Altstadt- und Edelweißfest in Schwarzenberg geht los

Veranstaltung Familienangebote stehen im Mittelpunkt

altstadt-und-edelweissfest-in-schwarzenberg-geht-los
Auch Cultus Ferox wird in diesem Jahr beim Altstadt- und Edelweißfest wieder mit dabei sein. Foto: Carsten Wagner

Schwarzenberg. Jahrelang war das Altstadt- und Edelweißfest ein zweitägiges Fest. Im vergangenen Jahr wagte die Stadt als Veranstalter einen großen Schritt und nahm den Freitagabend mit ins Programm. "Das war der erste Versuch", sagt Gerd Rosam, Sachgebietsleiter Kultur und Tourismus bei der Stadtverwaltung: "In allen Auswertungen wurde ein positives Resümee gezogen." Beispielsweise hatte die Stadt von Freitag zu Samstag keine Umbauarbeiten.

In den Vorjahren war das der Fall, weil es zum Start ins Festwochenende immer das Kneipenfest gab. "Die Konzeption ist aufgegangen und ich denke, wir werden diesen Weg auch in den kommenden Jahren so gehen", sagt Rosam. Ungeachtet des Beginns am Freitag erfolgt der traditionelle Startschuss am Samstag 14 Uhr mit dem legendären Festumzug, der vom Drachen sowie den Symbolfiguren angeführt wird.

Mittelalterliches Weinfest am Unteren Markt

Wie in den Vorjahren locken in Alt- und Vorstadt insgesamt sieben Festbereiche. Die Hauptbühne steht auf dem Markt. In der Vorstadt wird ebenfalls ein umfangreiches Bühnenprogramm präsentiert. Am Unteren Markt können die Gäste den Sprung ins Mittelalter wagen und am Springbrunnen das fränkische Weinfest besuchen. Zwei weitere selbstständige Festbereiche befinden sich am Schlossberg und in der Eibenstocker Straße.

Bewährt hat sich außerdem, dass die Familien- und damit auch die Kinderangebote mehr ins Herz des Festgebietes gerutscht sind. "Die Familien sind damit sehr zufrieden", schätzt Petra Uhlmann ein, die für das Bühnenprogramm zuständig ist. Besonders beliebt ist die Drachentour mit ihren vier Stationen. Den Teilnahmebogen für das besondere Abenteuer gibt es in der Schwarzenberg-Information und im Museum Perla Castrum. Die Stationen sind im gesamten Festgebiet verteilt.

Tango zum Abschluss

Zum Schluss können sich die kleinen Teilnehmer im Edelweißstolln einen Schatz aussuchen. Am Oberen Tor stehen beispielsweise an beiden Tagen die Edelweißfestspiele mit dem Hofnarr Fürchtenix an. Zudem treten am Samstag die Line Dancers mit Evelyn Puschmann und am Sonntag Spindlers Puppenbühne auf. Ein Höhepunkt am Oberen Tor ist die Tangonacht mit dem Tanzzentrum Eleganz Schneeberg. Dabei können Interessierte am Samstag selbst das Tanzbein schwingen und sich dem Tango hingeben oder auch einfach nur zuschauen.