Alle Jahre wieder, immer neu

Jubiläum 50. Erzgebirgsweihnacht im Kulturhaus Aue

Das Erzgebirgsensemble Aue zaubert am 7. und 8. Dezember ein stimmungsvolles Bild von der wohl schönsten Zeit im Erzgebirge auf die Bühne des Kulturhauses in Aue. Dabei erklingen seit nunmehr 50 Jahren die beliebtesten erzgebirgischen Weihnachtslieder, versprühen die kleinen und großen Tänzer in den überlieferten Volkstrachten Schwung und Begeisterung, bestimmen Geselligkeit und Frohsinn die Szenerie, umrahmt von festlicher Bläsermusik, dargeboten von den Musikern, die das Habit der Bergleute tragen. Bergmännisches Liedgut trägt seit Jahrhunderten jener ungetrübten Sehnsucht des Bergmanns nach dem Licht Rechnung. Selbstverständlich erklingen auch die Russischen Hörner - jene musikalische Weltrarität, mit der den Musikern der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gelungen ist. Freuen können Sie sich außerdem auf eine kulinarische Spezialität: den original erzgebirgischen Kartoffelkuchen. Er verbreitet seinen verführerischen Duft und wird mit einem feierlichen Zeremoniell angeschnitten.

"Mit der Veranstaltungsreihe `Erzgebirgsweihnacht` werden die liebgewordenen Traditionen und Bräuche unserer einmaligen Kulturlandschaft lebendig auf die Bühne gebracht", betonte der Leiter des Erzgebirgsensembles Aue, Steffen Kindt. Die Erzgebirgsweihnacht ist sich in den Traditionen treu geblieben und kommt zugleich zeitgemäß in moderner Inszenierung auf die Bühne.

Wenige Plätze gibt es noch für Freitag, 18 Uhr und Samstag, 19 Uhr. Infos unter Tel. 03771/23761.