• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Ab jetzt in Annaberg-Buchholz: Parkscheinkauf via App

Tipp Modernes Parkplatz-Buchungssystem kann ab sofort genutzt werden

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Ab sofort können die Nutzer von Kurzzeitparkplätzen ihre Parkgebühren in Annaberg-Buchholz mit der Handy-App travipay bezahlen. Möglich wird dies durch eine Kooperation der Stadt mit einer Firma aus Erlangen. 

"Deutlich vereinfacht"

Dazu erklärt Annabergs Stadtsprecher Matthias Förster: "Der Parkscheinkauf wird deutlich vereinfacht: Neu ist, dass Parkgebühren bargeldlos und ohne Registrierung über die Smartphone-App travipay oder per SMS an insgesamt 722 Parkflächen im Stadtgebiet bezahlt werden können. Außerdem kann Parkzeit einfach von unterwegs nachgebucht werden." Möglich ist die Nutzung an allen öffentlichen, kostenpflichtigen Parkplätzen in der Stadt. Ausgenommen davon sind im Stadtgebiet lediglich die Parkhäuser Altstadt 1 und Altstadt 2 sowie die Tiefgarage Markt, die von den Stadtwerken Annaberg-Buchholz bewirtschaftet werden. 

Erinnerungs-Nachrichten und Nachbuchen möglich

Der Zusatzservice hat gegenüber dem Papierparkschein zahlreiche Vorteile: So fallen die Umwege zum Automaten und die Suche nach passendem Kleingeld weg. Außerdem macht travipay den Aufenthalt deutlich flexibler, da der Parkvorgang unabhängig vom Aufenthaltsort des Autofahrers verlängert werden kann. Das Angenehme daran ist auch, dass kurz vor Ablauf der Parkzeit der Nutzer eine Erinnerungs-Nachricht erhält. So kann von unterwegs aus bis zum Erreichen der Höchstparkdauer nachgebucht werden.

Die Handy-App travipay ist eine kostenlos verfügbare App, die dem Nutzer mittels GPS den nächstgelegenen Parkplatz und automatisch die richtige Parkzone anzeigt. Die Parkgebühr wird einfach mit einem "Klick" bezahlt.



Prospekte