auf.

Das LiederTourTicket kostet 5 Euro. Einen kleinen Imbiss gibt es jeweils an den Musikstationen 1, 2, 5, 6 und 7. Wer möchte, der kann auch gern den Busshuttle für 3 Euro pro Fahrt nutzen.



Prospekte