• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Adrian Kammlodt verlässt nach der Saison den EHV Aue

Handball Wechsel zur Ligakonkurrenz Großwallstadt

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Zweitliga-Handballer des EHV Aue müssen ab der kommenden Saison auf Adrian Kammlodt verzichten. Der 26-jährige Rückraumspieler wechselt zum Ligakonkurrenten TV Großwallstadt.

 

Über Adrian Kammlodt:

Kammlodt, der in Freiberg geboren ist, kam 2019 vom HC Elbflorenz Dresden ins Erzgebirge. In Aue hat er sich in den drei Jahren bis dato zu einem sehr guten Zweitligaspieler entwickelt.

 

Neue sportliche Herausforderung für den 26-Jährigen

Wie es vom Verein heißt, suche Adrian Kammlodt jetzt eine neue sportliche Herausforderung. Es ist schade, dass Adrian uns verlässt, sagt EHV-Manager Rüdiger Jurke: "Aber so ist der Handballsport, und ich weiß, dass Adrian alles geben wird um unser Ziel, den Klassenerhalt zu erreichen."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!