• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Alte Schuhe "blühen" in Zwönitz wieder auf

Schuhe Besondere Pflanzaktion in Zwönitz

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Osterbrunnen sind bunt geschmückt und auch zahlreiche Frühblüher sorgen für Farbtupfer in der Innenstadt von Zwönitz. Vor dem Hintergrund, dass Zwönitz eine alte Schuhhersteller-Stadt ist, hat die Tagespflege des Diakonisches Werks Aue/Schwarzenberg für eine weitere Überraschung gesorgt. Die Leiterin der Tagespflege in Zwönitz, Doreen Haufe, hat einen Aufruf gestartet. Dabei ging es darum, alte Schuhe zu sammeln und zu bepflanzen. Diese Idee ist zusammen mit den Gästen der Tagespflege umgesetzt worden. Und jetzt sind überall in der Innenstadt, rund um den "Schustergung" bepflanzte Schuhe zu finden. Der "Schustergung" ist eine Skulptur in der Innenstadt, die an die Tradition der Schuhproduktion im Ort erinnert. "Die Schuhe sind ein der Osterdekoration in der Stadt", erzählt Antje Neef Bereich Kultur der Stadt Zwönitz. Die Geschichte der Zwönitzer Schuhfabrik geht zurück bis ins Jahr 1889. Nach der Wende, im Jahr 1992, ist die Fabrik geschlossen worden. Die Schuhherstellung war einst ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Mit der besonderen Pflanzaktion stellt man einen Bezug dazu her. In Zwönitz denkt man weiter und hofft, dass die Idee der Schuh-Pflanzaktion über die Innenstadt hinaus auch in die Ortsteile von Zwönitz weitergetragen wird. Fotos der eigenen Kreationen können per E-Mail an die Stadt Zwönitz gesendet werden an: anzeiger@zwoenitz.de.