• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Am 3. Oktober findet "Country am Teich" statt

Konzert "Hier schlägt das Country - Herz"

Thum/Geyer/Ehrenfriedersdorf. 

Thum/Geyer/Ehrenfriedersdorf. Wer Jürgen Noske kennt weiß, dass er durch und durch Musiker ist und schon seit Jahrzehnten eng mit der Musik verbunden ist. Vor allem die Country - Musik und deren Vielfalt hat es ihm angetan. Auch als Randfichten - Holzmichel macht er eine gute Figur und zeigt die Verbundenheit zur erzgebirgischen Volksmusik.

Die Country - Musik ist für ihn die Nummer 1, Lebenselixier und Jungbrunnen.

Schon seit seiner Jugendzeit hört er die Großen wie: Johnny Cash, CCR, Neil Young, Bob Dylan, Billy Ray Cyrus, Tom Astor, Kactus, Pro Musicum, Truck Stop und vor allem Larry Schuba & Western Union.

Noske seit erstem Country-Festival dabei

Als nach der Wende das erste Country - Festival auf der Naturbühne an den Greifensteinen stattfand war Noske natürlich dabei und das bis heute.

Jetzt kamen die Großen auch aus den USA wie die Bellamy Brothers und natürlich Larry Schuba mit Western Union aus Deutschland nach Ehrenfriedersdorf. Sogar das Lied "Greifenstein" von und mit Jürgen Noske gibt es. Im Jahr 2020 wurde durch Corona dieses Top - Event leider abgesagt.

Schon mehrere Konzerte "Am Teich"

Schon 2019 wurde von einigen Country - Fans ein kleines bescheidenes Festival aus dem Boden gestampft: "Country am Teich", welches 2020 stattfinden konnte, da es kleiner war. Schon mehrere, kleinere Konzerte fanden in diesem Jahr "Am Teich" statt. "Wir verstanden das als Warm up für den 3. Oktober 2021", sagte Jürgen Noske mit einem Augenzwinkern.

Kein Eintritt und Musiker stellen sich vor

Eine besondere Veranstaltung steht an. Besonders deshalb, weil kein Eintritt bezahlt werden muss auch die Künstler treten ohne Gage auf. Finanziert wird das ganze aus Spenden und den Verkauf von Fanartikeln wie Tassen, Aufkleber und T - Shirts.

Der Veranstalter sagte; " Wir machen hier alles in unserer Freizeit und wir geben vielen Musikern eine Plattform hier aufzutreten und sich vorzustellen. "Es ist ein Treffen der Fans dieser besonderen Musik". Los geht es am Sonntag um 12.00 Uhr am Campingplatz des "Greifenbachstauweihers".

Es gelten natürlich die aktuellen Regeln der Corona-Schutzverordnung.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!