Abschiedsfest und Patentreffen im Zoo der Minis

Taufe Amerikanischer Miniaturesel soll "Charly" heißen

Aue. 

Aue. Im Auer Zoo der Minis wird am Sonntag zum Sommerabschiedsfest und Patentreffen eingeladen. Wie Bärbel Schroller vom Zoo-Team erklärt, sei es das dritte Mal, dass es ein Fest in der Form gibt. "Für das Patentreffen haben wir über 50 Zusagen aus ganz Deutschland, was uns natürlich sehr freut."

Im Rahmen des Treffens wird 15 Uhr ein Amerikanischer Miniaturesel auf den Namen "Charly" getauft. Dieser Vorschlag kam am häufigsten, in der Aktion, die man bei der ARD Sendung "live nach neun" gestartet hat. Der kleine Esel ist am 11. August geboren. Die Patenschaft für den kleinen "Charly" haben die bekannte Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin Isabel Varel und das Moderatorenteam übernommen. "Worüber wir uns freuen ist, dass nachdem der FC Erzgebirge Aue eine Patenschaft hat, jetzt auch der EHV Aue eine übernimmt, und zwar über den kleinen "Rudi" - ein Dahomey Rinder Bulle", erzählt Schroller. Beim Patentag mit dabei sein werden EHV-Manager Rüdiger Jurke und auch einige Spieler des Handball-Zweitligisten. Beim Event im Auer Zoo der Minis ist eine Menge los: ob Puppentheater, Mäusezirkus, Krabbelzoo oder Falkner-Vorführungen.

Es sind Walkacts unterwegs, es gibt eine Tierpfleger-Sprechstunde und vieles mehr.