900 Kilometer zu Fuß - Er pilgerte durch Spanien

Treffen Pilgerstammtisch in Bad Schlema

900-kilometer-zu-fuss-er-pilgerte-durch-spanien
Gerd Lauckner gehört zu den Initiatoren des Pilgerstammtisches. Foto: R. Wendland

Bad Schlema. Man trifft sich in lockerer Runde, tauscht sich aus und erzählt über Erlebnisse und weitere Vorhaben - der Stammtisch für Wander- und Pilgerfreunde in der Spanischen Kneipe "Caramba" in Bad Schlema ist bekannt bei Insidern. Der nächste Termin steht für den 4 Mai - los geht's an diesem Tag 19 Uhr.

"Ein konkretes Thema gibt es nicht", erklärt Gerd Lauckner, einer der Initiatoren des Stammtischs. Man ist offen für Gespräche: "Neben einem kleinen Stamm an Pilgern, kommen oftmals auch Leute, die vor haben in der Region oder auch in Spanien pilgern zu gehen und sich Information holen möchten."

Der Experte

Gerd Lauckner ist in Pilgerfragen quasi ein Experte. Nicht nur, dass er schon unzählige Kilometer auf Pilgerwegen zurückgelegt hat, er war es auch, der zusammen mit Erhard Kühnen das ganze Thema im Erzgebirge voran und den Jakobsweg-Silberberg angeschoben hat, der sich mittlerweile großer Beliebtheit erfreut.

Gerade zurück aus Spanien

Lauckner selbst ist jetzt erst aus Spanien zurückgekehrt, wo er mit seiner Frau auf Pilgertour war. Rund 900 Kilometer haben die Bad Schlemaer in den Beinen. Es ist nicht das erste Mal, dass Gerd Lauckner in Spanien auf Tour ist - diesmal ging es durch den nördlichen Teil des Landes entlang des Nord- und Küstenweges. Zu erzählen gibt es mit Sicherheit eine ganze Menge über seine Pilgerreise, über das, was er gesehen und erlebt hat. Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen zum Stammtisch gibt es per Telefon unter: 03772-21061.