• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Aktion am Samstag: "Das Preßnitztal putzt sich raus"

Event Freiwillige Helfer haben mehrere Möglichkeiten zum Einstieg

Preßnitztal. 

Preßnitztal. Der Preßnitztalrad- und - wanderweg gilt als eines der Schmuckstücke der Region. Er führt teils auf Wanderwegen, teils auf dem Bahnkörper der ehemaligen Schmalspurbahn durch eines der schönsten Täler des Erzgebirges. Von Jöhstadt bis nach Wolkenstein bietet er wunderschöne Aus- und Ansichten. Allerdings haben die beiden zurückliegenden Rad- und Wandersaisonen ihre Spuren hinterlassen. Diese gilt es wieder zu beseitigen. Deshalb laden die angrenzenden Kommunen Wolkenstein, Großrückerswalde, Mildenau und Jöhstadt zur gemeinsamen Aktion "Das Preßnitztal putzt sich raus" ein. Termin dafür ist der morgige 30. April .

 

Eigene Werkzeuge wünschenswert

Ziel der Aktion ist es mit den freiwilligen Helfern, gemeinsam eine Ortsbegehung samt Reinigungs- und leichte Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. Selbstverständlich sind auch Gäste und weitere helfende Hände sehr gerne willkommen. Ab 11.30 treffen sich alle an der Raststätte Wildbach zum Grillen.

Verschiedene Gruppen mit Gemeindevertretern laufen oder fahren den Weg ab und sammeln Unrat und Müll auf, schneiden gegebenenfalls junges Gehölz an Brücken ab, richten oder schrauben die Beschilderungen fest, waschen und reinigen Wanderschilder und fotografieren die Beschilderung zur Dokumentation. Unterwegs wird natürlich die eine oder andere Rast eingelegt. Das bietet Gelegenheit für einen Imbiss. So kommt auch das gemeinsame Wandererlebnis nicht zu kurz.

Neben wetterangepasster Kleidung, werden die Teilnehmer gebeten Arbeitshandschuhe und falls vorhanden einfache Werkzeuge wie Müll-Greifzangen mitzubringen. Müllbeutel sowie Reinigungsutensilien werden durch die einzelnen Kommunen bereitgestellt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!