Adventszeit in Crottendorf: Weihnachtsmarkt feiert Premiere

Tipp Gute vorweihnachtliche Stimmung in der Siedlung

Crottendorf. 

Crottendorf. Der Weihnachtsmarkt in Crottendorf lockte am vergangenen Wochenende, wie immer, viele Besucher an. Alles war festlich beleuchtet und die Organisatoren sowie die Händler haben sich wieder sehr viel Mühe gegeben, um den Gästen einen vielfältigen und gemütlichen Weihnachtsmarkt zu bieten.

 

Weihnachtsmarkt zog viele Besucher an

So tummelten sich dann auch Groß und Klein auf dem Platz am Park und genossen die heimelige Weihnachtsstimmung. "In Crottendorf und Walthersdorf durfte die Weihnachtszeit in diesem Jahr so leuchtend begangen werden wie schon lange nicht mehr. Das Pyramidenanschieben und die Weihnachtsmärkte in Crottendorf und Walthersdorf wurden super angenommen. Bei heißen Getränken und weihnachtlichen Leckereien wurde die Adventszeit gebührend eingeläutet", freut sich auch Claudia Wolf von der Gemeine Crottendorf. Zugleich lädt sie ein: "Bis zum zweiten Advent war eine kleine Ausstellung der Crottendorfer Schnitzer zu sehen. Wer diese verpasst hat, muss sich nicht ärgern. Im Februar 2023 wird es wieder eine gemeinsame Ausstellung der Schnitzvereine Elternlein, Scheibenberg, Schlettau und Crottendorf geben. Ausstellungsort wird dieses Mal Elterlein sein." Auf eine Premiere darf man sich beim Advent in der Siedlung freuen.

 

Kleiner Weihnachtsmarkt beim Sportplatz am dritten Advent

Am kommenden Samstag, vor dem 3. Advent, veranstaltet der Siedlerverein ab 15 Uhr in der Siedlung am Sportplatz in Crottendorf einen kleinen Weihnachtsmarkt. Es gibt Überraschungen für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl und Unterhaltung ist bestens gesorgt.Aber auch sonst zeigen sich unsere Orte gerade in der Weihnachtszeit von ihrer malerischsten Seite. Wem es draußen zu kalt ist, dem sei beispielsweise ein Besuch im Museum der "Grenzwald-Destillation Otto Ficker GmbH" oder des Räucherkerzenlandes ans Herz gelegt. Wir wünschen allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit", so Claudia Wolf im Namen der Gemeinde.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!